Reicht normales Leitungswasser für den täglichen Trinkbedarf aus?

Im Sommer trinkt unsere vierköpfige Familie täglich eine Kiste Mineralwasser. Nach einem Zeitungsbericht haben wir in unserer Stadt gutes Trinkwasser. Würde es dann ausreichen, nur noch Leitungswasser zu trinken und das teuere Mineralwasser einzusparen? Bin dankbar für jede Info. Gruß, David

Antworten (4)

Wenn ihr schon, wie du schreibst, bei euch in der Stadt gutes Leitungswasser habt, dann spricht ja nichts dagegen, das auch zu trinken. :)

Ich trinke schon seit Jahren nur Leitungswasser. Die Kohlensäure in Mineralwasser vertrage ich ohnehin nicht so gut. Ich hab allerdings noch einen Wasserfilter, wo das Wasser vor dem Trinken durchläuft.

Eventuell könntet ihr euch ja auch so einen Wassersprudler für Zuhause kaufen. :) Sodamaxx oder so. Flaschen kann man jede Menge einzeln dazu kaufen. Die Anschaffung kostet zwar auch was, aber auf Dauer spart man da schon einiges und das lästige Kistenschleppen ist auch vorbei

LG Manuela

Ja.

Sicherlich würde es ausreichen aber das Mineralwasser hat auch aufgrund der größeren Anzahl an Mineralien in der Regel doch einen besseren Geschmack. Aber das kommt auch auf das vorhandene Trinkwasser und das verwendete Mineralwasser an.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren