Nach der Feigwarzen-OP

Hallihallo.. ich hatte vor zwei Wochen meine Feigwarzen-OP und zwar per Laser am After.
An sich ist alles super verheilt. Hatte eigentlich gar keine Schmerzen (außer beim Stuhlgang, diese waren aber erträglich). Jetzt nässt es noch etwas nacht, aber alles nicht die Welt. Mein einziges Problem ist, dass ich jetzt einen höööööööööllischen Juckreiz habe und ich jedes mal ausrasten könnte. Ich fühle außerdem kleine Pickelchen an Stellen wo vorher keine FW waren. Diese Pickelchen fühlen sich aber anders an als die FW.. sind auch eher an den Pobacken und nicht direkt am After. Sind das wohl neue FW? Mein Arzt hat die Wunden vor knapp einer Woche das letzte mal kontrolliert und hat nichts von neuen FW gesagt. Gegen den Juckreiz hat er mir aber auch nicht geben können...

Antworten (22)
Ein Funke Hoffnung

Hallo ihr Lieben :)
Da ich nun, seit bei mir vor etwa 6 Monaten im Gebitalbereich Condylome diagnostiziert wurden, die ersten Fortschritte bemerken kann und somit endlich Hoffnung habe, dass die Dinger irgendwann ganz verschwinden, möchte ich nun auch meine Erfahrungen zu Behandlungsmöglichkeiten teilen.
Zunächst verschrieb mir meine Frauenärztin die Aldara Creme, die wahrscheinlich jeder kennt. Diese nutzte ich etwa 4 Wochen ohne großen Erfolg. Doch dann entzündete sich die Haut um die Condylome herum so stark, dass die Behandlung mit Aldara abbrechen musste.
Da ich zusätzlich wohl ein schwaches Immunsystem habe verschrieb mir meine Ärztin Dekristol (VitaminD) und aus dem Drogeriemarkt besorgte ich mir noch VitaminC und Zink Kapseln. Diese Kapseln nehme ich seitdem.
Dazu versuchte ich mein Glück mit der Thuja-Tinktur. Diese tupfte ich auf die Condylome. Zusätzlich und um die Entzündung in den Griff zu bekommen bestellte ich mir bei Amazon eine Aloe Propolis Creme. Die Entzündung verschwand auch recht schnell aber aus 4 wurden nach ca. 2 Wochen Behandlung 20 Condylome und meine Frauenärztin riet mir zu einer Laser-Op. Ich ließ mir also im KH einen Termin zur Vorstellung geben. Dieser ist in etwa 2 Wochen.
Vor 3 Wochen setzte ich die Thuja-Tinktur ab, und beschmiere meine Condylome seitdem nur noch 2 mal täglich reichlich mit der Aloe Propolis Creme. Jetzt bin ich die meisten Condylome los und auch die 2 großen, die ich hatte sind echt winzig geworden.
Ich möchte ich euch also diese Aloe Propolis Creme empfehlen. Denn Propolis (welches ein Bienenprodukt ist) wirkt antibakteriell, bei Pilzinfektionen und auch bei Vieren.
Also lasse auch ich meinen Kopf nicht hängen, gehe natürlich trotzdem in 2 Wochen zu meinem nächsten Arzttermin und versuche positiv zu denken!

Feigwarzen Drama

Hallo zusammen :)
Meine ersten Feigwarzen habe ich im Genitalbereich entdeckt, daher ab zum Frauenarzt, mir wurde die Creme Veregen verschrieben und dann ging das ganze erst richtig los. Aus 2 Warzen wurden aufeinmal unzählige, im äußeren Genitalbeteich sowie am After. Ich habe unzählige Tuben der Creme verwendet, mit mäßigen Erfolg, Juckreiz, der einem zum Wahnsinn treibt, gereizte Haut. Das ganze ging ca ein halbes Jahr, mit Veregen, Teebaumöl, Thuya Tinktur, ohne das es wirklich besser wurde, ganz im Gegenteil... im Afterbereich wucherten diese Biester umso mehr. Das greift schon ganz schön die Psyche an....:( Vor einer OP hatte
ich mich bis Dato immer gedrückt, aber sie schien der einzige Ausweg zu sein, und ich bin froh das ich mich dafür entschieden habe.
Der Eingriff wurde unter Vollnarkose im KH durchgeführt, von einem Proktologen, da der Afterbereich stärker befallen war.
Nach einem Tag wurde ich entlassen, die Schmerzen waren erträglich, auch wenn mein ganzer unterer Bereich einer Kraterlandschaft glich. Für einen leichteren Stuhlgang kann ich nur Flohsamen Schalen empfehlen, das trinken nicht vergessen, dadurch wird der Stuhlgang etwas erträglicher. Nach gut 5 Wochen war alles verheilt, die ersten Wochen, viel luft dran lassen, an eine Hose war eh nicht zu denken, weil es weh tat sobald die hose auf die wunden trat. Mir war klar, das die Biester wiederkommen können und das taten sie auch. Ich hatte noch einen weiter kleinen Eingriff im Afterbereich, diesmal Ambulant, aber der war halb so wild. Nach einer Woche war alles wieder ok.
Im Genitalbereich entdeckte ich auch noch einen Nachzügler und siehe da...der war nach 3 tagen mit Condylox (hatte mir mein neuer Frauenarzt empfohlen, der definitiv mehr Ahnung von der Materie hatte) verschwunden 👻. Ich hoffe das es dabei bleibt. Ich denke, dass es ganz wichtig ist seine Ernährung umzustellen, schließlich muss das Immunsystem in Gang kommen, damit der Virus keine chance mehr hat.

Oh Mann...

Hi,
Ich hatte vor 2 Tagen eine FW-Op, nicht die erste FW-Entfernung aber die erste am After und unter Vollnarkose. Alles verlief gut und ich konnte noch am selben Tag nach Hause. Die Schmerzen halten sich bis jetzt noch in Grenzen, nur direkt nach dem Stuhlgang wird mir fast schlecht vor Schmerzen! Dazu muss ich sagen dass ich ausser an HPV auch an Morbus Crohn erkrankt bin, was zur Folge hat dass ich an schlechten Tagen 6-7 Mal am Tag auf Toilette muss, an guten Tagen 1-2 Mal. Super wenn man gerade eine After-Op hinter sich hat...:/
Was jedoch wirklich sehr gut gegen die Schmerzen nach dem Stuhlgang hilft und hier auch bereits erwähnt wurde, ist das Kamillen-Sitzbad, das beruhigt das Ganze sofort und die Schmerzen lassen sehr schnell nach!
Mir wurde empfohlen das stärkere von 2 Schmerzmitteln (Novalgine Tropfen) ungefähr eine halbe Stunde vor dem Stuhlgang zu nehmen, was in meinem Fall jedoch unmöglich ist denn wenn ich muss dann muss ich gleich und schnell...
Ansonsten sind die Schmerzen bei mir wie gesagt erträglich, sitzen ist zwar auf Dauer nicht so angenehm und die Wunden nässen sehr was mich ziemlich stört.
Jetzt hoffe ich nur auf eine schnelle und saubere Heilung und dass die Schmerzen beim Stuhlgang nachlassen, das macht mich wirklich fertig, am Liebsten würde ich gar nichts mehr essen um icht auf's Klo zu müssen...
Die Hoffnung dass die Dinger nicht zurückkommen hab ich längst aufgegeben, die Erfahrung spricht dagegen..
Viel Glück und alles Gute an alle Leidensgenossen und -genossinnen!

FW-OP

Hi, ich hatte ebenfalls eine Feigwarzen Operation am After und im Enddarm. Das ganze ist jetzt fast 2 Wochen her. Was ich hier in Foren gelesen habe ist wirklich beängstigend, auch, dass die Proktologen die meisten Patienten sehr schlecht beraten.

Mir wurden schon vor der Operation empfohlen Vitamine (D, C und Zink) sowie Wobenzym zu kaufen, damit die Heilung beschleunigt wird und das Immunsystem gestärkt wird. Kekne Ahnung ob das hilft, ich hoffe ich bekomm das Zeug nicht mejr wieder... die Saxhen sind auch verdsmmt teuer!
Die Operation verlief ganz gut, ich habe am vorabend auch nichts gefessen damit ich nicht am operationstag aufs klo muss.
Nachts bin ich dann aufgewacht, musste aufs klo und hatte riesen schmerzen mit viel Blut. Der nächste Tag verlief i. O., ich habe vom Arzt Kompressen und Xylocain Salbe 2% verschrieben bekommen, sowie obstinol, ein abfuhrmittel damit der dtuhl weich bleibt. Zusätzöich hatte ich Ibu 800 verschrieben bekommen und Schmerztropfen. Die Schmerzmittel habe ich leider auch dringend benötigt, weil nach jedem Stuhlgang die Schmerzen durch den ganzen Körper gegsngen sind...
Anfangs habe ich noch versucht mich nach einem stuhlgang abzuduschen. Das bringt aber fast nichts, deswegen empfehle ich jedem, alleibe zur Beruhigung ein Kamillesitzbad zu nehmen, das beruhigt!
Schmerztabletten nehme ich momentan nur noch eine halve nach einem Stuhlgang, schmerzen sind immer noch da, auch wenn es erträglicher geworden ist. Was mein Problem ist momentan ein starker Juckreiz, auch vor allem abends. Abfuhrmittel versuche ich keins mehr zu nehmen, dann müsste ich die gsnze zeit aufs klo und ich denke auch nicht das es gesund ist...
Erhrung: Ich esse momentan fast nur abfelmus, Früchte und suppen. Ich hiffe das das den stuhl weich hält...


Wie gesagt ich empfehle jedem:
-sitzbad mit Kamille
-Stuhlgang abtupfen
-anfangs dchmerzmittel
-nicht zu viel abfuhrmittel

Fragen:
-Wie ernährt ihr euch?
-Wann kann man wieder normal essen?
-Ist der Juckreiz normal?
-Nach wie vielen Monaten können die feigwarzen spätestens wieder kommen?
Ich bin froh wenns vorbei ist!

FW-OP

Ich hatte am Montag mein FW-OP mittels Narkose und Elektroskalpel. Verlief alles so weit gut und wurde am nächsten Tag auch schon wieder entlassen.
Nun lese ich hier vieles mit Salben und Tinkturen die genutzt werden und stelle fest, das mir soetwas weder vom Krankenhauspersonal noch von meinem Proktologen empfohlen, bzw verschrieben wurde. Das Einzige was man mir gegeben hat waren Schmerztabletten und Mullbinden, welche ich befeuchten soll und im OP Bereich (also zwischen den Pobacken) einklemmen soll. Abe damit keine Probleme, nur habe ich das Gefühl, dass der Heilefekt gleich null ist und die Wunden (um den Analbereich) nicht zuwachsen. Ich weiß das es dadurch dem Körper ermöglicht wird von innen nach außen zu heilen und somit Narbenbildung bei den Wunden verhindert, Bzw einschränkt. Frage hier also wie lange hat die gesamtheilung mit und ohne etwas bei euch gedauert??

Thuja und Aldara

Hallo, ich hatte laut meinem Proktologen mehrer FW am After. Sie waren auch sichtbar und zu fühlen, wodurch ich erst darauf aufmerksam wurde. Ich habe auch Aldara bekommen und angewendet. Zusötzlich habe ich in den Pausen wo Aldara nicht aufgetragen wird Thuja-Tinktur verwendet. Toilettenblatt mit Thuja betreufelt und über Nacht zwischen und an den Afterausgang geklemmt und wirken lassen. Nach 1-2 Wochen war kaum noch etwas zu sehen. Mein Arzt hat nur eine FW gesehen und meinte eine weitere Tube Aldara sollte man noch mal ausprobieren. Eigentlich wollte er die FW´s wegschneiden, aber nachdem dort nichts mehr war, hatte sich das erübrigt. Thuja brennt allerdings stark und äzt wohl die FW´s radikal weg - zumindest war es bei mir so.
Zur Heilung habe ich Zinksalbe aufgetragen. Nach jetzt ca. 6-8 Wochen ist alles verheilt und ich hoffe sie kommen nicht wieder.

Zur Hölle mit FW

Also ich hatte vor 6 Wochen meine fw op ich hatte noch nie so schmerzen aufs Klo zu gehen und das beste ist das es 5 danach nicht besser ist Klo gehen ist die Hölle dazu juckt es da unten auch noch ich Trau mich garnicht die Aldara Creme zu benutzen ich hab das Gefühl nie wider sex haben zu können -.- ich hab mir was geholt damit es dünner wird wenn ich aufs Klo geh damit die Wunden nicht immer aufreißen aber Trz blute ich immer wider und es brennt ich hätte gerne ne Creme wo einmal geschmiert wird und alles gut ist aber ich denke das dauert noch 100jahre bis alles gut is Vorallem tut sex jetzt bestimmt Mega weh -.-

Hallo alle zusammen,
ich hatte Montag meine Op mit der Wet-Sahve-Technik. Die FW wurden sowohl im Genital als auch im Analbereichen entfernt. Die Op war sehr gut erträglich und die Schmerzen danach auch. Im Genitalbereich heilen die Wunden gut und verursachen auch keine Schmerzen.
Im Analbereich ist es nicht auszuhalten. Mir laufen jedes mal die Tränen über die Wangen und ich muss beim Stuhlgang immer unterbrechen weil es nicht auszuhalten ist. Ich nehmen schon Tramal-Tropfen und Novalgin und es bringt einfach nichts. Ich werde gleich mit eine Sitzbad aus Kochsalz beginnen in der Hoffnung das es besser läuft. Achja und dabei hatte ich nur 3 Warzen im Analbereich, wobei es bestimmt nicht auf die Anzahl ankommt sonder einfach die Wunde das Problem ist.

Ich möchte hier keine Angst machen und bin der Meinung, dass die Op wichtig ist. Aber ich denke mein Fehler war es das Krankenhaus nach zwei tagen zu verlassen. Im Krankenhaus hätte ich bestimmt die möglichkeit bekommen "stärkere Schmerzmittel" zu bekommen um das zu Überstehen. Leider gehört ein Normaler Stuhlgang zur Heilung dazu, wobei ich es nur einmal am Tag schaffe.

Wenn noch jemande einen Tipp hat wie man den Stuhlgang ohne schmerzen überstehen kann, bin ich für alles offen.

M, 25

Frage zu wundheilung

Ich wurde auch operiert vor einer Woche aber die Wunden sind nicht zum aushalten, es nässt immer mehr welche Pepanthen meint ihr für die babys auch für Anal Bereich.

Feigwarzen

Hallo liebe Leute....
Also das Wasser ich hier lese ist schon mega krass wie manche Leute euch schon erzählt haben den Virus habt ihr in euren Körper der geht auch nicht weg .Mein Arzt sagte mir auch ich sollte sie mir weg machen lassen klar ich war auf dem op Tisch Ja klar ich hatte danach schmerzen aber Hi es ist jetzt kein Welt Untergang ich wurde bis jetzt 2 mal op und war auch schon beim Darm Arzt der sagte mir ich sollte immer ein wenig aldara auf meine Fingerspitze drauf machen und hinten rein stecken habe ich gemacht. Sie blieben ich habe mir geschworen ich lasse mich nicht mehr op weil ich einfach viel zu viel Angst habe vor der nakose.selbsg ich habe die chronische Krankheit mit abzessen und fw .
Ich dagegen benutze für den genitalbereich wartner Eis das ist ein kleiner Stift wo ne Flüssigkeit raus kommt. Ich muss sagen danach ist es zwar Scheisse weil du eine offene wunder hast aber was ich sagen kann ist bis jetzt habe ich im genitalbereich nur noch 2 stk wo ich nicht dran komme aber diese lasse ich mir von meinem Arzt vereisen. Ich habe meiner damaligen Freundin davon erzählt sie sagte ja dann ist es eben so die liebe zwischen zwei Menschen ist größer als eine Krankheit sagte sie naja sie hat kurzer Zeit Schluss gemacht. Was ich sagen will wenn ich welche merke nehme ich den vereisungsstift und Kille die Dinger.lg

Feigwaren OP - kleiner Tipp

Hallo, ich hatte vor etwas mehr als zwei Wochen meine OP am Und im After mit der Elektro Schlinge. Arzt und Vollnarkose waren super, schmerzen auch direkt danach erträglich, außer der erste Stuhlgang am nächsten morgen, der war die Hölle. Daher rate ich jedem, evtl einen Tag vor der OP zu fasten, damit man am Tag nach der OP nicht direkt aufs klo muss. Ab dem zweiten Tag war es erträglich, auf die Toilette zu gehen, nach ca einer Woche kam dann auch kein Blut mehr und nach zwei Wochen hat es aufgehört zu nässen. Nun schmiere ich tagsüber mit bepanthen für die Wunden und abends mit dem gel, was Entzündungen verhindert. Kann nun au h wieder normal am Leben teilnehmen, beim Stuhlgang brennt es noch etwas. Kann jedem nur empfehlen, nehmt vor und nach dem Essen "Indische Flohsamen" aus der Apotheke. Die machen den Stuhl geschmeidig und haben zusätzlich den Vorteil, dass sie, wenn sie sich mit Wasser vollsaugen, schleimig werden, der Stuhl besser durchrutscht und außerdem bleiben kaum bis gar keine Stuhlreste am Po, sodass man das Brennen verhindert und zudem nicht abwischen muss. Kurz mit klarem Wasser abbrausen reicht. Kann ein bis zwei Tage dauern bis es wirkt. Mit ausreichend Wasser zu Euch nehmen, sonst quellen sie nicht richtig auf. Top Zeug :-) allen, die es noch vor sich haben: ist sicherlich kein zuckerschlecken, aber absolut auszuhalten und nichts, wovor man Angst haben muss, geschweige denn sich schämen müsste.

Feigwarzen

Ich hatte sie auch ich hab sie weg operieren lassen (skalpell) die schmerzen waren erträglich kaum waren die wunden geheilt hab ich die dinger wieder gekrikt auch am stelle wo ich sie nicht hatte und dieses mal sind die gröser und noch dunkler ich habe nie solche probleme gehabt jetzt muss ich mich wieder operieren komischerweise der artz was sehr überrascht wo der hörte dass ich wieder warze habe ich hoffe dass ich die dinger los werde ekelaft :(

Wie sieht es nun bei euch aus?

HAllo, ich habe mir eure berichte hier durchgelesen und frage mich, wie es sich bei euch entwickelt hat. könnt ihr mir einen Update geben?

Erfolglose lasertherapie

Hallo zusammen.
würde gerne was positives schreiben. aber es war schrecklich. von vorne bis hinten gelasert, innere schamlippe zur hälfte abgelasert, alles verbrannt. Anal auch gelasert, so weit gedehnt, dass ein riss (fissur) entstand alles brennt wie hölle kaum schmerzmittel hilft. ein stück gebärmutterhals mit schlinge rausgeschnitten. das ganze war am 20.2.2015. hatte 6 wochen schmerzen. Nun sind die Dinger wieder da. Massig. hab am donnerstag nen termin mit nem chirutgen in einem anderen krankenhaus. aber ich habe tierische angst vor den schmerzen danach. der urin und der stuhlgang das brennt alles so.
und das beste - ich will am 28.5. mit dem motorrad nach kroatien fahren.
ärztin meint wenn ich warte mit der op werden es nur noch mehr.
bin echt verzweifelt
mein körper macht nichts dagegen trotz leid und papi immunisierung und thuja und teebaumöl..
tanja

Zu meiner Antwort

Wollte nur nochmal wegen dem Schuß was sagen, ist nicht gemeint das ich mich umbringe sondern das ich mir ein medikament gebe was schöne Gedanken macht, sonst halte ich diese drecks Wundschmerzen nicht aus. Bin ja seit neuesten auch einlagenträger um dieses gottverdamte wundwasser aufzuhalten. Da die s ja sowieso ein tabuthema ist kann man kaum auf respektable Akzeptanz beim Hausarzt rechnen auser das gewöhnliche gelaber, die wunde muß jetzt heilen. Was mit mir, mit meiner Verzweiflung des schmerzes wegen ist, ist doch bedeutungslos für alle aussenstehende.Schmermittel helfen nicht, selbst Morphin nicht. Nachts kam schlafen, jede Minute egal ob du hustest oder sonst was machst es kommt immer am schliesmuskel an und schmerzt. Gott verdammte FW. Sory f.d.Rechtschreibfehler aber ist mir scheiß egal.

Antwort Mikaela

Hallo, hatte auch am 13.3.15 FW op mit laiserung, das zweite mal. Beim ersten mal hate ich keine Probleme bei dem Heilungsverlauf, heute denke icch das ich es igendwie nicht richtig mitbekommen habe vor zwei jahren. Heute ist es so das bei der Entlassenug gesagt wurde (Arztbrief mehrmals täglich ab brausen, das mache ich und hoffe das es verheilt. Habe heut PVP salbe aufgetragen um den Wundheilungsverlauf zu fördern. Hoffe das diese drecksdinger nicht wieder kommen, wenn doch geb ich mir nen schuß, sory.

Vor zwei Tagen operiert

Hallo,
ich wurde vor zwei Tagen operiert (gelasert im Analbereich) und bei mir ist es auch noch ne offene Wunde. Hab immer Angst wenn es nachnässt und das es sich entzündet. Habt Ihr einen guten Rat für mich, was kann ich jetzt am Besten tun?Ich nutze auch keine Cremes oder so es so soll erst mal verheilen.

Condylome Op vor 2 Wochen

Hallo
Ich hatte meine Op vor 2 Wochen, es wurde am Analbereich alle Warzen weggelassert, es sind bereits 2 Wochen vergangen.
Ich habe solche schmerzen das mir Tramal tropfen verschrieben wurden.
Es brennt so stark besonders beim stuhlgang das ich denke als ob mir jemand ein bierfass in den hintern ramen würde. Also wenn ich nochmal so etwas habe dann lebe ich lieber damit als mir das zu entfernen lassen

Feigwarzen OP

Ich hatte absulut keine schmerzen weder vor oder nach der op.
Est in der zweiten woche nach der op hatte ich sehr starke bauchschmerzen als ich mal nachschauen wollte war mir alles klar die feigwarzen sind wieder da.
Es Ist eine schreckliche angelegenheit.
Hab schon mit Teebaumöl usw. Geschmiert hat nichts geholfen.

Panik

Ihr macht mir echt Angst! Ich war gestern beim FA und es wurden Feigwarzen festgestellt - ne Menge. Sie riet mir zu einer Laser-OP unter Vollnarkose. Ich wollt es aber erstmal so probieren und habe mir gestern gleich dieses Aldara geholt. Bisher alles ok. So, nun habe ich aber natürlich lange geforscht. Die Behandlung dauert ja ewig. Also hatte ich mich heute Nacht doch für den Laser entschieden. Nun lese ich das alles hier und bin geschockt! Wie lange dauert es, bis da unten alles wieder normal aussieht? Mein FW sind am Scheideneingang und an den Schamlippen, am Damm, After ist nicht betroffen. Ich bin u.a. Fotomodel und wie sieht denn das aus? Hilfe!!!

Feigwarzen

Also ich hatte vor 1 Woche meine op ist alles gut verlaufen tut auch kaum noch weh wozu ich sagen muss bin bissjen Sex süchtig hahaha hatte also mit mein Partner Sex uns es hat nicht wehgetan ist zwar etwas angeschwollen aber mein FA gibt mir ne aalen mach jeden Tag 3 mal 5 min ein kamile Sitz Bad perfekt verheilt

Würde mich wundern ...

Wenn das keine neuen FW wären. Bei den allermeisten war es so, dass nach der Entfernung von den paar anfänglichen Warzen gleich doppelt soviel nachkamen. Bei mir übrigens auch.
Anfangs habe ich von 3 Warzen geredet, jetzt kann ich sie schon nicht mehr zählen. Jeden Tag kommen so 2 dazu und die alten sterben nach und nach durch die vielen Tinkturen die ich schon draufgeschmiert habe (aber nicht die wirklich dicken, die halten sich hartnäckug). Aldara hat bei mir sofort die Haut verätzt und offene, eitrige Wunden hinterlassen, um die ich mich jetzt auch schon 6 Wochen kümmern muss. Da die Warzen teilweise in den offenen Wunden liegen, habe ich keine Ahnng, wie das ganze je ein Ende finden soll. Denn wenn ich die Mittelchen auf die Warzen tupfen will, laufen sie auch gleich in die offenen Wunden und ätzen darin weiter die Haut weg. Behandele ich die Warzen nicht, schliessen sich die Wunden auch nicht, weil die Warzen hineinnässen ... es ist alles einfach nur entsetzlich!!
Ausprobiert habe ich ausserdem Warticon und Condyline, beide haben Schwellungen und ziemliche Schmerzen verursacht und haben die umliegende haut sehr geschädigt und aufgerissen.
Ich bin jetzt seit 2 Tagen weg von dem Zeug aus der Apotheke und streiche jetzt Schöllkrautsaft und Warzenkiller 99 von airheil drauf. Brennt auch höllisch in den offenen Wunden, macht die Wunden aber nicht schlimmer. Seit einigen Tagen sind die Biester auch in meinem Enddarm. Ich mache jetzt so eine Mischung aus Bepanthen und Schöllkrautflüssigkeit und schmiere es auf gut Glück mit dem Wattestäbchen in den Hintern, denn ich kann ja nicht hineinsehen, spüre nur, wo es klibbelt und wo Verdickungen sind.
Markus, viel Glück, dass es keine weiteren FW sind, aber wie gesagt, mach dich drauf gefasst!
Alles Gute,
Zaz

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren