Sind Tabletten gegen eine Laktoseintoleranz nur für den Notfall da?

Ich habe eine Laktose-Intoleranz und muß auf manche Lebensmittel verzichten.In der Apotheken-Zeitung wird für Tabletten geworben, die man vor dem Essen einnimmt.Angeblich kann man dann auch Lebensmittel mit Laktose essen.Mich würde interessieren, ob man diese Tabletten regelmässig jeden Tag einnimmt, um sich normal zu ernähren, oder sind das nur Notfalltabletten?Kann mir das jemand erklären?Vielen Dank dafür!

Antworten (2)

Es schadet wohl nicht, wenn man vorsorglich Laktase einnimmt, aber besser ist es sicher, wenn man sich gleich so ernährt, dass man diese Tabletten gar nicht erst braucht.
Ich komme ganz gut ohne zurecht, indem ich viel Joghurt, Schlagsahne und Kondensmilch verzehre. Seltsamerweise macht das meinem Verdauungstrakt nicht zu schaffen, während es mir nach einem Glas normaler Milch unheimlich im Magen rumort. Wahrscheinlich ist der Laktosegehalt ein anderer bei den verschiedenen Milchprodukten.

Laktasetabletten nur im "Notfall" nehmen

Diese Laktasetabletten, die das fehlende Enzym zur Aufspaltung des Milchzuckers ergänzen, sind nur dazu gedacht, dass man sie zu einer laktosehaltigen Mahlzeit einnimmt. Wenn man also weiß, dass man zu einer Feier eingeladen ist, wo man sich die Lebensmittel nicht selbst zusammenstellen kann, ist es sinnvoll, solche eine Tablette zu schlucken.
Für jeden Tag sind diese Tabletten aber nicht gedacht.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren