Muss das Pfeiffersche Drüsenfieber unbedingt behandelt werden?

Ich hörte jetzt, dass es garnicht unbedingt nötig wäre, das Pfeiffersche Drüsenfieber zu behandeln.
Stimmt das?
Können andere denn nicht angesteckt werden?

Antworten (4)
Direkte Behandlung der Erkrankung gibt es nicht

Soweit ich weiß, gibt es tatsächlich keine Behandlung, die das Pfeiffersche Drüsenfieber direkt heilen könnte. Man kann aber sehr wohl Medikamente gegen die auftretenden Symptome verschreiben, also gegen Fieber, Schleimbildung und eventuell eine Lebervergrößerung.

Keimfrei

Geht von allein vorbei

Hallo! Ich hatte drei Wochen lang eine Art Erschöpfung mit Fieber. Ich habe dem weiter keine Beachtung geschenkt, bin nur nach der Arbeit immer schnell ins Bett gegangen. Weil meine Frau dann aber doch darauf bestanden hat, mal zum Arzt zu gehen, habe ich das dann auch getan. Darauf bekam ich dann die Diagnose Pfeiffersches Drüsenfieber. Da ich da aber auch schon wieder fast gesund war, wurden mir auch keine Medikamente mehr verschrieben.
Übrigens kann man mehrmals an Drüsenfieber erkranken. Man ist also nicht immun, wenn man es einmal hatte.

Das Pfeiffersche Drüsenfieber ist hoch ansteckend! Die Patienten sollten also möglichst abgeschirmt werden vom Rest der Familie. Dass man das Drüsenfieber angeblich nicht behandeln müsse, höre ich heute zum ersten Mal.

Hallo zehgirl

Bin heute über deine Frage gestolpert. Ist ne Weile her, ich antworte dir trotzdem mal.

Gegen PDF gibt es kein Heilmittel, das einzigste was getan werden kann, ist wenn man daran erkrankt ist liegen zu bleiben und sich zu schonen.
Den Virus trägt derjenige sein Leben lang in sich, wie z.b. Herpes.
Jeh Jünger der erkrankte ist, desto leichter steckt er den Ausbruch weg.
Die Schulmedizin sagt das wenn man einmal daran erkrankte, es nicht mehr ausbricht. (Schöne beruhigende Worte um keine Panik zu machen) es gibt jedoch auch erkrankte bei denen es immer wieder ausbricht.
Die Symptomatik verläuft auch bei jedem anders.
Eines empfiehlt sich wenn man träger des virus ist, kein Antibiotika mehr nehmen, ansonsten wird der Virus sofort wieder aktiv und bricht erneut aus.
Ach ja noch eines anzumerken, PDF überträgt sich über Tröpfchen. Man überträgt den Virus auch wenn man selbst nichts krank ist.
Eben weil er so tückisch ist haben auch über 90% der Europäer diesen Virus in sich.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren