Sorge um Existenz

Hallo,
ich bin völlig in Sorge. Ich habe mich vor einigen Jahren mit meiner Praxis selbstständig gemacht.Sie läuft sehr gut und meine Patienten fühlen sich auch sehr wohl.Nun ist es so, dass ich mittlerweile kurz vor der Entbindung stehe und seit 6Monaten nach einer geeigneten Vertretung suche.Nach langem suchen habe ich auch jemanden gefunden.Leider musste diese aus schwerwiegenden Gründen letzte Woche absagen (2 Wochen vor meinem Mutterschutz). Nun habe ich auf jemand anderen zurückgreifen müssen. Bei dieser Vertretung habe ich aber ein ganz schlechtes Bauchgefühl. Sie hat schon häufig die Stelle gewechselt und ich hab auch schon negatives gehört. Hab Angst, dass sie mir die Patienten vergrault. Ebenso kommt mir der Gedanke, dass sie schwanger wird und sich krankschreiben läßt etc.Das wäre für mich mein existenzielles Ende, da ich auch nicht arbeiten kann und für sie dann voll aufkommen muss.Ich bin ein sehr fairer Mensch und möchte auch, dass meine Mitarbeiter sich wohl fühlen.Trotzdem muss ich auch an den Betrieb denken.Leider habe ich keine andere Wahl als sie einzustellen, da ich keine Alternative habe. Es findet sich einfach niemand anderes.Was kann ich tun.Wie kann ich mich schützen?Bin echt verzweifelt.

Antworten (1)
Selbständig

Um was für eine Praxis handelt es sich?
Wie lang soll die Auszeit nach der Geburt sein?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren