Nabelbruch - wer hatte oder hat auch?

Hallo zusammen!

Seit gut 3 Wochen plagen mich unendliche Bauchschmerzen im unteren Bereich. Nach Verdacht auf Blindarm etc. und gynäkologischer Abklärung und ettlichen Arztbesuchen ist ein Prof. im Krankenhaus nach nicht mal 5 Min. darauf gekommen, dass ich einen Nabelbruch habe.

Kann das solche Schmerzen verursachen?

Jetzt hab ich in 3 Tagen einen Termin im KH zur Besprechung und weiterer Vorgehensweise.

Zur Vorgeschichte: 34 J., 2 Schwangerschaften mit sehr viel Zunahme, jetzt wieder runter ... Bruch o.ä. nichts gemerkt.

Ich sitze nun zuhause mit ettlichen Schmerztropfen und muss bis Donnerstag abwarten. Wenn es mir zu weh tut, soll ich ihn die Notaufnahme - aber soweit kommts noch.

Wer hat Erfahrungen damit?

Nachdem ich lange liege, wird es besser. Sobald ich sitze, hab ich das Gefühl es klemmt etwas. Teilweise ist es auch so ganz gut auszuhalten, manchmal wird es schlimmer.

Spüren tue ich nichts, wenn ich mit dem Finger reindrücke. Der Prof. hatte reingedruckt, da bin ich fast an die Wand gesprungen.

Wer kennt sich damit aus?

Ich habe total Angst, dass ich noch total lange warten muss auf die OP und ich bin so eingeschränkt: meine Nerven liegen blank, essen kann ich seit Tagen nichts mehr (4kg sind schon untern) und es ist einfach alles anstrengend.

Wie lange hat es bei euch gedauert bis die OP war - keine Not.OP?!

Freue mich auf Erfahrungen und Antworten von euch,

dankeschön

LG Tina

Antworten (1)
Liebe Tina

Hallo Tina
also ich schleppe das auch mit mir rum los ging es im Feb. diesen Jahres bin dann zum Doc. da bekam ich ne Salbe zum auf tragen. im April 2013 wieder erneut -das selbe spiel noch mal eine andere salbe bekommen. vorige Woche also wida 2 Monate später gings es wida los bei mir und hält bis heute an trotz Creme. Jetzt habe ich beschlossen morgen wida zum arzt zu gehen und wenn dann wida nichts gemacht wird begebe ich mich mal ins KH sollen die mal nachschauen. das schlimmste was passieren kann ist eine OP. Die soll aber nicht lange dauern soviel ich weiß und sogar ambulant gemacht werden können. Mir ist es lieber das es jetzt bald passiert als das weiter mitmachen zu müßen das das alle 2 Monate erneut auftrifft. ich bin nun schon 34 j jung und mache mir da echt langsam Sorgen deshalb. also lieber einmal zu viel zum arzt als zu wenig.
lg Isabell aus Bawü

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren