Panische Angst vor Menschenansammlungen - wie schnell hilft Psychotherapie?

Mein Angst vor Menschenansammlungen wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Mittlerweile kann ich schon nicht mehr allein in die Stadt zu Einkaufen. Deshalb möchte ich eine Psychotherapie machen.
Wann kann man denn normalerweise mit ersten Erfolgen bei dieser Behandlung rechnen?

Antworten (3)

Naja, sich Hilfe zu holen ist schon sehr wichtig. Schließlich können Angstzustände auch umschlagen bzw. zu den Angstzuständen kann sich noch eine Depression gesellen und das ist dann wirklich nicht mehr angenehm für den Menschen aber auch für die Familienangehörigen, sie sind mit solchen Situationen oft auch überfordert.

Eine Therapie ist da wirklich sehr wichtig, sonst verlässt man das Haus irgendwann gar nicht mehr, weil man Angst vor der Angst hat. Das muss behandelt werden. Das funktioniert auch mit Medikamenten und einer Kombination der Gesprächstherapie mit einem Therapeuten.

Angstzustände und Panickattacken müssen schnellstens behandelt werden. Es ist dann nicht nur die Angst vor Menschenansammlungen, oft kommen dann noch andere Ängste hinzu. Angst vorm Fahrstuhl, Angst vorm Supermarkt vorm Einkaufen und so weiter.

Man sollte sich bei Panickattacken wirklich an den Hausarzt wenden und sich dann entsprechend einen Psychotherapeuten suchen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren