Sexpartner der Freundin

Hallo.
Meine Freundin 44, gestand mir nach 4 Monaten, das sie mit mehr als 200 Männer im Bett war. War im Moment sprachlos. Ist für mein Verständnis ein wenig viel. Weil ich wohne ländlich und weiss jetzt nicht, wenn viele mit meiner Freundin eigentlich schon hatten. Meine Frage nun. Ist so eine Zahl an Männern wirklich normal in der heutigen Zeit. Wie seht ihr das. An die Frauen bitte ehrliche Antworten, ob das wirklich die Regel ist. Danke für viele Antworten und Meinungen.

Antworten (7)

Hallo Yassi und Thomas,
Zum Glück bin ich nicht alleine hier. Ich habe zwar keine Familie, aber mein Sexleben hat sich über die Zeit zu "Friendship +" verlagert, d.h. es sind weniger Partner*innen geworden.
Eine sehr wichtige Sache ist noch gar nicht angesprochen worden. Bei vielen und häufig wechselnden Partner*innen ist Vorsicht und Schutz umso wichtiger. Darauf habe ich sogar zu meinen stürmischsten Zeiten geachtet. Die Einstellung dazu wäre mir viel wichtiger als die Anzahl.

YASSI-B

Ich war in jungen Jahren auch keine Kostverächterin und es gab schon eine Phase, da teilte ich an den Wochenenden das Bett mit immer wechselnden Sexpartnern. Auf diese Art und Weise bist du schnell einmal im dreistelligen Bereich. Das ist also nichts Aussergewöhnliches. Ich finde es ausserdem sehr wichtig, dass man sich in jungen Jahren die Hörner abstösst und nicht zu einem späteren Zeitpunkt das Gefühl aufkommt, in jungen Jahren etwas verpasst zu haben. Heute bin ich verheiratet und Mutter von zwei Kindern und verschwende keinen Gedanken daran mit einem anderen als mit meinem Mann zu schlafen.
GLG
Yassi

Hallo Thomas,
Das klingt natürlich erst mal nach viel, weil das normale Lebensmodell anders ist. Wenn deine Freundin aber lieber eigenständig gelebt hat und gerne Sex hat, kommt da schon eine grössere Zahl zusammen. Ich weiss es gar nicht mehr wie viele es waren, weil ich bi bin und wärend meines Studiums sehr aktiv war. In den 2 Jahren Auslandsstudium noch mehr.
Mach dir keinen Kopf drüber was die anderen denken. Verheiratet sein und dann fremdgehen finde ich viel verwerwerflicher. Geniesst lieber viel schönen Sex zu zweit.

Gunni6767

Aber Leute auch wenn das dingens hier schon alt ist, 200 sind doch recht viel. Ich hatte insgesamt 10 Frauen und bin auch schon 38. Kommt halt drauf an ob man in Beziehungen war oder nur auf one night stands stand,

200 Maenner sind wahrscheinlich nicht üblich, aber wenn deine Freundin 44 Jahre als ist, finde ich die Zahl gar nicht soo gross.

Neugier-Kerl

Hallo Thomas1000,

Es ist jetzt schon eine Weile her das Du deinen Beitrag verfasst hast und mich würde interessieren ob Du deine Freundin noch hast?

Eigentlich zeigt sie dir vollkommenes Vertrauen und Sie scheint in dir einen besonderen Mann zu sehen mit dem Sie offen sein kann und Pferde stehlen kann.
Die Anzahl der Sexpartner wisst ja nur ihr zwei. Und wenn die anderen Leute über euch reden deswegen haben sie eindeutig Probleme wo Sie damit verdecken wollen.
Es ist scheiss egal was andere sagen, wenn Du mit ihr Glücklich bist und ihr für euch, eure Nummer eins seid, dann ist es doch gut!

Ihr müsst glücklich werden und nicht die anderen! Ich hoffe du hast Sie deswegen nicht abgeschossen?

Also du solltest dich erstmal freuen, dass sie das Vertrauen zu dir hat und ehrlich ist! Sie hätte ja auch eine andere Zahl sagen können. Ist dir denn die Zahl ihrer „Vorgänger“ wichtig? Ich denke es gibt kein „normal“. Ich selber bin 40 Jahre alt und war 10 Jahre lange prostituierte. (Von 20-30 Jahre) und als ich meinen jetzigen Mann kennenlernte (war ich keine prostituierte mehr) habe ich auch etwas Zeit gebraucht ihm das zu Beichten. Nur bei mir waren es ca 15.000 - 20.000! Es war für ihn natürlich ein Schock aber er liebt mich und er sagt es ist egal was vor ihm war.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema