Schmerzen nach Akupunktur

Hallo!
Ich habe gestern wegen Schlafstörungen und innerer Unruhe zum ersten Mal Akupunktur bekommen. Aufgrund der Schmerzen durch je einer Nadel in der Hand konnte ich dem guten Rat der Ärztin, mich dann mal eine halbe Stunde zu entspannen nicht wirklich Folge leisten. Beim Entfernen der Nadeln an den Händen hat es auch geblutet, was mit einem "ja, das kann schon mal vorkommen" abgetan wurde. Ist das wirklich normal? Die Hände schmerzen jetzt 24 Stunden noch immer, so dass mir sogar das Tippen dieser Mail Schmerzen bis ins Handgelenk bereitet. Lag der Fehler bei mir, dass ich mich nicht wirklich genug angestrengt habe, entspannt zu sein?! Oder was kann die Ursache sein? Mir stehen noch 5 Sitzungen bevor, denen ich mit mäßiger Freude entgegen sehe...
Ging da wirklich alles mit rechten Dingen zu?

Antworten (1)
Schmerzen nach der Akupunktur

Hallo Sandra,

nunja Deine Symptome nach der Behandlung sind nicht wirklich normal.
Das es manchmal blutet, das kann schon sein, wenn ein kleines Blutgefäß getroffen wurde, aber die Schmerzen, selbst 24 Stunden später deuten darauf hin, das die Nadel einen Muskel getroffen hat.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren