Nervöser Magen und Darm nach Entfernung der Gallenblase

Hallo,

meine Gallenblase wurde mir mit 13 Jahren entfernt, das ist jetzt 13 Jahre her. Eigentlich hatte ich soweit keine Probleme...meine ich...bis vor ca 2 Jahren.

Ich dachte immer, ich hätte einen nervösen Magen und Darm, bis mir auffiel, dass meine Probleme meist auftreten, wenn ich sehr fettig, viel & kohlehydrathaltig gegessen habe.

Nachdem ich heute meiner Kollegin erzählte, dass ich keine Gallenblase mehr habe, fragte sie mich, wie ich denn mit dem Essen klarkomme. Ich hab ein bischen blöd geguckt, als sie sagte, dass viele Leute ohne Gallenblase Probleme mit dem Essen hätten. Da ging mir ein Licht auf und einige Symptome kann ich hier auch wiedererkennen.

Ich werde jetzt nochmehr darauf achten, wie ich auf Lebensmittel reagiere, denn ich möchte meine Verdauung besser in den Griff bekommen. Seit kurzem habe ich meinen Kaffeekonsum stark eingeschränkt, das hat schon enorm geholfen.

Allerdings erzählen hier viel von Problemen mit Durchfall...ich hab das auch zwischendurch, dass ich plötzlich nach dem Essen DRINGEND auf Toilette muss (muss noch mal beobachten, durch welche Lebensmittel :-))...aber ich habe auch oft das Gafühl total aufgebläht zu sein. Hab dann teilweise Probleme meine Hosen zu zubekommen...kennt das jemand?!

Vielen Dank schon mal :-)
LG Julia

Themen
Antworten (1)

Genau das problem hatte ich auch , du muss immer kleine Mahlzeiten zu dir nehmen und vor allem sehr wichtig stress vermeiden.
Der Magen ist durch die Operation noch ziemlich empfindlich.
Dadurch kann der Magen aggressiv noch drauf reagieren.

nimm dazu noch zusätzlich diese vier Vitamin E D K2 A dazu verhinderst du auch die Mangelerscheinung die sogar später nach 10 Jahren auftauchen können so wie bei mir

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren