Sprachentwicklungsverzögerung

Hallo!
Mein Sohn ist 3; 2 Jahre alt. Er fing sehr früh an zu sprechen (15 Wörter mit 1 Jahr; darunter auch Fleischwurst, Fühstück etc.). Mit ca. 15 Monaten stagnierte dieses. Mit 2 Jahren habe ich einen HNO Arzt aufgesucht. Dieser meinte es wäre alles in Ordnung. Das SPZ schloss sich dieser Meinung an. Mit 2, 10 Jahren wurde ein weiterer HNO Arzt aufgesucht. Dieser schlug ALarm: viel zu große Polypen und Flüssigkeit hinter dem Trommelfell. Am nächsten tag OP mit Einsetzen von Paukenröhrchen. der Operateur sagte uns, dass das Sekret hinter dem Trommelfell wie Kaugummi war. Jeder versprach uns eine baldige Verbesserung. Diese tritt nur sehr mässig ein. Er erfügt nun über einen aktiven Wortschatz von ca 60 Wörtern (diese werden auch zu 3 Wortsätzen verbunden Mama du auch hoch, Mama ich auch etc. Er imitiert nach wie vor keine Sprache. (Silben werden richtig imitiert aber nicht zu Wörtern verbunden). Ich bitte Sie/ Euch um eine Einschätzung. Eine BERA steht noch aus!
Vielen Dank

Antworten (2)

Es gibt natürlich entsprechende Rhetorik Seminare, die man auch besuchen kann im Alter.

Logopäde

Hallo! Aus dieser Beschreibung fällt es recht schwer eine treffende Einschätzung zu geben. Neben den Untersuchungen beim Arzt kann aber ein Termin beim Logopäden hilfreich sein.
Viele Grüße
Marion

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren