Ständige Bauchschmerzen

Ich bin 20 und habe seit Februar 2007 immer wieder ständige Bauchschmerzen. Mal gehts mir ein paar Wochen gut und ansonsten hab ich ständige Bauchschmerzen auf der linken Seite wie Unterleibschmerzen. Meine Frauenärztin hat gesagt bei mir ist alles ok. Ich hab mein Blut auch untersuchen lassen ist auch alles ok. Ich weiß nicht mehr weiter??? Hinzu kommt das ich dauernd krank bin. Mal Grippe hab, dann einen Monat später Magen Darm Infekt. Ich bin beim Tierschutz u es kommen Leute aus Rumänien dort an, kann es sein das ich von dort irgendwas habe??? oder kann das auch psychisch bedingt sein, diese Anzeichen. Ich hoffe mir kann irgendjemand helfen, denn es macht keinen Spass jeden Tag mit Bauchschmerzen aufzuwachen.

Antworten (41)

Hallo, ich habe seit ein paar Wochen auch so komische Bauchschmerzen. Immer macht mein Darm so komische Geräusche. Dann ist mir auch noch übel. Egal ob ich was esse oder trinke, immer diese Schmerzen und die Darmgeräusche. Ich weiß schon nicht mehr was ich machen soll. Mitunter habe ich auch keinen Appetit und will auch nichts mehr essen, da die Beschwerden dann wieder von vorne anfangen.
Kann jemand helfen?

Seit über einem Jahr Bauchschmerzen

Hallo ich habe die gleichen Probleme seit über einem Jahr
Es fing an als ich Schmerzmittel gegen meine Schulterschmerzen bekommen hatte.
Ca drei Wochen Später fingen die Magenschmerzen an und ich habe sie Heute noch.
Ich war im KH ich war beinah 10 Ärzten Gastronomen Internisten u.s.w. Spiegelung Magen Darm 3 mal Ultraschall 5 - 10 mal MRT Bauch 2 mal
Herz Lunge ein Paar mal Blut Untersuchungen ich war beim Heilpraktiker und Osteopaten und und Stuhl Untersuchungen Psychologen... Bauchschmerzen immer noch da ich weis da nicht mehr weiter und bin Hilflos ich weis nicht mehr was ich noch tun kann... alle denken es kommt von der Psyche ..

Ich bin 16 und habe seit 2 Jahren ständig Bauchschmerzen und Erbrechen alle Ärzte sagen es wäre alles in Ordnung aber das ist doch echt nicht mehr normal

Hallo Steffi,

kannst du mir bitte den Namen des Pulvers senden, dass dir geholfen hat. Danke.

Ich habe seit fast 8 Jahren regelmäßige Magenkrämpfe. Die ersten 5 Jahre, könnte uch nichts wirklich dagegen tun außer es abzuwarten. Vor ca. 3 Jahren habe ich für mich selbst Buscopan gefunden. Das hat sehr gut gewirkt. Vision ist dafür bekannt, dass es Krämpfelösend ist. Natürlich ist es bei jedem anders. Doch bis vor kurzem, sind meine Schmerzen immer stärker geworden und da haben dann die Tabletten leider nicht mehr gewirkt.
Ich war auch oft bei Ärzten die nichts gefunden haben. Ich leide weder an Lactose Intoleranz noch an fructose Intoleranz. Bei mir wurden Blutests gemacht und der Blindarm inklusive Galle untersucht. Es kam NICHTS dabei raus. Es wurde auch eine magenspiegelung gemacht. Wer hätte es gedacht, auch da kam nichts raus. Erst dachten wir, dass es psychisch bedingt ist. Was durchaus hätte sein können. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und mir gehen meine bauchkrämpfe so richtig auf den Senkel...

yoga_wanderer

Hi, ich hatte dieses Jahr auch starke Magenprobleme. Der Arzt konnte bei mir auch nichts feststellen. Somit habe ich es auf den Stress geschoben. Nun habe ich aber einen Unverträglichkeitstest gemacht und seit ich die Lebensmittel weg lase, die mir nicht gut bekommen, geht es mir wesentlich besser. Ich merke auch sofort, dass ich Bauchschmerzen bekomme, sobald ich eines der für mich unverdaulichen Lebensmittel esse.

Magenschmerzen seit 1 Monat

Hallo, ich habe wie ihr seit 1 Monat morgens und abends Stechen, ziehen im Magen in der Früh ist es links und zieht sich bis in den Unterleib ebenfalls links unter Tags wird es besser nur unterschwellig stechen am abend beginnen die schmerzen wieder solange bis ich endlich einschlafe , mir ist kalt gleichzeitig schwitze ich. ... ja Ärzte Marathon hat begonnen mit Frauenarzt dann internist und cardiologe. ..von einem wurde ich zum nächsten geschickt diese Woche war ich beim Hausarzt Medikamente bekommen. ...außer das ich müde, schlapp und kraftlos bin helfen die Medikamente nichts Schmerzen noch immer da. ... keine Ahnung morgen bin ich wieder beim Arzt stuhlprobe angeben und weiter testen und herum schicken. ...könnte eigentlich nur mehr weinen das deprimiert

Leute ihr müsst nicht leiden! Ich bin wieder 100% gesund! :)

Hallo Leute, ich hatte viele Jahre gesundheitliche Probleme, mit der sich der ein oder andere vielleicht auch identifizieren kann. Es fing an mit ständigen Bauchschmerzen, Verstopfungen und Durchfällen, die kein Arzt erklären konnte, und es war wirklich eine Odyssee an Arztbesuchen, ich hatte Darmspiegelungen hinter mir, das wollt ihr nicht wissen :( bis ich eines Tages nach vielen Recherchen mal darauf gestossen bin dass es vielleicht an meiner (doch eher schlechten) Ernährung liegen könnte. Ich habe damals viel geraucht, größtenteils nur ungesunde Sachen gegessen (Weizenbrot, Fast Food, kaum Obst/ so gut wie kein Gemüse) welches sich in ständiger Abgeschlagenheit, Müdigkeit, schlechter Haut, Verstopfung/Durchfall usw. bis hin zu Schlafstörungen und sogar Depressionen äußerte, sowie zu diesen beschriebenen Bauchschmerzen und auch Blähungen. Dann habe ich einfach mal einen Nahrungsmittelunverträglichkeitstest machen lassen und das war schon echt übel was dieser Test ergeben hatte. Starke Unverträglichkeiten von Weizen, Kuhmilch, Eiern, ja sogar Pfeffer Ananas hatte ich sogar ich entwickelt, weil mein Darm einfach so kaputt war von den ganzen schlechten Sachen die ich gegessen bzw. den ganzen guten Sachen, die mein Körper gebraucht hätte, aber nicht bekommen hatte. Dieses Syndrom nennt sich Leaky Gut (löchriger Darm ). Wie die meisten von euch wissen ist der Darm der Sitz unserer Gesundheit, er ist unser Immunsystem das A und O um gesund zu sein und sich auch so zu fühlen. Was hab ich nun gemacht? Erstmal natürlich meine Ernährung umgestellt, die Sachen die ich nicht vertrage erstmal weggelassen und angefangen meinen Darm aufzubauen mit diversen Kapseln und Mitteln, was mich schon sehr genervt hat weil ich es hasse ständig irgendwas einnehmen zu müssen, wer macht das schon gerne?? Ja sogar fasten hab ich probiert mit vorheriger Darmreinigung mit Glaubersalz (Igitt nie wieder fass ich sowas an mehr als abscheulich dieser Geschmack ). Ich habe wirklich viel probiert, doch nichts hat so wirklich richtig geholfen und vor allem nicht dauerhaft... Mittlerweile ging es mir auch psychisch immer schlechter da mich das so runtergezogen hat wie ihr euch vorstellen könnt, es schränkt einen doch schon sehr ein, wenn man ständig aufpassen muß was man isst und auch essen gehen in einem Restaurant war nicht mehr möglich, was ich sehr gerne gemacht habe, ist ja auch ein schöner Luxus sich ein schönes Essen zu gönnen ;) In meiner Verzweiflung habe ich wirklich nach jedem Strohhalm gegriffen und bin dann auf der Suche nach einem Therapeuten auf einen heute mittlerweile sehr guten Freund gestoßen, was wirklich das größte Geschenk meines Lebens war. Ich erzählte ihm von meinen Leiden und dass mir anscheinend nichts und niemand so richtig helfen kann und er erzählte mir dass er selbst mal sehr krank war (Leberschaden, Ärzte hatten ihn bereits aufgegeben) und er hochwertige Vitalstoffe genommen hat und ihm genau das das Leben gerettet hat. Dann meinte ich zu ihm, naja ich nehme ja schon "Vitalstoffe" Leaky-Gut-Kapseln und Darmbakterien-Kapseln zum Aufbau, diverse Produkte aus der Apotheke und Rossmann/dm usw., aber das hat mir persönlich nicht soo viel gebracht. Dann erzählte er mir was von einer Firma die einzigartige synergetisch abgestimmte biokative Vitalstoffe herstellt, die schon sehr vielen Menschen geholfen haben/ gesund gemacht haben. Er zeigte mir ein Pulver welches aus einer Darmreinigung/Darmaufbau und Grundversorgung besteht und das ganz ohne Chemie, nur aus Obst/Gemüse/Kräuter hergestellt. Ich war erstmal skeptisch aber ich dachte mir auch, okay Steffi du hast ja nichts zu verlieren, probier das doch einfach mal wenn es nichts ist, okay aber vielleicht hilft es ja auch. Wie gesagt ich habe es probiert und was dann geschah konnte ich nicht glauben. Bereits nach 2, 5 Wochen habe ich mich sowas von wohl gefühlt, keine Bauchschmerzen und Blähungen mehr, ich war fit am Tag, keine Abgeschlagenheit oder Müdigkeit mehr, ich konnte sogar wieder besser schlafen, und auch meine Haut hat sich sowas von verbessert, keine Mitesser oder Pickelchen mehr. Dann habe ich gedacht okay, probierst du mal was zu essen von den Sachen die ich ja nicht vertrage. Gesagt getan, habe mich getraut und ein Milchprodukt probiert (Milch war am schlimmsten bei mir) und siehe da es ist unglaublicherweise NICHTS passiert. Habe immer gewartet na vielleicht kommen noch Bauchschmerzen oder Blähungen am nächsten Tag aber wirklich NICHTS. Und das nach nur 2, 5 Wochen täglicher Einnahme EINES Pulver 300 ml (1 Glas) am Tag wo alles drin ist, was der Körper braucht, keine 10 Kapseln hier und da mehr, was ein Geschenk :) Nur bei Weizen hatte ich noch leichte Probleme. Dann hab ich von einer 16 tägigen Darmreinigung erfahren und dachte nur oh nein nicht schon wieder so n Ekelzeug trinken wie dieses Glaubersalz. Aber nein auch das war garnicht schlimm, die Darmreigung bestand nur aus einem Pulver ähnlich wie das mit der Grundversorgung plus je 2 Sorten Tabs/Presslinge (keine Kapseln!) was ich sehr angenehm empfand. Man geht öfter am Tag auf die Toilette, klar muss ja raus das ganze Gift, aber es gab keine Durchfälle oder so wie bei den herkömmlichen Reinigungen! Leute ihr glaubt nicht was da alles rauskommt. Ich habe die Farbe meines Stuhls gegoogelt, er war weiß ja richtig gelesen weiß und da stand das das Antibiotikareste sind. Ich habe 4 Jahre vorher sehr viel Antibiotika geschluckt weil ich damals viel mit Blasenentzündungen zu tun hatte. Habe auch von einer Bekannten gehört bei ihr kamen Regenbogenfarben raus, da hat ihr ihre Mutter erzählt sie hat als Kind Kreide gegessen :O Und jetzt überlegt mal wie oft ihr schon in eurem Leben chemische Tabletten sei es Antibiotika oder auch nur Schmerzmittel / Antidepressiva usw. genommen habt, wie sich das alles in der Darmwand ansammelt und somit immer wieder in den Körper abgegeben wird, so entwickeln sich auch diese Resistenzen, die ich damals hatte, kaum noch ein Antibiotika hatte damals gewirkt bei mir, und warum man ständig schnell karnk wird davon bin ich mittlerweile überzeugt. Nun gut nach diesen 16 Tagen bin ich dann das erste mal wieder in einem Restaurant essen gegangen und es war der Hammer, ich konnte wieder ALLES essen, das war sooo ein Mega Geschenk für mich! Ich war soooo geflasht davon dass ich dann auch weitere Produkte ausprobiert habe und es ist noch viel mehr positives passiert. Meine Augen haben sich verbessert, fast 1 Dioptrie besser und meine Haut ist straff und aufgepolstert, ich habe so gut wie keine Cellulite mehr an den Beinen, wo mich meine Mutter drauf aufmerksam gemacht hatte. Ihr denkt jetzt bestimmt was sind das für Wundermittel? Hab ich auch gedacht aber nein kein Wunder sondern einfach nur das, was unser Körper BRAUCHT! Wer schafft das schon sich mit allem zu versorgen jeden Tag 5 Portionen Obst und Gemüse zu futtern, wenn man noch arbeiten geht und Kinder hat. Und sind wir mal ehrlich heutzutage sind selbst in den Bio Früchten und Gemüse vielleicht gerade mal noch 10% an den Vitalstoffen zu holen. Außerdem die ganze Umweltbelastung, jeden Tag atmen wir soviel Abgase und Smog ein, dazu kommt meistens noch der allgemeine Alltagsstress welcher sich auch massiv auf unsere Gesundheit auswirkt... Ich bin sooo dankbar dass ich davon erfahren durfte. Ich bekam ein Geschenk und ich habe es angenommen und geöffnet und bin so unendlich dankbar dafür. Wer mehr wissen möchte, schreibt mir eine Email an *****. Ich weiß wie schlimm es ist darunter zu leiden und helfe euch gerne euch auch wieder so wohl zu fühlen wie ich! :) Bis dahin alles Gute für euch und vor allem Gesundheit!

BauchSchmerzen seit 2 1/2 jahren

Hallo.. Ich habe das selbes Problem.. Jeden Morgen wenn ich vom Bett aufstehen habe ich Bauchschmerzen... waR auch schon bei mehreren Ärzten und bei allen immer die gleiche Antwort.. Mein Darm ist geschwollen... Ich habe seit 17 Jahren Zöliakie aber mit der Diet war mir danach immer supper.. Also hängt es davon nicht aus... Laktose, Fruktose und Bakterien im Darm habe ich alles geprüft und nichts... Ich weischreibe schon nicht mehr was ich machen soll ich will nur wie ein gesunderoter Mensch leben!!!

Krampfartige Bauchschmerzen

Hallo,

soweit ich mich erinnern kann, habe ich als
9 jähriges Mädchen diese Krämpfe zum ersten mal gehabt & seitdem regelmäßig dann, wenn ich zu viel fühlte..
(ob 'positiver' oder negativer Stress, das war egal..)
Nun bin ich 33J und es hat sich gebessert, vor allem die Schmerzfrei-Phasen haben sich verlängert..


Befund: psychosomatisch
(sehr zart besaitet & sensibel, führte zu innerlichem Stress)

Behandlung: Antidepressiva ...die haben
- mich gelassener gemacht &
- mein 'Bauch-Hirn' beruhigt.

Denn bei Stress reagiert nicht nur das Gehirn, sondern sendet Signale an das sogenannte 'Bauchhirn' und reizt Magen & Darm.

Bei Sensibelchen wie ich es bin ging das schnell...
Mit der Ruhe, Geduld & Erfahrung wird es besser werden. (*mutmach*)

Natürlich gibt es weitaus mehr Ursachen & Diagnosen, die niemand, ebenso ich Stellen kann!

GLG & gute Besserung
Denise

Starke Bauchschmerzen

Hallo ich bin jetzt 20 Jahre alt und kämpfe schon seit einigen Jahren gegen meine Bauchschmerzen .. jeden Tag stehe ich au und habe sehr starke Schmerzen ... ein paar mal sind die Schmerzen so fest das ich fast ihn den Ohnmacht gehe .. ich war schon beim artzt habe alles gemacht darmspiegelung und es ist alles ihn Ordnung .. habe auch Blut abgenommen und ist alles ihn Ordnung .. aber wenn alles ihn Ordnung ist wieso habe ich immer noch so starke Schmerzen .. ich kann sie nicht mehr aushalten .. wenn mir jemand helfen würde oder ein paar Ratschläge geben würde weil ich weiß nicht mehr weiter ..

Auch hier könnte es Histamin sein?!

Hallo zusammen,

wie hier auch schon geschrieben wurde könnte der Verursacher für eure Bauschmerzen eine zugrunde liegende Unverträglichkeit sein! Aber ich möchte darauf hinweisen, dass hier keine Diagnosen gestellt werden! Lediglich Meinungsäußerungen.

Ich würde auf sämtliche Unverträglichkeiten testen lassen (Fructose, Laktose, Gluten und Histamin). Wenn es wirklich Histamin ist, und da sind ständige Bauchschmerzen das Symptom schlecht hin, dann kann ich dir zum Ausgleich deines Enzymangels Daosin empfehlen. ;)

Und jetzt, gute Besserung und auf zum Doc! :)

Hallo!
Ich habe dieses Problem auch schon seit mehreren Jahren. Immer wieder Bauchschmerzen. Morgens wenn ich das erste mal aufwache, und wenn's um 5 ist, muss ich direkt aufstehen weil ich die Schmerzen nicht mehr aushalte. Nach ner Zeit geht das, bis zum Abend hin wo es wieder schlimm wird.
Ich war auch schon bei ganz vielen Ärzten aber nichts hat geholfen.

Ein kleines bisschen besser wurde es dadurch dass ich meine letzte Mahlzeit gegen 16 Uhr einnehme. Und jeden Tag Schmerzmittel.. Was anderes weiß ich auch nicht. Und ich verzichte auf Milchprodukte so weit ich kann!

Bitte helft mir

Hallo. Bin 13 und habe letzes Jahr im Frühling Lungenentzündung gehabt. Seit dem habe ich ständig bauchkrämpfe mit durchfall gehabt. Hab dann immer globuli genommen und es ist teilweise besser gewesen. Dann war ich einige Zeit im Krankenhaus wegen Verdacht auf Blinddarmentzündung aber das war negativ. Und dann ist es seit September bis jetzt gut gewesen da ich keine Laktosehaltingen Sachen gegessen habe. Seit drei Tagen hab ich aber wieder so schlimme Bauchkrämpfe dass ich manchmal einfach nicht weiß was ich tun soll. Ich muss morgen zu meiner Oma fahren und die wohnt etwas weiter weg. Da muss ich dann ca. eine woche bleiben. Und ich denke dass das nicht so schön ist mit diesen Bauchschmerzen. Also die Bauchkrämpfe sind druckartig im Magen - Darm Bereich und mir wird auch übel. Ich muss mich aber nicht übergeben. Es ist mir nur total schlecht. Ebenso hab ich totales Bauchgrummeln das auch sehr weh tut.

Bauch

Ich bin grad mal 12 und bekomme diese Bauchschmerzen erst seit ich meine tage habe ich gab da mal so im Internet gekuckt und da stand das die Gebermutter irgendwas macht.... kuckt mal bei www.Mädchen.de nach müsst in der suchspalte eingeben

Schmerzen

Heii ;)

Ich habe auch jeden. Tag Bauchschmerzen, un trinke jeden Tag kamillen Tee
Das kann eine gronische Magen schleim haut Entzündung sein...

Auch ständig Bauchschmerzen

Ich bin nich jung :-) und habe auch ständig Bauchschmerzen! Ich wache morgens auf und alles is ok keine Bauchschmerzen aber wenn ich dann bei meiner Oma auf der Couch sitze bekomme ich Bauchschmerzen meistens gehe ich natürlich^* trotzdem in die Schule. Aber heute war es so schlimm das ich nicht gehen konnte wenn ich dann aber wieder bei mir Zuhause bin hab ich den ganzen Abend über trotz Abendessen kein Bauchweh mehr nur manchmal dann setzte ich mich eine halbe bis ganze Stunde aus Klo , weil ich so schiß hab das ich wieder Bauchweh bekomme ich kann dann aber meistens ohne wieder einschlafen. Ich Brosche dringend Hilfe ich habe sogar Angst vor die Tür zu gehen, weil ich Angst habe Bauchweh zu bekommen. Das proplem meine Eltern weißen nichts davon! Brauche dringend Hilfe ich muss dich zur Schule !!

Seit 5 Jahren Bauchschmerzen

Hallo
ich bin 15 und hab fast das gleiche problem mein morgens bauchweh so in der ertsen zwei stunden in der schule und dan abends ich kann auch nicht aus dem haus morgens wen ich nicht auf der toilette war hört sich beschöert an ich weiß ich kan aber nicht anderst. mein arzt hat mir vorgeschalagen zum therapeut zu gehen bin ich auch seit einem jAHR ich find es ist nicht besser geworden.
wen ich mich aufrege bekomme ich auch bauchweh meine mutter ist auch verzweifelt sie weiß nicht mehr was sie machen soll kan mir jemand helfen :(

Magen-Darm-App

Hallo,

ich habe auch häufiger mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen. Jetzt habe ich gerade gesehen, dass es eine App mit ganz vielen Tipps gibt. Magen-Darm-Tipps heißt die. Vielleicht findet ihr da ja auch was, das euch hilft.

Magenschmerzen

Du kanst aber auch übelkeitssaft geben lassen das hilft ich bin zwar ein kind aber es hilft oder nimm eine wärmflasche und trinke heissen tee ich wünsche dir gute besserung

Schlimme Bauchschmerzen!

Hi, ich bin erst 12 und leide seit 2 Wochen unter Bauchkrämpfen, Appetitlosigkeit und mir ist ständig schlecht.War schon drei mal beim Arzt und die Tabletten helfen auch nicht!Ich habe sogar schon Urin und Kotprobe abgegeben, aber est stellte sich nichts heraus. Hoffe ich muss nicht ins KRANKENHAUS!!!!!!! Könnt ihr mir Tipps geben?

Bauchschmerzen

Ich bin 13 und habe seit ungefaehr 2 jahren bauchschmerzen und ich war schon beim arzt der meint das er mich ins krankenhaus oder zum internisten schickt ich jabe einbisschen angst da sist mein erstes mal operiert werden muss

Städige Bauchschmerzen

Hallo, ich bin 16 Jahre und habe seit drei Wochen starke schmerzen im bauch
Es zieht von den Nieren nach vorne die schmerzen kommen immer abends ich war
Auch schon beim artzt sollte ins Krankenhaus aber alles war angeblich inordnung
ch hab auch schon alles mögliche abgegeben.. War beim frauenarzt alles.
Aber was ist das? Ich weiß nicht mehr weiter.

Hallo, also wenn du häufiger Magendrücken / -schmerzen verspürst und es vielleicht noch von Appetitlosigkeit und ständigem Aufstoßen begleitet ist, könnte es sich auch um eine Magenschleimhautentzündung .....warst du schon beim Arzt? Das solltest du auf jeden Fall machen, liebe Vicky. Neben psychischen Gründen kann es durchaus auch organische Gründe haben. Ein arzt kann dir bestimmt weiterhelfen.....ein Tip von mir wäre noch, es mit Schonkost zu probieren, damit kann der Magen entlastet werden.

Ich wünsche dir alles Gute! :)

Auch dauernt schmerzen

Ich bin 13 und habe seit 2 monaten jeden tag starke bauch schmerzen immer fruehs und abends und auf die mittagszeit verstreut. ich weiss auch schon nach dem ich aufwache das ich sofort wieder bauchschmerzen bekomme vlt. haengt es ja psychich schon zsm. anfangs dachte ich es haengt mit den tagen zsm aber das ist ja jetz nach diesen 2 monaten auszuschliessen. ich habe schon angst das ich mich jetzt jahre lang damit rumquaelen muss. jeder sagt mir das ich tee statt milch trinken soll was aber i.wie nicht hilft. und jetz versuch ich es erstmal mit youghurt hoffe das hilft :( bin schon am verzweifeln.

Würmer?

Schonmal an Madenürmer gedacht?
Die sind garnicht so selten. Mein Sohn hat die schon mal öfter. Ich habe sie mir von ihm geholt und nach einer Wurmkur sind die Bauchschmerzen erstmal für ein paar Wochen verschwunden.

Psychisch

Ich weiß das, das 2009 geschrieben wurde aber ich hoffe das stört nicht.
Also ich habe seit ich ca. 6 Jahre alt bin ständig Bauchschmerzen, mein Kinderarzt sagt ständig es wäre eine Magendarmgrippe..
Und jetzt bin ich 15 und habe immer noch das problem aber früher war es schlimmer denn, ich hab gebrochen und alles.
Jetzt werde ich in einer Praxis behandelt und das läuft gut werden immer weniger die Bauchschmerzen, den ich habe ''psychosomatische'' probleme.
Hoffe konnte Helfen :).

Tipps

Also, ich habe solche Probleme auch des öfteren. Bei mir vermutete man auch Zölliakie(allergisch gegen Gluten, also Getreide), also sollte ich 1 Jahr auf Getreide verzichten. Aber das stellte sich als falsch heraus. Ich tippe, dass es bei dir psychische Probleme sind. Ich gehe regelmäßig zu einem Psychologen, und für sowas muss man sich nicht schämen, ich bin außerdem gerade mal 17 Jahre alt. Du könntest auch zum Heilpraktiker gehen und dir natürliche Mittel gegen deine Bauchschmerzen verschreiben lassen und er kann außerdem testen, was du genau hast. Ich habe rein pflanzliche Tabletten bekommen, und es geht mir wirklich besser damit

Bauchschmerzen

Ich war beim Heilpraktiker, der hat mir geholfen, und jetzt hab ich bestimmte Globuli!
Gute Besserung

Schamanisch

Hi
Ich hatte genau so etwas ähnliches wie du ich hatte 2 Monate jeden Tag
Besonders Morgens und Abends dann habe ich eine Schamanin die mehr auf der spirituellen Ebene arbeitet hört sich erstmal komisch an aber bei mir hats super gewirkt war innerhalb von 2 Tagen so gut wie weg
hier mal die Internetseite: ***** Viel Glück
;-)

Vielleicht eine Lösung?!?!

Also ich bin jetzt 20 und habe auch stäändig schmerzen wie alle andern hier habe ich ein ärzte marathon bereits hinter mir...

und ja also beim frauenarzt wurde nichts gefunden so wie beim internist hausarzt usw. also hier mal ein paar sachen was euch helfen könnten.
gabs bei euch in der familie mal

Morbus Crohn dasist eine chronische magen erkrankung.

dann zöliakie ist nicht testbar, man merkt es erst wen man sich glutenfrei ernährt ob es besser wird oder nicht.

lactose is sehr einfach zu testen.

bei manchen hilft es auch sich freiwillig den blinddarm raus machen zu lassen.der streut oft obwohl er nicht entzündet ist.

dann bei frauen gibt es noch chlamydien..kann auch oft bauchschmerzen verursachen.

so dann kann es auch vom rücken kommen...mal einen chirupraktiker aufsuchen und nachfragen.

ja kla mit der psyche kann es auch zu tun haben, aber das müsste jeder selbst am besten wissen.

ja momentan fällt mir nichts mehr ein...

und ja das alles hab ich schon hinter mir...nichts war dabei also weiter suchen...-.-

=)

Bauchschmerzen wie man mit lebt

Hallo! Habe seit ich denken und mich errinnern kann bauchschmerzen, oftmals so starke krämpfe dass ich umkippe. In meiner kindheit meinten die arzte ich würde es mir nur einbilden. Deswegen nahmen mich meine eltern auch nicht mehr ernst und ich quälte mich jahrelang. Bei stress und angst war es besonders schlimm ohne toilette wäre ich gestorben...

Leider weiß ich nicht was man gegen die morgendliche krämpfe machen kann auser der gang zum wc. Aber wenn der bauch krampft viel viel wärmen, au abends eine gute einschlafhilfe!

Im alltag versucht euch einzureden dass es uberall wc gibt nur für euch allein und uberall arzte sind mit antibauchschmerz spritzen. Versuch euren darm zu verarschen in dem ihr den das gefuhl gibt alles ist in ordnung! Vor allem bei stresssituationen. NACH JEDER SCHLECHTEN NACHRICHT VERSUCHT ZU LACHEN auch wenn es schwer fällt, so könnt ihr das kotzen vermeiden bei einem zu starken krampf danach.

Ich bin jetzt 21 bei mir wurde vor 5 jahren manische depressionen festgestellt.

Ich wünsche euch gutes gelingen und fühlt euch die welt schön au wenn sie nicht imer so ist! Euer darm dankt es euch!

Jenden tag magenscmeerzen....

Hallo bin jeynie 25 habe auch immer magenscmerzen schon seid 5 jahren muss immer uff toilette und sooo mit krassen kränfen war auch schon bei sovielen ärtze alle jut ok ich habe ab und zu áuch stress wenn ich mich aufrege oder sooo dann wird das noch schlimmer und muss uff klo..naja kp is schmerz haft.........jedes ma tee trinken is auch nix.....muss doch irgentwas sein doch das wissen wir alle net.........schöne grüsse jey

Habe auch ständige Bauchschmerzen!!! :(

Hallo auch ich (Alter: 27) leide seit ein paar Wochen unter ständigen Bauchschmerzen habe schon ne ware Ärzte Tortur hinter mir von Stuhlprobe bis hin zur Magen- u. Darmspiegelung. Leider bisher ohne Ergebnis habe auch schon verschiedenste Tabletten verschrieben bekommen nichts half bisher komme mir vor wie das reinste Versuchskaninchen!!! Seit dem letzten Besuch beim Hausarzt habe ich dazu noch das Gefühle die Ärzte denken ich würde nur simulieren :(, aber sollte ich meinen Körper nicht am besten kennen uns ich habe definitiv Schmerzen mit denen ich auf Dauer nicht leben will. Kann mir von euch vielleicht jemand weiterhelfen, ich weiss langsam nicht mehr weiter.

Zum Internisten!

Ich hatte das auch!
Lag bei mir aber dann am Darm, hatte mal Durchfall, mal nicht und ständige Bauchschmerzen! Dabei kam raus, das ein Pilz im Darm war! Hört sich eklig an, ist aber halb so schlimm weil 75% der Menscheit einen Pilz im Darm hat... Die einen bekommen davon nix mit, die anderen schon, durch Schmerzen / Durchfall / etc.! Das Medikament für die Behandlung zahlt keine Krankenkasse, ich habe damals ADICLAIR bekommen, kostet die große Packung 50 €, hilft aber! Also mal ab zum Internisten und den Stuhl untersuchen lassen!

Bauchschmerzen lindern

Ich hab gehört, dass auch Kräutertee hilft.
richtig atmen ist wichtig:
tief bis in den Bauch einatmen und beim Ausatmen den Bauch so weit wie möglich einziehen
wichtig ist: nicht die Luft anhalten-regelmäßig atmen.

Ständige bauchschmerzen

Ich bin 25 Jahre alt und habe seit zehn Jahren Bauchschmerzen , habe alles schon versucht aber nichts und nimand kann mir helfen, lag auch schon öfters im Krankenhaus, aber gebracht hat es bis jetzt auch nichts. Bei mir beginnt es morgens wen ich aufwache, dann habe ich erstmals dermaßen schlime Bauchschmerzen das ich auf die toilete Gehen muss und mich entweder übergeben muss oder durchfall habe und so beginnt mein Tag für Tag.

V. gothe

Ich habe ungefähr seit fats vier jahren Bauchschmerzen und war auch schon im Krankenhaus wegen den verdacht auf Blinddarm, aber es war kein Blinddarm, jeden scheiß Tag kämpfe ich dagegen an und mein mann sagt auch ich soll zum arzt gehen aber der sagt mir immer das gleiche: es ist alles okay!!! Langsam versuche ich mit den schmerzen zu leben,

Bauchweh

Ich bin auch 20 und habe seit etwa 3 ahren immer wieder starke bauchweh und nachts werde ich wach weil mir so schlecht is

RAT

Ich hatte genau das gleiche problem..hatte jeden tag wirklich heftige schmerzen und übelkeit!die ärzte meinten, ich simuliere..bis sie gemerkt haben dass ich auf laktose allergisch bin!dass heisst ich darf keine produkte mehr essen, wo milch drinne ist..der frauenarzt hatte mir auch gesagt dass alles im grünen bereich ist damals!es gibt auch eine krankheit, die nennt sich zoeliakie (weis ned wie manns genau schreibt)..diese krankheit wird am anfang meist nicht gesehen..bei dieser krankheit ist man auf alle produkt wie zB. teigwaren, brot, u.s.w allergisch..also alles was weizen^enthält..dass kann zB.sein...es kann auch sein, dass es psychisch ist..bei viel stress kommt dies öfters vor..aber ihr müsst auch bedenken: wir hier sind keine ärzte und können nicht einfach so diagnosen abgeben..das wäre falsch..wir könne tipps geben, aber nicht sagen was ihr habt..
liebe grüsse
princess16

Auch schmerzen

Toll das da niemand rat weiß ich hab es auch jeden verdammten tag und laut ärzte alles supi kann ja nicht sein dann würd man nicht ständig schmerzen haben

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema