Muss man alle Formen von Tomaten bei einer Tomatenallergie meiden?

Meiner zwanzigjährige Tochter ging es vor einigen Tagen sehr schlecht nach dem Essen einer Tomatensuppe. Sie hatte danach heftige Kopfschmerzen und mußte sich später auch noch erbrechen. Der Arzt stellte dann eine Tomatenallergie fest. Tomaten sind jetzt natürlich tabu. Aber es gibt ja diverse Formen von Tomaten (Pulverform, Mark, Saft, ...). Ist jetzt jegliche Art von Tomaten zu meiden oder gibt es auch Ausnahmen, was meint ihr? Danke schon mal für euere Infos. Gruß, Petronella

Antworten (3)
Allergie?

Natürlich kann man eine Allergie gegen Tomaten haben, aber wenn ich den Beitrag so lese, hätte ich eher vermutet, dass mit dieser speziellen Tomatensuppe irgendetwas nicht in Ordnung war. Dass eine 20-Jährige so aus heiterem Himmel plötzlich eine Tomatenallergie entwickeln soll, ohne dass es vorher schon mal zu Unverträglichkeitsreaktionen gekommen ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Also wenn es deiner Tochter dermaßen schlecht ging nach der Tomatensuppe, dann würde ich doch besser Tomten in sämtlichen Formen meiden, damit mir so etwas nicht noch einmal passiert.

Tomaten jeglicher Art meiden

Hallo, habe auch eine Tomatenallergie, auf alles, was Tomate beinhaltet! Kein Tomatenmark, keine Soßen, darf nichts mehr mit Tomaten essen... Bekomme rote, trockene, rissige Lippen, neulich auch ziemlich starke Kopfschmerzen. Das hält auch paar Tage an. Dann lieber gar nichts mehr mit Tomaten essen...

Liebe Grüße
Ollia

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren