Wie kann man eine Paranoia von einer sozialen Phobie unterscheiden?

Hallo! Ich habe schlimme Probleme mit mir selbst, weil ich ständig mit der Angst lebe, meine Mitmenschen zu stören. Meine Wohnung befindet sich in einem Mehrfamilienhaus. Zu meinen Nachbarn habe ich überhaupt keinen Kontakt. Ich habe mich total abgeschottet. Wenn jemand in der Nähe meiner Wohnungstür steht und sich unterhält, lausche ich an der Tür, weil ich denke, sie reden über mich. Was habe ich falsch gemacht? Riechen sie vielleicht, daß ich geraucht habe? Vielleicht könnte sie das stören. Ich möchte einmal wissen, welche Krankheit ich habe. Ist es eine Paranoia, oder einfach nur eine soziale Phobie? Was denkt ihr? Wäre euch für eine Nachricht sehr dankbar!

Antworten (7)
Hallo

Phobie ist Beziehungen sind abgebrochen man lernt neue Menschen kennen aber das hängt nach Schicht klasse davon ab in welcher man landet und wie da die Arbeitgeber vorschriften im verhalten bei Beziehungen geben deshalb und man kann nich selbst entscheiden wie ich vorgehe

Wir alle haben Ängste und sorgen uns darum, was unsere Mitmenschen wohl von uns denken. Nur die einen haben eben mehr Ängste als die anderen. Ich denke, du solltst wirklich erst einmal zu einem verständnisvollen Therapeuten gehen. Alles weitere wird sich finden.

Hört sich für mich nach Verfolgungswahn an

Liebes Spiegelkind,
du bist einfach ein Mensch, der Hilfe braucht. Warum willst du dich denn gleich in irgendeine Schublade legen lassen? Soziale Phobie, Paranoia - das sind doch alles nur Begriffe, die Psychiater benötigen, aber doch nicht du.
Du hast doch sicher einen Hausarzt. Erzähl dem (oder meinetwegen auch deinem Pfarrer oder der Telefonseelsorge), was dir zu schaffen macht. Ich denke, dass diese Leute dir jemand empfehlen können, der dir helfen kann, mit deinen Ängsten besser fertig zu werden.

Soziale Phobie und Paranoide Schizophrenie

Hallo,

ich glaubte bis zu meinem jetztigen Aufenthalt auf einer Geschlossenen Abteilung selbst net an eine paranoide Schizophrenie. Darum gehts mir hier jetzt aber eigentlich nicht. Ich habe immer Angst mit dem Kopf zu wackeln, das habe ich vor allem im Sitzen. Wenn ich in Bewegung bin ist es meist weg. Das versaut mir mein ganzes Leben, ich habe das schon ca. 9 Jahre und weiß nicht, wie ich das weg bekommen soll, ich bin meist wie auf der Flucht, nichts hält mich richtig und ich ziehe mich meistens zurück. Ich trau mich auf der Geschlossenen meistens nicht raus oder auf die Couch wo die anderen sitzen. Kennt irgend jemand das Problem mit dem "Kopf wackeln"? Ich glaube das ist eine Soziale Phobie oder kommt das von der paranoiden Schizophrenie?

Definitiv eine soziale Sache

Also ich glaub, du leidest eher an einer sozialen Sache als an Paranoia!
Nicht böse gemeint, aber Pitt hat schon irgendwie Recht!

Guck vllt mal in der Welt des Internets rum und schau dir was an, dass deinem Empfinden am nächsten kommt!

Bye, Soldier

Keine Ahnung!

Ich weiß, dass ich für Feststellungen einfach noch zu jung bin, aber meine eigene Meinung zu deiner Frage ist, dass du eher an einer Phobie leidest, als an Paranoia. Ich zitiere einen Ausschnitt von Wikipedia:
---> "Häufiger taucht der Begriff jedoch in seiner adjektivischen Form paranoid auf (s. Infobox ICD 10), der auf Verfolgungsängste oder Verfolgungswahn hinweist."
Ich weiß nur, dass man halt sagt, dass man paranoid ist, wenn man Angst hat, verfolgt und dann ermordet zu werden. Von mir kann ich da ein kleines Beispiel nennen. Es ist zwar nicht sooo schlimm wie bei manch anderem, aber ich weiß nicht recht, ob ich es als toll empfinden soll, wenn mir lauter Fremde hinterhergehen und dabei telefonieren und sich über jemanden, der in manchen Dingen nach mir klingt, unterhalten. Ich drehe mich um und schaue nach, wechsel die Straßenseite oder renne einfach! DAS ist bestimmt AUCH NICHT NORMAL!
Klar, wer paranoid ist oder Anzeichen hierzu trägt, sollte man im Auge behalten, denn es könnte schlimmer werden, aber bei dir sehe ich es eher so:
Vielleicht hast du einfach nur keinen Bock, wenn dich deine Umgebung hasst, aussschließt oder Ähnliches. Du leidest meiner Meinung nicht an dem unter Paranoia bekannten Verfolgungswahn.

Wenn fünf der folgenden Symptome bei dir auftreten, handelt es sich vielleicht um eine Borderline-, aber vllt ist es ja noch mal was anderes.

Mindestens fünf der folgenden Kriterien müssen erfüllt sein, wenn von einer solchen Störung gesprochen wird:

1. Starkes Bemühen, tatsächliches oder vermutetes Verlassenwerden zu vermeiden. Beachte: Hier werden keine suizidalen oder selbstverletzenden Handlungen berücksichtigt, die in Kriterium 5 enthalten sind.
2. Ein Muster instabiler, aber intensiver zwischenmenschlicher Beziehungen, das durch einen Wechsel zwischen den Extremen der Idealisierung und Entwertung gekennzeichnet ist.
3. Identitätsstörung: ausgeprägte und andauernde Instabilität des Selbstbildes oder der Selbstwahrnehmung.
4. Impulsivität in mindestens zwei potenziell selbstschädigenden Bereichen (z. B. Geldausgeben, Sexualität, Substanzmissbrauch, rücksichtsloses Fahren, zu viel oder zu wenig essen). Beachte: Hier werden keine suizidalen oder selbstverletzenden Handlungen berücksichtigt, die in Kriterium 5 enthalten sind.
5. Wiederholte suizidale Handlungen, Selbstmordandeutungen oder -drohungen oder Selbstverletzungsverhalten.
6. Affektive Instabilität infolge einer ausgeprägten Reaktivität der Stimmung (z. B. hochgradige episodische Dysphorie, Reizbarkeit oder Angst, wobei diese Verstimmungen gewöhnlich einige Stunden und nur selten mehr als einige Tage andauern).
7. Chronische Gefühle von Leere.
8. Unangemessene, heftige Wut oder Schwierigkeiten, die Wut zu kontrollieren (z. B. häufige Wutausbrüche, andauernde Wut, wiederholte körperliche Auseinandersetzungen).
9. Vorübergehende, durch Belastungen ausgelöste paranoide Vorstellungen oder schwere dissoziative Symptome.


Ist mir egal! Hauptsache dir konnte ich wenigsten ein wenig helfen.
Wenn's das nicht trifft, suche mal im Netz nach Syndromen.
Vielleicht findest du da was passendes. Ich hab wenig Ahnung von sowas!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren