Schwere kopfverletzungen

Hallo, wer müsste von euch auch schon mal diese phase überstehen? Mein freund hatte vor 4 wochen einen schweren verkehrsunfall. Mit gehirnblutung, was aber gleich erkannt und operiert wurde. Er liegt seit dem im koma, sie haben ihn schon phasenweise raus holen wollen, aber er ist dann sehr unruhig. So sagten die ärzte. Als ich bei ihm war, war er sehr ruhig. Er hat hat auch ab und zu seine augen, zwar nur einen kleinen schlitz, auf gemacht. Dann hat er dabei auf der stirn starke schweißausbrüche bekommen. Was bedeutet das alles? Er ist heute aber immer noch nicht komplett aus dem koma raus. Wer von euch hatte auch schon mal die gleichen erfahrungen gemacht und wie geht es dem unfallopfer heute? Wie lange dauerte das ganze leiden? Um mal zu erfahren, von gleichgesinnten, wie sie es alles überstanden haben. Danke

Antworten (1)
Schwere Kopfverletzungen

Hallo,
mein Mann hatte am 3.8. einen Fahrradunfall mit Helm. er ist aber so unglücklich gestürzt, dass er einen Schädebasisbruch hatte, einen Knochensplitter im Gehirn, Risse in der Hirnhaut, Nebenhöhlen- und Stirnhöhlenbruch und eine Blutung im Kopf. Die Blutung im Kopf ist zum Stillstand gekommen, so dass man die Brüche im Kopf operieren konnte (damit keine Bakterien ins Gehirn gelangen können). Er hat keine neurologischen Einschränkungen und ist von Anfang an bei Bewusstsein gewesen. Aber er ist nur müde, schläft sehr sehr viel und hat auch jede Menge Schweißausbrüche, die ich auf die Schwäche schiebe, oder vielleicht liegt es auch an den Medikamenten. Ich weiß wie Du Dich fühlst, es ist als ob man in einem Alptraum ist, aus dem man gerne schnell erwachen möchte.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren