Nagelstudio ohne Ausbildung eröffnen?

Hallo! Ich mache schon länger als Hobby Gelnägel für mich und meine Freundinnen. Jetzt würde ich damit gerne Geld verdienen und ein eigenes "Nagelstudio" eröffnen. Da ich großer leerstehender Kellerraum in unsrem Haus sich sehr gut dafür eignen würde wäre es sehr Interessant, da ich keine Mietkosten oder sonsitges hätte. Nur meine Frage: Kann ich ein Nagelstudio auch ohne die Ausbildung und ohne die Kurse anmelden? Würde es nur als "Nebenjob" machen, da ich weiterhin 8 1/2 Stunden in meine "normale" Arbeit gehen wollen würde. Kann mir jemand dazu mehr sagen? Wäre sehr sehr nett, danke im Voraus. Steffi

Antworten (1)

Hallo Steffi,
Du kannst auch ohne "Ausbildung" ein eigenes Studio eröffnen, allerdings würde ich Dir nicht dazu raten, wenn Du nicht tatsächlich erst einmal eine Schulung mitmachst. Bei Dir selbst oder Freundinnen zu modellieren ist Privatvergnügen, Kunden Geld abzunehmen setzt allerdings eine qualitativ hochwertige Arbeit voraus. Dazu gehört auch, dass Du Dich auf die individuellen Bedürfnisse und Problematiken der Kunden einstellen kannst.
Zum "Nebenjob" kann ich Dir sagen, dass Du am Besten die Erlaubnis des Hauptarbeitgebers einholst. Sollte Deine Nebentätigkeit Deinen Hauptjob negativ beeinflussen oder eine entsprechende Klausel in Deinem Arbeitsvertrag diese ausschließen, kommst Du in Teufels Küche. Des Weiteren musst Du dafür ein Gewerbe anmelden, die erzielten Gewinne aus der selbständigen Tätigkeit sind einkommensteuerpflichtig. Was die Besteuerung genau betrifft, gibt es Grenzen und Freibeträge. Genaueres dazu kann Dir ein Steuerberater sagen.
LG
Sascha

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren