Mit vollem Magen nicht Schwimmen - was ist an diesem Spruch wirklich dran?

Vielleicht habt ihr diesen Spruch auch von eueren Eltern gehört, wenn ihr ins Schwimmbad wolltet.
Was ist denn tatsächlich an diesem Grund dran, welche Gefahr besteht denn dabei?

Antworten (3)

Dieser Spruch ist nicht umsonst eine der Baderegeln. Mit vollem Magen soll man nicht schwimmen. Warum und weshalb haben Ayumi & nicky ja schon ganz schön erklärt:)

Nach dem Essen zu Schwimmen ist wirklich äußerst ungesund, aber auch jede andere Sportart ist da nicht empfehlenswert. Der Körper sendet einen großen Teil des Blutes zur Verdauung bzw. zur Anregung der Verdauung in Richtung Magen und es kann durchaus zu einem Kreislaufkollaps kommen, wenn man mit vollen Magen Schwimmen geht. Bei Kindern sollte man da auch wirklich drauf achten, Erwachsenen können ja im Grunde die Verantwortung für sich selbst übernehmen.

Voller Bauch

Nach dem Essen ist dein Körper mit Verdauen beschäftig, dafür wird viel Blut gebraucht, was dann logischerweise an anderen Stellen fehlt. Also werden deine Muskeln, z.B. oder auch dein Gehirn nicht mehr so gut mit Blut versorgt. Also sollte man keinen Leistungssport mehr betreiben, im Wasser ist´s nämlich doof, wenn einen plötzlich die Kraft verlässt oder es wird einem schwarz vor Augen.. An Land fällst halt um, im Wasser ertrinkst :-))))))

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren