Schmerzen seit langer zeit in den beinen

Ich habe seit etwa einen halben jahr komische schmerzen in den beinen, ich weiss noch nicht mal wirklich ob man das als schmerz bezeichnen kann. Angefangen hat es seit ich meinen neuen job hab u dadurch sehr viel auto fahren muss. Es ist am schlimmsten wenn ich sitze u es geht mir langsam richtig auf die nerven, es ist so schlimm das ich manchmal durchdrehen könnte. Ich muss mir öfters mal die beine vertreten, weil es nicht auszuhalten ist, also auch öfters mit auto anhalten und die ärzte bei den ich war haben auch nur vermutungen, aber bis jetzt konnte mir keiner helfen. Ich verzweifel langsam u hoffe hiermit das mir irgend jemand sagen kann bzw. helfen kann was i tun könnte od was es für eine ursache haben könnte! BITTE BITTE hilft mir jemand...

Antworten (2)
Komische Beinschmerzen -

Hallo Danilo -

Ich glaube, es ist der pure Stress.
Im Grunde gibst du dir die Antwort selbst - "Es begann mit dem neuen Job."
Vielleicht ist es nicht nur das viele Autofahren, sondern es geht noch um andere innere - vielleicht vor dir selbst verdrängte Abwehr-Reaktionen. Mir selbst wurde erst durch eine schwere Erkrankung (sie ist überstanden) bewußt, wie lange ich "gegen mich selbst" gelebt und das heißt auch heute oft - gearbeitet habe. Die Lustlosigkeit wird durch übertriebene Aktivität sozusagen betäubt. Aber der innere Schmerz, Stress, die Abwehr, wirkt sich dann - jedenfalls bei mir und wie ich sehe - vielen anderen Menschen auch, als Protest der Seele auf den Menschen aus. Warum bin ich gerade jetzt hier und in diesem Forum? Weil ich seit 1m Monat "Beinschmerzen" habe, die mir bis dahin unbekannt waren. Und es begann kurz nach einer mich tief treffenden "Entwertung" durch meinen Sohn und meine Schwiegertochter. "Ich fühlte mich wie gelähmt". Und so knicken auch meine Beine ganz eigenartig weg und die Oberschenkel und dort, wo die Beine beginnen, schmerzt es, als seien die Beine wie "falsch angeschraubt." Ich habe einen sehr guten Physiotherapeuten, den ich jahrelang nicht mehr "brauchte" - wie ich dachte. Nun - da ich mich kaum noch bewegen konnte - Treppen wie unbezwingbare Gebirge - rief ich ihn an, erhielt sofort einen Termin. Es ist wieder der "total verspannte Rücken" -die Verrkampfung, Versteifung von Muskeln durch Stress, offenbar aus dem untersten Lendenwirbel oder noch tiefer...die erste Behandlung war entsprechend schmerzhaft -aber half - ein wenig. "Mit einer einzigen Massage" ist die Verkrampfung nicht zu ent-krampfen. Das ist mir klar. Seitdem ich beschlossen habe, mein Leben nun so zu gestalten, wie ich es will, und von dem ich weiß, dass ich glücklich sein kann - ich will auswandern und muß gegen all die Widerstände der Familie ankämpfen - ja, seitdem ich meine Wohnung gekündigt, eine Wohnung auf meiner Traum-Insel gesichert, und die Details über Shipping und Einlagern der restlichen Möbel hier, informiert bin, aktiv bin - an die schöne Insel denke, das Licht, die Wärme, das Meer, die freundlichen Menschen, merke ich, wie jeweils dann bereits der Schmerz nachlässt. Das zum Thema "Bein" und es ist "als könne ich mich nicht bewegen". Dennoch gehe ich, so lange ich noch in Deutschland bin, nun so oft es geht, wieder zu meinem wunderbaren Physiotherapeuten - und im Zweifel, wenn alles nichts hilft, lasse ich ein Szintigramm machen. Hoffe aber, dass das nicht nötig sein wird. Und die Seele bald wieder - tanzt...Ich wünsche allen gute Besserung, die auch solche Schmerzen erleiden und ermuntere sie - sich zu fragen, was ihnen tief-innerlich "solche Schmerzen" bereitet, die man "so" nicht zugibt, bzw. sich nicht einmal "selbst einge-steht". Liebe Grüsse - Rina

Oh je meine Beine

Hallo danilo,
ich habe auch seit ungefähr 8 Monaten diesen Beinschmerz und bin bei einen Neurologen in Behandlung. Er hat auf einen Nerven - Problem getippt und seit dem bekomme ich eine behandlung nach der anderen in Form von Tapletten oder Pflaster. Er sagt das ich nach dem Pflaster, was mir leider garnichts gebracht hat, das wir es mit Lyrica Behandeln wollen und zum Schluß bleibt nur noch Morphium.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren