Sodbrennen in der Schwangerschaft

Ich bin in der 24 Woche und habe oft mit Sodbrennen zu kämpfen, früher hatte ich das nie so das ich es mir nur durch die Schwangerschaft erklären kann! Darf man hier als Schwangere irgendwelche Mittel aus der Apotheke gegen Sodbrennen nehmen oder gibt es vielleicht irgendwelche Hausmittelchen die bei Sodbrennen helfen?

Antworten (3)
Sodbrennen

Hallo, versuche es doch mal mit Heilerde. Die habe ich mir heute gekauft. Ich leider auch unter ständigem Sodbrennen, obwohl ich erst in der 22. Woche bin und gar nichts drücken dürfte. Kann Dir leider noch nicht sagen, ob es hilft, aber Du hast zumindest eine Option. Alles Gute, hoffentlich geht es weg. Es ist sehr unangenehm. Emma

Sodbrennen

Hallo,

dieses Laster kenne ich nur zu gut. Ich hatte während meiner Schwangerschaft auch ständig Sodbrennen. In der Schwangerschaft empfiehlt man Dir hier nur sehr ungern ein Medikament, da man ja möglichst nichts einnehmen sollte.
Ich bekam von allem was ich ass und trank Sodbrennen, so dass mir schon die Speiseröhre brannte.
Etwas gelindert wurde das ganze, wenn ich unter anderem auch Nachts ein Glas kalter Milch getrunken habe.

Ich wünsche Dir noch alles Gute.

Viele Grüße


Kasandra

Sodbrennen

Mir hat es geholfen, zwischen 18 und 21 Uhr nicht zu essen und keine kohlensäurehaltigen Getränke zu trinken.
Einnehmen darf frau ja am besten gar nichts, Schwangere sollen gefälligst dulden und leise leiden! Eine Apothekerin hat mir dennoch versichert, dass eine Bullrich-Salztablette harmlos sei, ich nehme zusätzlich gelegentlich Calziumcarbonat, gibt es als Lutschtabletten in Drogerien. Die passen auch prima in die Handtasche für unterwegs! Und: Abends bloß keine Pommes!!! ;) Gute Besserung!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren