Müssen Tabletten nach einer Psychose lebenslänglich genommen werden?

Nach vielen Jahren wurde ein Psychose (Schizo) so gut wie geheilt und fühle mich ganz normal. Allerdings muß ich die entsprechenden Tabletten nehmen. Komme ich von diesen Tabletten nie wieder los? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Schiwa

Antworten (6)
Hallo

Ist doch eklig meinte ich

Hallo!

Warum kiffst du? Machst du das zur Beruhigung? Das zeug ist dich eklig!

Hallo

Die Medikamente werden langsam abgesetzt wenn du deinem Arzt vertraust dich bedroht fühlst und mit ihm in rRuhe redest

Ein absetzen ist möglich

Ein absetzen ist gut möglich bereits nach einem halben Jahr habe ich abgesetzt. Ich hoffe natürlich dass ich keinen scheiss anstelle falls es wiederkommt. Deshalb verordnen es Aerzte auch viel länger wie vieleicht nötig. Alternativ nehme ich Aspirin und esse dunkle Schokolade.

Dauer der Medikamenteneinnahme bei Schizophrenie

Im Bekanntenkreis hatten wir einen ähnlichen Fall.
Auch er musste nachdem die Schizo geheilt war (oder zumindest im Griff war) noch weiter Medikamente zur Vorbeugung nehmen.
Allerdings nach cira eineinhalb Jahren war das nicht mehr erforderlich.
Ich hoffe, dass du auch schnell von diesen Medikamenten weg kommst.

Tabletten

Am Besten Du fragst den Arzt, der Dir die Tabletten verschreibt. Wichtig ist, dass Du sie nicht einfach absezt, nur weil es Dir gut geht.
Vielleicht musst Du sie immer nehmen, aber na und? Hauptsache Dir geht´s gut :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren