Relativ starke Blutung vor Periode

Hallo ihr Lieben,
Ich habe mich jetzt extra hier angemeldet, da ich irgendwie nicht weiter weiß...
Ich habe im November 2016 die Pille abgesetzt (habe keinen Kinderwunsch!) und hatte von Anfang an einen "normalen" Zyklus von ungefähr 28 Tagen, 5 Tage habe ich geblutet. Ab dem 2. Zyklus ohne Pille habe ich 3 Tage vorher Unterleibsschmerzen bekommen, dann irgendwann Unterleibsschmerzen, Schmierblutung (ca 3 Tage lang) und dann irgendwann Unterleibsschmerzen 3 Tage, dann 5 Tage Schmierblutung und dann 5 Tage eine richtige Blutung. Schon immer hatte ich starke Unterleibsschmerzen an den ersten zwei Tagen meiner richtigen Blutung, auch teilweise mit übergeben und richtig krank werden. Jetzt habe ich am 30.05. leichte Unterleibsschmerzen bekommen und am 02. Juni Unterleibsschmerzen und auch gleich ne Schmierblutung, die dann aber zu Sonntag hin stärker geworden ist und auch nicht mehr Schmierblutung sondern ich habe richtig geblutet. Allerdings ohne Unterleibbschmerzen. Seit Sonntag habe ich nun geblutet, ohne Schmerzen und ohne - sorry für die bildliche Darstellung - Stückchen, also viel gemäßigter als sonst. Gestern ist es dann weniger geworden und ich habe mich wirklich gewundert über die Kürze und Schwäche der Blutung - sonst blute ich wirklich stark. Heute morgen war im Cup kaum Blut und nun plötzlich bekomme ich heftige Unterleibsschmerzen und eine starke Blutung. Ich kann das überhaupt nicht zuordnen. Im Zyklus selbst war nichts ungewöhnliches aber normal finde ich so eine lange Blutung überhaupt nicht! Und 5 Tage lang eine leichte Blutung und dann die "richtige" Blutung ist doch auch nicht normal! Mein FA ist momentan leider im Urlaub und die Vertretung konnte mich nur vertrösten auf nächste Woche. Habt ihr irgendeine Idee was das sein könnte und ob ich ins Krankenhaus sollte?
LG

Antworten (1)
Blutungschaos

Haiti Lara,
es ist nicht besornisereigend, wenn nach längerer Pilleneinnahme die nächsten Cyclen so atypisch verlaufen, aber schön ist das natürlich nicht und dann noch schmerzhaft dazu.
Am besten wirst du jetzt nochmal für einen Cyclus die Pille nehmen, damit dein Unterleib zur Ruhe kommt.
Das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen kannst du dann mit deinem gewohnten Gynäkologen besprechen, wenn er wieder da ist und Zeit hat.
Ein Pillenrezept wird die Vertretung ja noch ausstellen können, sonst kann das auch dein Hausarzt.
Schreib mal wieder hier im Forum, was draus geworden ist.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren