Sind Mittel gegen Erbrechen rezeptpflichtig?

Unsere Kleine (vier Jahre) muß sich regelmäßig (so einmal monatlich) übergeben. Der Doc findet das nicht so beunruhigend. Für den Notfall würde ich gerne entsprechende Medikamente haben. Kann man die rezeptfrei in der Apotheke kaufen oder muß ich dafür immer zum Arzt erst gehen? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Comodhylo

Antworten (4)

Ich würde den Arzt wechseln und die Ursache für das Erbrechen rausfinden lassen.

Einmal im Monat erbricht das Kind

Man müsste mal rekonstruieren, was genau diesem Erbrechen einmal pro Monat vorangegangen ist. Gibt es an dem Tag zum Beispiel Spinat? Kommt an dem Tag jemand zu Besuch, den das Kind nicht ausstehen kann? Irgendeine Ursache muss das doch haben!!!

Du meinst Mittel, die der Übelkeit vorbeugen? Da wüsste ich nichts, außer du weißt, dass die Kleine bestimmte Nahrungsmittel nicht mag oder nicht verträgt. Aber ansonsten kannst du sie nur behandeln, wenn sie bereits erbrochen hat. Und da helfen dann Wärmflaschen, Zwieback, Bananen usw.

Nicht beunruhigend?

Ich verstehe den Kinderarzt nicht so ganz. Es ist doch nicht normal, dass sich ein Kind regelmäßig übergeben muss. Der Arzt müsste doch eine Idee haben, was die Ursache dafür sein kann.......
Ich würde mich damit nicht zufriedengeben und einen anderen Arzt aufsuchen, der mein Kind behandelt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren