Seit Juni ein unreifer Abszess

Hallo, ich habe seit Juni einen Abszess in der Axelhöhle. Er ist ca 4x2 cm groß und unreif. Ich habe es mit Zugsalbe, Antiseptischen Umschläge und Antibiotika versucht.Das Ding will weder reifen noch aufgehen noch sonst irgendwas. 2 Chirurgen und eine Hautärztin meinten es "lohnt" sich noch nicht das Teil zu schneiden. Mittlerweile nervt es aber gewaltig und schmerzt in der Nacht. Komischerweise aber NUR Nacht`s. Beim abtasten ist es sehr weich und quaddelig. Was kann ich noch tun um das Ding endlich los zu werden? Ich danke jetzt schon mal für jeden Tipp :-)

Antworten (1)

Hallo leidensgenossin.
Mir wurden bis jetzt 3 abszesse entfernt. Vor 3 Jahren der erste unter vollnarkose da bin ich zum Hausarzt und der hat mich sofort in die Notaufnahme geschickt. Wurde dann am nächsten Tag sofort operiert. Hab immernoch eine gute 5 cm große Narbe in der rechten Achsel. Aber der Eingriff war wirklich nicht schlimm. Dieses Jahr ein abszess in der Leiste nicht so groß aber richtig entzündet der wurde unter örtlicher Betäubung weggemacht.
Und heute wurde ich das 3. Mal operiert aber Gott sei dank ging es ambulant.

Ich würde ins Krankenhaus gehen. Ich war Samstag in der Notaufnahme "nur" wegen dem abszess. Unerträgliche Schmerzen.
Wenn betaisodona über eine Woche nichts hilft ist es zur großen wahrscheinlichkeit ein innen liegender abszess Und den bekommst du mit keiner Salbe weg.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren