Nach OP an Weiheitszähnen immer noch Schmerzen

Hallo! Ich habe vor 3 Wochen die Weisheitszähne entfernt bekommen. Die OP verlief gut, es hat alles geklappt, keine Komplikationen, mit Schmerzmitteln war alles gut ertragbar. Nun, 3 Wochen später aber habe ich immer noch Schmerzen im Unterkiefer. Ist das normal? Sollte das nicht mittlerweile gut sein? Wie lange hattet ihr damit zu kämpfen?

Antworten (3)

Ein Röntgenbild beim Zahnarzt ist sicherer, nach einem Eingriff und lang anhaltenden Schmerzen. Das sollte man schon unbedingt nochmals untersuchen und abklären lassen.

Da kann sich auch eine Entzündung am Kieferknochen gebildet haben, wenn das so lange Zeit nach dem Eingriff immer noch schmerzt. Antibiotikum wird eigentlich in der Regel nach solchen Eingriffen und Operationen verschrieben. Dieses Antibiotikum sollte man auch regelmässig einnehmen, dann kann sich eigentlich keine Entzündung bilden.

Wenn die Weisheitszähne entfernt werden ist das ein zeimlicher operativer Eingriff und man kann durchaus lange zeit Schmerzen haben. Aber wenn die Schmerzen nach drei bis vier Wochen immer noch nicht besser sind, sollte man schon nochmal zum Zahnarzt gehe.

Aber in der Regel ist es ja auch so, dass der Zahnarzt nochmal kurz nach dem Eingriff einen Termin für die Nachversorgung macht, dann kann er sehen, ob alles gut verheilt ist oder eben verheilt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren