Mitbewohnerin stellt Heizung ab - Schimmel!

Moin,
Ich wohne in einer 2er-WG. Meine Mitbewohnerin mag es sehr kühl in der Wohnung und stellt daher überall die Heizung ab. Das tut sie nicht nur in ihrem Zimmer, sondern eben auch in Küche und Bad. In der Küche ist es noch erträglich (ca. 16°), aber im Bad geht es gar nicht mehr:

Auf dem Fensterbrett steht ein Termometer, das morgens gerne auch schonmal einstellige Temperaturen anzeigt. Das Bad nutzen wir auch, um Wäsche aufzuhängen (mal ganz abgesehen vom Duschen, etc.). Das Wasser kondensiert ständig am Fenster ("Fenster schwitzen") - ist ja irgendwie auch logisch, bei den niedrigen Temperaturen und feuchten Umgebung. Nun habe ich um das Fenster herum schon schwarze Stellen entdeckt, die verdächtig nach Schimmel aussehen.

Ich stelle die Heizung immerwieder an - sie stellt sie wieder ab. Es geht ständig hin und her. Sie hat da auch kein Einsehen.

Ich möchte unbedingt ausziehen (auch wegen anderer Sachen). Leider haben wir einen gemeinsamen Mietvertrag. Wäre es möglich, wegen ihres Heizverhaltens, auch ohne ihre Zustimmung aus dem Vertrag auszusteigen. Normalerweise müssen sie und der Vermieter zustimmen.
Ich habe auch Angst, dass ich wegen des Schimmels vom Vermieter belangt werden könnte.

Hat jemand Erfahrungen damit und/oder Rat?

Antworten (4)
Wie ist es gelaufen?

Hey BillyGunn, wohne auch in einer 2er-WG und es ist zum Kotzen. WIll auch ausziehen und suche schon, ist aber in der Großstadt hier nicht so einfach. :( WIe ist es dir ergangen, bist du raus, was ist passiert, etc. Ich habe das selbe Problem, Mitmieter zu sein. Ich will außziehen, weil mich mein Mitbewohner (m) richtig rausmobbt und gleichzeitig ein richtiges Ferkel und Riesenbaby ist. Selbst Pinkelspuren am Klo sind an der Tagesordnung. :(
Würde mich über eine Antwort freuen.

Viele Grüße

Moderator
@BillyGunn

Genau und noch einmal: Geh mit deiner Mitbewohnerin zur Energieberatung einer Verbraucherzentrale bzw. besorge dir dort die Broschüren. Die gibt es in der Regel kostenlos. Nur für den Fall dass du sie nicht so schnell los wirst.

Ist mir schon klar

Die Sache ist nicht, dass ich das nicht wüsste... Meine Mitbweohnerin ist das Problem. Daher will ich sie auch loswerden.
In meinem eigenen Zimmer heize ich normal und lüfte auch regelmäßig.

Moderator
@BillyGun

Die Empfehlungen gegen Schimmel sind richtiges Lüften und Heizen im Winter. Eine Raumtemperatur von 15 °C sollte nicht unterschritten werden. Und ja du kannst vom Vermieter wegen dem Schimmel belangt werden, wenn der nachweisen kann, dass es durch falsches Heiz- und Lüftungsverhalten entstanden ist. Das ist denke ich mal schwierig. Was deine Mitbewohnerin tut ist dumm. Alle Quellen im Netz und auch in Büchern werden ihr das Gegenteil erklären. Geht doch einmal zu einer Energieberatung der Verbraucherzentrale. Dort gibt es auch jede Menge Broschüren zu dem Thema richtiges Lüften und Heizen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren