Nach drogeninduzierter Psychose wieder Kiffen?

Kann ich wieder ab und zu Kiffen? Wenn ja wie lange sollte ich warten?
Wie stabilisiere ich meine Psyche?

Danke Birdy 2

Antworten (10)
Kenne das Problem nicht akzeptieren zu wollen dass Kiffen nicht geht

Hey ich vestehe dich......
So lange du nichts gefunden hast, was das Kiffen überflüssig macht, wirst du immer daran denken. Versuch mal Meditation.....das kann auch psychedelisch wirken, aber ohne das Risiko von einem schlechten Trip.......

Lichtjahre

War an Peter gerichtet sry :D

-.-

Also ich kann dir dazu nur folgendes sagen: hatte selbst eine drogeninduzierte Psychose und vertrat die selbe verheerende Meinung wie "Psych".

Resultat: Dauerte nicht sonderlich lange da bekam ich wieder eine Episode.
Habe viele Leute mit selbem Krankheitsbild kennengelernt und kann sagen, dass selbst die Leute, die nach 2 Jahren dauerkiffen keine Episode bekamen, sie sie letztendlich doch bekommen haben.

Nimm das nicht persönlich aber aus deiner Frage/deinen Antworten geht hervor, dass du eventuell(aber bin mir recht sicher) ein Drogenproblem hattest/hast, denn keiner kifft dauerhaft regelmäßig, auch wenn du es vielleicht nicht einsehen möchtest.

Also solltest du dir überlegen, ob du das Risiko eingehen möchtest wieder ein Drogenproblem und eine eventuell damit einhergehende Psyschose zu bekommen.

ach und btw "birdy" : Lichtjahre sind ein Längenmaß :D

Hmm...

Also ich hatte selbst ne Psychose. War eineinhalb Jahre clean und habe dann wieder angefangen und sieben Monate täglich und viel geraucht. Zum Ende waren meine Gedanken wieder leicht paranoid. Allerdings war ein ausschlaggebender Faktor das ich zusätzlich Koka und Amphe genommen habe.

Wenn du einige Zeit wartest und dann GELEGENTLICH und nicht jeden Tag und nur Tüten rauchst ist es bestimmt okay. Aber du musst dich selbst genau beobachten und sofort aufhören wenn es Auffälligkeiten gibt .

Knast

Wo ist jemand vom Kiffen im Knast gelandet?
In Timbuktu?

@ Birdy

Das kiffen mal in war ist schon "Lichtjahre" vorbei. Bis auf ganz wenige haben es die meisten begriffen das es nichts bringt außer Ärger, Krankheit und ein erschwehrtes Leben. Also versuche es zu begreifen das es nichts bringt und Du schneller wieder in der Kilnik bist als dir lieb ist wenn du es nicht lässt. Wobei die Klinik noch das geringste ist. Du würdest nicht der este, leider auch nicht der Letzte sein, der im Knast landet, denn dort sind die Meisten gelandet, früher oder später.
Also, lass es.

Moderator
@Birdy

Diese Einstellung ist dumm. Offenbar war was, wie du gekifft hast, sonst wärst du nicht mit einer Psychose in der Klinik gelandet. Raffs einfach: nicht kiffen = gesund, kiffen = Psychose! Also lass die Finger davon, was gibts da noch zu überlegen.

.

Mh Habse ich sofort wieder eine Psychose? auch wenns nurn kleiner Joint nach sagen wir 1 172 jahren ist?
Hat jemand da villeicht Erfahrungen mit gemacht?
ich habe 2 Jahre vorhier sehr viel gekifft da war auch nichts ...

Moderator
@BIRDY 2

Du solltest nie wieder Kiffen, sonst landest du wieder in der Klinik. Das hätte dir dein Arzt aber auch sagen können. Siehe auch hier: http://lmgtfy.com/?q=kiffen+psychose

Moderator
@ BIRDY 2

Naja, ich würde sage, du solltest gar nicht mehr kiffen, wenn du wieder kiffst, bekommst du bestimmt irgendwann wieder eine Psychose.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren