Ständiges Krankheitsgefühl wegen den Wechseljahren?

Ich habe bemerkt, daß ich mich in letzter Zeit plötzlich todelend fühle, schon nach einer Zigarette und einem Glas Wein. Ich fühle mich benomen, schwindlig und krank, so als ob ich ein Besäufnis hinter mir hätte. Wenn ich nur ein paar Züge von einer Zigarette nehme, dreht sich alles um mich. Ein paar Schlucke Wein, und ich bin schon wie betrunken. Jetzt sagt natürlich jeder, laß es doch einfach! Aber es ist doch nicht normal, daß man nicht mal ein Gläschen trinken kann, ohne sich hinterher völlig erledigt zu fühlen. Auch von einer Zigarette wird man normalerweise ja nicht gleich "high". Ich muß dazu sagen, daß das früher nicht so gewesen ist. Ich hab zwar nie sehr viel vertragen, aber eine halbe Flasche Wein und manchmal mehr hat mir nie was ausgemacht. Auch habe ich gerne geraucht, wenn auch nie übermäßig. Jetzt traue ich mich kaum mehr zu rauchen, weil ich hinterher Übelkeit habe und torkelig bin! Es ist mir unangenehm, einem Arzt diese Beschwerden darzulegen, weil ich weiß, daß es sich irgendwie komisch anhört. Woran können so extreme Symptome liegen? Ich muß dazu noch ergänend sagen, daß ich in den Wechseljahren bin, und auch seitdem diese Probleme habe, aber kann das damit tatsächlich zusammenhängen? Ich möchte jetzt keine Antwort, wie ich wieder mehr trinken und rauchen kann, nur bin ich über meinen Körper im Moment sehr beunruhigt. Was meint ihr dazu?

Antworten (54)
@etaeb 62

Hallo etaeb, ich hoffe, daß Du das hier lesen kannst! Ich werde unter dieser Unterschrift nicht mehr freigeschaltet, und trotz mehrfacher Anfragen kommt kein Kommentar. Vielleicht kann mir einer der Moderatoren mal schreiben, was ich falsch gemacht habe, ich würde gerner wieder hier posten! Gruß Santiano

@etaeb 62

Hallo etaeb, ich würde gerne wieder antworten, wenn die Moderatoren es denn möglich machen würden! Bitte, bitte seid doch so freundlich, ja?

@etaeb 62

Halle liebe etaeb, die neue Ärztin ist ungefähr in unserem alter und sehr nett. Sie hat sich geduldig alles angehört, muß aber natürlich noch in Ruhe meine Akte studieren! Wenn ich es brauche, wird sich mich aber gerne weiter krankschreiben. Das nächste ist jetzt Zahnarzt, der meine Zahnschiene kontrollieren möchte. Danch ist Ostheopatie angesagt, da bin ich besonders gespannt drauf, weil ich sehr viel Hoffnung in diese Behandlung setze. Hier ist das Wetter übrigens noch ganz schön und sonnig! Liebe Grüße von Santiano

@etaeb 62

Hallo meine liebe etaeb, die neue Ärztin war nett und geduldig und ist ungefähr so alt wie wir. Natürlich hatte ich viel "Gepäck" mitgebracht und habe sie mit Infos überschüttet. Sie wird sich erstmal in einer ruhigen Stunde meine Akte durchlesen müssen, um sich ein richtiges Bild von mir zu machen, aber sie sagte, wenn es nötig ist, wird sich mich gleich weiter krankschreiben, da muß ich mich nicht sorgen. Immerhin bin ich auch schon seit ende März krankgeschrieben, und ich fürchte, daß es auch noch mehr wird! Jetzt kommt erst noch einmal Zahnarzt und dann die ostheopatische Behandlung, da bin ich echt gespannt! Hier scheint noch immer die Sonne, ist richtig schön warm. Bin gerade an einem Campingplatz an der Förde kurz vor der Geltinger Bucht. Brauchte mal etwas Abstand! Ich wünsche Dir ganz doll alles Liebe, LG von Santiano

@ santiano

Liebe Santiano, wie war es bei Deiner neuen Ärztin?Ich nehme jetzt noch zu Remifimin plus Vitamin B12 Lutschtabletten, noch merke ich keine Veränderungen, ich weiß ja, dass es alles nicht so schnell wirken kann, aber manchmal nervt es schon, weil es alles schon so lange geht. Bin mittlerweile auch schon seid Anfang Feb. krankgeschrieben. Geduld wird langsam aber sicher zum Fremdwort. Das Wetter ist auch nicht schön, Regen. Liebe Freundin, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und ein schönes Wochenende.Hoffe, bis bald. Deine etaeb 62

@etaeb 62

Prima, das hört sich ja alles recht positiv an! Ich habe heute morgen meine Papiere in der alten Praxis abgeholt. Da es eine Gemeinschaftspraxis ist, wurde ich gefragt, ob ich nicht doch in der Praxis nur bei einem anderen Arzt bleiben möchte? Habe ich aber konsequent abgeleht, möchte diesem Arzt auf keinen Fall mehr über den Weg laufen. Das Risiko, daß ich noch einmal bei ihm landen könnte, ist mir zu groß! Dann heute Nachmittag Krankengymnastik, war anstrengend. Morgen früh um 9.15 ist dann der erste Termin bei meiner neuen Ärztin! Werde Dir berichten, allein die Tatsache, daß ich den alten Hausarzt verlassen habe, läßt mich schon aufatmen. Also auf zu neuen Taten, wir beide haben noch einen guten Teil des Lebens vor uns und wir sind schließlich noch keine Omis, auch wenn die erste Jugend vorbei ist! Man hört voneinander liebe etaeb, Deine Santiano

@ santiano

Hallo und Moin , also. ich war ja gestern bei der Psychologin, fast 3 stunden! ich muß sagen : es war richtig gut.Sie arbeitet in Kinesiologie, Heilpraktikerin , Entspannungstherapeutin , Heilpraktikerin für Psychotherapie, ist Reikimeister/ lehrerin und Mediatorin.Ich war oder bin immer noch hin und weg. habe mir gleich noch einen weiteren Termin gemacht. hat mir empfohlen vitamin b12 als lutschtabletten zu nehmen, da ich auf Tabletten nicht gut reagiere, wegen schnelle Magenschmerzen., außerem eine Nervenstärker (Vater Phillipps Nervenstärker) heißt es.werde ich mir nun mal holen .sie arbeitet auch mit Bachblüten.ich bin gespannt, was nächstes mal passiert. und vor allen Dingen, was mein Arzt dazu sagt, aber ist mir auch egal, kann ja selber entscheiden, oder, so schnell bekommt man ja keinen Therapeuten. alles lange Wartezeiten bzw. nehmen die keine Klienten mehr an. und das coole noch. sie hat wirklich nur für eine stunde kassiert, also, das gönne ich mir mal.solange ich noch keine andere Therapie in Aussicht habe. Ich wünsche Dir alles Gute und weiteres vorankommen. hoffe, bis bald. Deine unbekannte und doch bekannte Freundin eteb62

Etaeb 62

Hallo etaeb, ich wünsche Dir für heute viel Erfolg. Berichte mir bitte, was Du erlebt hast. Die Auswertung vom Langzeit-EKG wird etwas dauern, der Arzt war sehr nett und hat mich befragt, weil auf der Überweisung was von Schwindel stand. Meine neue Ärztin hat eine sehr umfassende Ausbildung, wie in ihrer Vita steht! Sie ist zwar als Allgemeinmedizinerin zugelasssen, hat aber in einigen Fachgebieten als Assistenzärztin gearbeitet. Auch in der Gynäkologie und Orthopädie und mehr! Vielleicht habe ich ja in den Glückstopf gegriffen. Habe bewußt eine Frau ausgewählt, denke sie hat mehr Verständnis für eine Frau wie mich in den Wechseljahren.Nun wir werden sehen. Viele ganz liebe Grüße aus dem Tor zum Norden von Deiner unbekannten Freundin Santiano

@ santiano

Hallo liebe Freundin, das hast Du gut gemacht, hoffe, das Du dort besser aufgehoben bist .Was sagt Dein Langzeit EKG ?Ich habe heute meinen Termin bei der Psychologin. bin gespannt. Werde weiter berichten. Dir einen schönen Tag, leider ist das Wetter sehr schlecht.Bis bald, lieben Gruß etaeb62

@etaeb 62

Hallo, schon wieder ich! Heute habe ich es gemacht, ich habe mir einen neuen Hausarzt ausgesucht. Habe bei meinem alten Hausarzt angerufen und gebeten, meine Papiere fertig zu machen! Ich muß auch nicht mehr mit dem alten Hausarzt sprechen. Habe beim neuen Arzt an der Anmeldung gleich gesagt, was Sache ist, und bereits demnächst einen Termin! Wollte ich Dir nur mitteilen, ging alles ganz easy! Bis dann und LG von Santiano

@etaeb 62

Na ja, ich weiß nicht so recht, aber man soll ja nichts unversucht lassen! Kennen tu ich es nicht, Du wirst mir schon darüber erzählen. Leider ist die Luft jetzt sehr drückend und der Himmel bezieht sich. Die Wetterstation geht auf Regen und Sturm, wir werden sehen. Ich hoffe, Du konntest was mit Deiner Familie unternehmen, bis dann und alles gute von Santiano

Liebe Santiano, wünsche erstmal einen schönen Sonntag, Wetter ist prima, kann gern so bleiben. Hast Du schon mal etwas von CORDYCEPS gehört .? das ist ein Raupenpilz , sehr interessant. schau mal im Internet.da ich ja am Dienstag einen Termin bei einer Psychologin habe, die auch Heilpraktikerin ist , werde ich mal fragen, was sie dazu meint.werde Dir berichten. Genieße die Sonne, bis zum nächsten mal. Deine eteeb62

@etaeb 62

Hallo und schönen guten morgen! Wenn ich solche Raddtouren schaffen würde, wäre ich froh. Ich bin viel zu matt für solche Aktionen. Schade, ich hatte irgendwie auf Nordfriesland getippt, so wohnen wir doch weiter auseinander, als ich gedacht hatte! Hab einen schönen Sonntag, noch scheint ja die Sonne. Alles liebe von Santiano

Liebe Santiano, bin heute mit meinen Sohn ca. 25 km mit dem Rad gefahren, mit Pausen natürlich. Hat mir gut getan. Anstrengend aber gut.also, Bewegung ist schon nicht schlecht, aber jeder Tag ist auch nicht immer gleich. War heute ganz Müde, oder besser gesagt, meine Augen. denke, es kommt von den Tabletten, weil ich nun 2 mal 2 nehme. Ja, wir wohnen ca. 340 Kilometer von einander entfernt. Wäre doch schön, wenn Du auch am Jadebusen leben würdest, ganz liebe Grüße von hier oben, deine Freundin etaeb62

@etaeb 62

LIebe etaeb, gerade läuft im NDR eine Sendung über eine Brauerei in meiner Heimatstadt. Wenn du im Programm nachguckst, weißt Du, wo ich herkomme (plopp!) Ich hoffe, das wird nicht gelöscht!

Hallo Santiano , finde ich richtig gut, dass du mich informiert hast. Gut zu wissen, dass man jederzeit den Arzt wechseln kann, bin schon die ganze Zeit am überlegen, wollte eigentlich damit bis zum Jahresende warten, weil da ziehen wir um.mal sehen, wie die nächsten Wochen noch werden.wünsche Dir ein schönes Wochenende.bis Bald. liebe Grüße etaeb 62

@etaeb 62

Bin gerade wieder zu Hause reingeschneit! Habe jetzt mein 24 Std. -EKG umhängen und war noch bei meiner Krankenkasse vorbei. Wollte die Krankmeldung lieber persönlich abgeben wegen Krankengeld und weil das Wochenende dazwischen liegt. Hatte ein sehr gutes Gespräch mit der Angestellten wegen Hausarztwechsel auch in der Zeit der Krankmeldung. Ist zum Glück kein Problem, werde noch alles abreiten, wohin der Hausarzt überwiesen hat, danach suche ich mir einen anderen. Die Papiere kann ich einfach bei der Anmeldung des jetztigen Hausarztes verlangen, da brauch ich nur die Assistentinnen zu fragen, die sind zum Glück alle sehr nett! Da ist mir schon mal ein Stein vom Herzen gefallen. Ich könnte sie Sachen auch jetzt schon umleiten, wenn ich schon einen neuen Hausarzt hätte, daß hat mich ganz überrascht, ich dachte, die Kasse würde da Speränzchen machen, aber nein, es geht auch mal einfach. So Du liebe Freundin, das wars jetzt von mir. Leider ist das Wochenendwetter ja im Moment nicht nicht so toll, am Montag ist auch wieder Physiotherapie und Gespräch mit dem Kardiologen. Also bis hoffentlich ganz bald, Deine Santiano

Liebe Santiano , das gleiche habe ich auch, HNW Bereich, bei mir haben die dann noch gesagt, da kann man nichts mehr machen, weil es so ausgepregt ist, weiß nicht mehr genau, wie die sich ausgedrückt haben, auf jeden Fall, Sport treiben, ist ja schön und gut, aber wie denn, wenn man die Kraft nicht hat. ich kann Dir nur raten : kopiere Deine ganzen Unterlagen (Berichte) .dann hast Du keine Lauferei , fallst Du die brauchst.Habe Gestern und Heute einige Therapeuten angerufen, viele nehmen keine Klienten mehr an , bei den einen soll ich mich in November noch mal melden, dann bin ich auf eine Therapeutin gestoßen, die auch Heilpraktikerin ist, leider keine Kassenpatienten annimmt , aber ich habe trotzdem einen Termin mit ihr gemacht, weil sie mich wirklich gut angesprochen hat. Am Dienstag einen Termin.mal schauen, vielleicht bringt mir das ja was.also, ich wünsche Dir schon mal ein schönes Wochenende.Komisch, es kommt mir vor, als ob wir uns schon lange kennen. Bis ganz bald , und bitte, berichte mir weiter, Deine Freundin etaeb 62

@etaeb 62

Hallo liebe etaeb, bei mir ist es so, daß mir meine Untersuchunsergebisse ganz offen ohne Briefumschlag ausgehändigt wurden, so konnte ich die gesamte Diagnose nachlesen. Alles habe ich natürlich nicht verstehen können, aber bei Psyche steht auf jeden Fall "unauffällig" und die Diagnose von meinem Orthopäden, daß der Schwindel zumindest teilweise durch ein ausgeprägtes HWS-Syndrom ausgelöst werden könnte, wird bestätigt!! Mein Hausarzt wird hoch gehen wir Rumpelstilzchen, wenn er den Brief bekommt, da freue ich mich schon drauf! Heute soll ich mir nun ein Dauer-EKG anlegen lassen, schaden kann es ja auf keinen Fall, also was solls. Da hat man jedenfalls Sicherheit, daß die Pumpe i. O. ist. So rennt man von Arzt zu Arzt und kann nicht mal in Ruhe krank sein! Fürs erste alles liebe von Deiner Santiano und grüße Deine Familie unbekannterweise von mir

Meine liebe Santiano, ja, das kenne ich. war ja auch im KH , und auch bei der Neurologin. sie hat dann eine Bericht zu meinem Hausarzt geschickt, das ich Depressionen habe (zu mir hat sie nichts von dem gesagt )auf Grund dessen will er auch, das ich ein Antidepressivum nehme.es kann natürlich auch die Schilddrüse sein, leider machen die nur ein Blutbild und wenn der in Normalbereich ist , werden keine weiteren Untersuchungen gemacht. ein Ultraschall wäre durchaus angebracht, aber es lässt sich keiner darauf ein .Depressiv und fertig! Privatpatient müsste man sein! aber leider bin ich es nicht!die kriegen ein schon kaputt.mich nervt es.ca .3 Wochen noch die Remifemin plus und wenn es dann immer noch nicht die gewünschte Wirkung hat, das ich auch wieder arbeiten kann, dann werde ich wohl doch eine Hormontherapie machen müssen.und wenn das denn auch nichts bringt .... bin ich mit meinen Latein zu Ende.Alles Gute für Dich und berichte weiter, bin gespannt, was bei Dir passiert. Hoffe bis bald, liebe Freundin. liebe Grüße. etaeb 62

@etaeb 62

Hallo, hier bin ich nochmal und habe einiges zu erzählen. Als ich heute beim Hausarzt war, ist der richtig ungemütlich geworden und hat mir eine KH-Einweisung für die Psychiatrische Abteilung gemacht, er wäre quasi mit seinem Latein am Ende und er meinte, es müßte mit der Psyche zu tun haben. Dann hat er mich krankgeschrieben bis ich den nächsten Termin bei meinem Orthopäde habe, und der soll mich dann ggf. weiter krankschreiben. Also auf zum KH, die haben aber eine Unterabteilung in der Aufnahme, die nennt sich Ersteinschätzung. Die wirklich sehr freundliche Frau guckte meine Papiere an und sagte, mit der Diagnose in diePsyciatrie? Nein, wenn sie noch nicht beim Neurologen waren, weise ich die besser da ein! Die haben dann Blut abgenommen, EGK und CT vom Kopf gemacht. Da alles i. O. war, wurde mir gesagt, wir können sie nicht aufnehmen, sie müssen ambulant weitermachen, denn wenn das CT i. O. ist und das andere auch, bezahlt die Kasse den KH-Aufenthalt garnicht. Da ich bereits Termine für Langzeit-EKG, MRT und beim Gyn habe, soll ich das jetzt alles ambulant abreiten, also kein Klinikaufenthalt! Zumindest ist das CT i. O., ist auch schon mal beruhigend! Also weiter die Termine abreiten, die Ärztin war aber sehr nett und hat auch Wechseljahre zumindest nicht ausgeschlossen, sagte aber gleich, daß ich zu meinem eigenen Gyn. muß, das wir auch nicht im KH untersucht. So, das war ein langer Bericht, wollte nur meine Erlebnisse von heute loswerden. Es bleibt spannend! LG von Santiano

@etaeb 62

Ich hatte schon gedacht, vielleicht liegt es daran, daß ich nie schwanger gewesen bin, da Du aber zwei Kinder hast, fällt diese These ja nun auch flach! Da hast Du ja viel um die Ohren mit einem behinderten Kind! Habe null bock auf Psychologen. War vor vielen, vielen Jahren mal bei einer Psychiaterin, bin aber wegen meiner Migräneanfälle dorthin zum EEG überwiesen worden! Sie hatte meine Papiere nicht gleich auf dem Tisch und wußte eigentlich nicht so richtig, weswegen ich eigentlich da war. Die Begrüßung war wie für eine total "Beknackte", so nach dem Motto: Ja hallo, was haben wir denn für Probleme und dazu so ein doofer, "mitfühlender" Blick, Da wäre ich am liebsten gleich wieder weggelaufen! Zum Glück hatte ich dann nach dem EEG nichts mehr mit dieser Dame zu tun, aber bestimmt sind nicht alle so, hoffe ich jedenfalls! Würde mich interessieren, was Du beim Psychklempner für Erfahrungen machst, aber das kann ja noch dauern! Wenn es geht, würde ich mir das KH auch gerne ersparen, mal sehen, was mein Hausarzt morgen meint. Alles dann alles gute von Deiner Santiano

Hallo liebe Santiano, ja, ich muss immer sehr früh hoch, weil ich meinen Sohn zur Arbeit fertig machen muss, er arbeitet in den Werkstätten für Behinderte.Wird morgens abgeholt und um 15 uhr 45 kommt er dann nach Hause. Als ich im Krankenhaus war, hat meine Schwester und mein anderer Sohn alles , , , , Gott sei Dank , , , übernommen. War ja heute auch bei meinen Hausarzt, man gut, das ich die Laborwerte dabei hatte, somit hat er erstmal das mit dem Antidepressivum VERSCHOBEN.Soll aber unbedingt noch einen Termin bei einem Psychologen machen .Als ob man gleich einen Termin bekommt , egal, werde mir morgen mein Telefonbuch zur Hand nehmen und alle anrufen, habe ab heute die Tabletten auf 2 mal 2 erhöht, mal schauen, ach so, was ich noch bemerken möchte ist, im Krankenhaus machen die ja alle Untersuchungen, ist natürlich nicht schlecht, weil man dann keine Wartezeiten bei den Ärzten hat. Ich wünsche Dir alles Gute, meine liebe Freundin und weiterhin ganz viel Kraft und Geduld, liebe Grüße. etaeb 62

@etaeb 62

Du warst ja heute schon sehr früh auf den Beinen! Ich habe morgen wieder Termin bei meinem Hausarzt und es könnte sein, das ich auch im Krankenhaus landen werde, weil die DRohung ja schonmal im Raum stand. Aber mittlerweile denke ich, daß das vielleicht garnicht mal so schlecht wäre, denn so komme ich irgendwie auch nicht weiter. Ich hoffe sehr, daß bei Dir alles klar geht, heute habe ich nochmal Physiotherapie, ist nicht schlecht, hilft aber meiner Meinung nach nicht wirklich. Aber man will ja nicht als Klugsch...r dastehen! Erstmal liebe Grüße von Deiner unbekannten Freundin Santiano

Liebe Santiano, ich weiß nicht, warum es so vielen Frauen so schlecht geht, aber es wird auch selten erkannt, das es an den Wechseljahren liegt.Meine älteren Schwestern hatten es nicht und wenn man bedenkt, das ich eine Woche im Krankenhaus gelegen habe, alles untersucht haben und Nichts ungewöhnliches festgestellt haben !!! dann können das doch NUR noch Depressionen sein .Auf die Idee, Wechseljahre ist keiner gekommen. Vielleicht hatten unsere Großmütter diese Probleme nicht, weil die Ernährung ganz anders war. Und auch meine Mutter hatte es nie erwähnt .ach, Santiano, wer weiß das alles schon, ich möchte einfach diesen Sch.. hinter mich bringen.ich muss heute wieder zum Hausarzt, weil ich immer noch nicht arbeiten kann, es geht mir zwar besser, aber die Kraft und Ausdauer fehlt noch. Meine Übelkeit ist weg und auch die Magenprobleme.Stimmungsschwankungen habe ich auch keine mehr.Ich hoffe, der fängt nicht wieder damit an, das ich ein Antidepressiva nehmen soll!! So, wünsche Dir, liebe Unbekannte (Freundin) einen schönen, sonnigen Tag, Bis bald. L.G. etaeb62

@etaeb 62

Wie haben das bloß unsere armen Großmütter und die Generationen davor überstanden? Wahrscheinlich haben die Männer gedacht, daß ihre Frauen total verrückt spielen oder so ähnlich! Oder diese Generationen waren noch härter im Nehmen. Aber diese Frauen haben auch vorher keinerlie Hormone zu sich genommen, auch nicht mit der Nahrung, vielleicht war es für sie anders als für uns, wer weiß? Es heißt auch immer, man soll es nicht als Krankheit empfinden, sondern als Lebensabschnitt - So habe ich auch erst gedacht, aber diese Meinung habe ich grundlegend geändert! LG Santiano

@ Santiano. Guten Abend, manche Medikamente würde man nicht nehmen, wenn man sich wirklich die Nebenwirkungen durchliest und sich Gedanken macht, aber wenn man einfach nicht mehr kann und keine Kraft mehr hat, ja dann schaut man nicht mehr so genau auf Nebenwirkungen.man will einfach nur noch die , , Normalität, , Werde Remifemin plus noch eine Woche nehmen und dann erhöhen auf 2 mal 2 Tabletten. freu mich, wenn Du Dich wieder meldest, weiterhin viel, viel Kraft. Alles Gute.L.G. etaeb 62

@etaeb 62

Oh ja, das wäre nett, wenn man sich kennenlernen würde! Ich glaube, wir wohnen garnicht soweit voneinander entfernt! - Soweit ich mich erinnern kann, gab bzw. gibt es die Einschränkungen das Sonnenbaden betreffend, auch bei Einnahme der Pille. Ich habe immer die Sonnencreme Faktor 30 vom Discouter genommen, wo man all die schönen Sachen kaufen kann! Ich bin nie verbrannt, hatte aber immer leichte Pigmentstörungen im Gesicht, was mich nicht weiter gestört hat. Wenn es mit Remifemin nicht schlimmer wird, Faktor 50 kann man sich ja auch besorgen! Ich glaube, die Apitheker erzählen manchmal auch zuviel, um sich selber vor evtl. Beschwerden zu schützen! Kann ich irgendwo auch verstehen, aber manches ist auch Angstmacherei, sonst würde man die meisten Medikamente garnicht mehr einnehmen, oder?

Hall Santiano, Dir auch erstmal schöne Pfingsten. zur Ersten Frage:Habe schon viel von Schüssler Salzen gehört, ich selber habe keine Erfahrungen damit, meine Schwester hat die eine Zeit wegen ihre Ashmaanfälle genommen, die haben ihr sehr gut geholfen, brauchte fast garnicht mehr inhalieren.zur zweiten Frage :da Reminin plus Johanneskrautextrakt enthält, sollte man nicht stundenlang in die Sonne gehen.steht so beschrieben:, , mögliche Nebenwirkung, sehr selten:vor allem bei hellhäutigen Personen durch erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber UV Licht (Photosensibilisierung:) Sonnenbrand - ähnliche Reaktionen derHautpartien, die starker Bestrahlung (Sonne, Solarium) ausgesetzt sind. ich glaube, es ict nicht schlimm, wenn man ab und zu die Sonne genießt. ich kann eh nicht mehr in die Sonne braten, macht mein Kreislauf nicht mehr mit , alles, alles Gute.hoffe weiter, das wir uns schreiben und uns Mut zu sprechen, schade, dass wir uns nicht persönlich kennen. etaeb 62

@etaeb 62

Ich möchte noch etwas anmerken, das mir entfallen war! Meine Apothekerin hat zu Remifemin plus gesagt, daß man u. U. wesentlich empfindlicher auf Sonnenlicht reagierten könnte und zwar so stark, daß man statt Faktor 30 auf Faktor 50 umsteigen müßte! Ist Dir diese Nebenwirkung bekannt? Das hat mich etwas abgeschreckt, denn als Camper bin ich natürlich seh viel draußen (wenn nicht gerade die Welt untergeht, wie jetzt!). Aber ohne Spaß, hast Du davon was an Dir bemerkt?
Nochmal LG von SAntiano

@etaeb 62

Wünsche einen schönen Pfingstmorgen! Als nach meiner letzten Pille die Regel ganz und gar weg blieb, dachte ich auch, Glück gehabt! Na ja, es hat nicht so einfach sollen sein. Man muß den Dingen ihren Lauf lassen, aber es kostet Kraft, diese Zeit zu überstehen. Ich frage mich nur, wie meine Kolleginnen das gemacht haben, wir sind nämlich einige im ähnlichen Alter. Anscheinend haben sie es nicht ganz so schwer wie ich. Eine ältere Kollegin hat jahrelang mit Schüssler-Salzen rumhantiert! Ich kann ich dafür irgendwie garnicht so recht begeistern. Hast Du damit zufällig schon mal Erfahrungen gemacht? Vielleicht lohnt sich der Versuch ja doch, obwohl ich weiß, daß viele Ärzte schon sauer sind, weil jetzt alle versuchen wollen, sich damit selbst zu heilen! Ich traue der Sache nicht so ganz, aber wer weiß schon alles? Na, das wars fürs erste, hier scheint jetzt überraschenderweise doch die Sonne! Tschüß und Grüße von Santiano

Hallo Santiano , habe Deine Zeilen gelesen, weiß aber auch nicht, ob es damit zu tun hat .nehme schon seid 20 Jahre die Pille nicht mehr. habe ca 10 Jahre keine Periode. Hitzewellen hatte ich vor 3 Jahren. aber nicht sooo schlimm.somit habe ich gedacht, ich bin damit durch. nie daran geglaubt, das die Wechseljahre SO VIELE Gesichter hat, weil ich auch noch nie davon gehört habe.Grausam. lass beim Arzt nicht locker.Auch wenn man schnell wieder auf die Beine kommen möchte, denke ich, bei pflanzlichen Mitteln ist man besser dran. Geduld ist das Zauberwort. ich weiß, ist nicht einfach, möchte auch so schnell es geht wieder arbeiten.Aber Gesundheit steht hier im Vordergrund.ich wünsche Dir viel Kraft, und hoffe, wir bleiben in Verbindung, denn auch Deine Zeilen helfen mir. Danke. Schöne Grüße aus den kalten Norden Friesland. etaeb62

@etaeb 62

Hallo meine liebe Leidensgenossin, ich habe alles richtig verstanden, keine Mißverständnisse! Ich werde mich mal richtig bei meinem Frauenarzt "auskotzen"(entschuldige den harten Ausdruck), mal sehen, was er meint! Übringens sind wir fast gleichalt, ich bin Jahrgang 1961. Ich weiß nur nicht, ob wir die gleichen Voraussetzungen haben. Im Forum Antibabypille habe ich nochmal genau geschrieben, wie lange und in welcher Art ich die Pille früher genommen habe. Vielleicht magst Du ja mal reinlesen? War schön, wieder von Dir zu hören. Ich habe meine Heimat in Schleswig-Holstein, und hier ist es im Moment lausekalt! Also bis demnächst, Deine Santiano

Hallo Santiano, vielleicht habe ich Dich ein bißchen durcheinander gebracht , dass ich 2mal die Laborwerte angegeben habe, das erste mal habe ich die nur telefonisch bekommen. Nun endlich auch schriftlich. Am Mittwoch muss ich wieder zum Hausarzt, somit habe ich jedenfalls was in der Hand.der will ja, das ich ein Antidrepressivum nehme.also, bis bald. L.G. etaeb 62

Hallo Santiano, ja leider verzweifelt man an manchen Ärzten.ich bin nun 54 Jahre und denke, warum gibt es hier keinen DOKTOR HOUSE (vielleicht kennst Du die Serie) Meine Laborwerte habe ich gestern abgeholt. volle kanone in den Wechseljahren. ich werde weiter berichten, denn ich muss sagen, das ich mich immer freue, von dir zu hören. wäre schön, wenn es dir besser gehen würde, das fände ich wirklich gut und gönne es dir von herzen.verzweifle nicht , hast du schon mal über eine kur nachgedacht? vielleicht wäre das etwas für dich. auf der anderen seite kannst du sie wohl nicht antreten, weil es dir noch so schlecht geht. ach mensch, würde dir so gerne helfen, schreib bald wieder .lieben gruss und auch dir schöne pfingsten.

@etaeb 62

Heute hatte ich die Nase voll und habe einen Gesprächstermin mit meinem Frauarzt gemacht! Anscheinen habe ich gegenüber Lasea eine Unverträglichkeit. Ich möchte nun genach wissen, ob meine Beschwerden noch mit pflanzlichen Mitteln in den Griff zu kriegen sind, denn auch die netteste und kompetenteste Apothekerin kann mir die Sicherheit einer ärztlichen Meinung doch nicht ersetzen. Da ich im Moment noch immer 100 Arzttermine an der Backe habe, ist es nicht so leicht, noch einen Freiraum zu finden! So klappt es leider erst im Juni. Wenn Du trotzdem magst, melde Dich gerne wieder, es hat mir doch gut getan, sich nicht so allein zu fühlen. Gehe übrigens gleich zu meinem zweiten Artztermin für heute! Also dann wünsche ich Dir frohe Pfingsten und weiterhin viel Erfolg mit Remifemin plus. Vielleicht nehme ich es ja auch bald.....

Hallo santiano, bedanke mich bei dir, dass du weiterhin schreibst. ich wünsche dir alles, alles gute, hoffe für dich , das diese Lasea dir helfen. würde mich freuen, wenn du weiterhin berichtest , und ob die wechseljahre auch noch ein thema ist, sehen was morgen dein doc sagt. ich hoffe bis bald. ganz lieben gruss. etaeb62

@etaeb 62

Hallo liebe Unbekannte! Ich freue mich für Dich, daß Du das richtige Präparat für Dich gefunden hast. Leider bin ich noch nicht so weit wie Du, und es hat sich auch herausgestellt, daß meine Beschwerden nicht nur von den Wechseljahren herrühren! Im Moment nehme ich ein pflanzliches MItel gegen Angst- und Unruhezustände, das aber nicht mit der BEkämpfung von Wechseljahresbeschwerden zu tun hat! ES handelt sich um Lasea Weichkapseln und ich habe den Eindruck, daß es mir etwas mehr Ruhe und Ausgelichenheit gibt! Ob ich dabei bleiben kann, werde ich morgen mit meinem Hausarzt besprechen! Vielleicht steht noch ein Wechsel zu Remifemin plus an, aber es ist noch nicht sicher, ob es denn für mich das richtige ist. Wir werden sehen, arbeiten kann ich leider auch noch immer nicht, was mir seelisch schwer zu schaffen macht! Also bis bald und liebe Grüße von Santiano

Hallo santiano, ich hoffe, dir geht es besser. nehme jetzt 3 wochen die tabletten und muss sagen, das es mir jeden tag ein wenig besser geht.kann schon wieder fahrrad fahren ohne schwindel. und meine kraft steigert sich auch langsam.arbeiten geht noch nicht, aber ich denke mal mit geduld kommt man voran. kann mich ärgern, das ich mich seit feb. damit gequält habe.ich wünsche dir alles gute, würde mich freuen, von dir zu hören. liebe grüsse etaeb 62

@etaeb 62

Erstmal Hallo und vielen Dank für die Informationen. Leider kann ich erst heute antworten, weil ich (totaler Computeridiot!) irgendwie an meinem neuen Laptop ein paar falsche Tasten gedrückt hatte und erstmal garnichts mehr ging! Aber jetzt bin ich wieder bereit und es kann weitergehen. Ich denke mal, daß ich mir auf jeden Fall Remifemin plus besorgen werde und hoffe sehr, daß die bei mir auch so gut anschlagen wie bei Dir. Schade um die Geldverschwendung für die anderen Tabletten, vielleicht hat mein Gyn mir nicht richtig zugehört bzw. ich habe vielleicht auch nicht alle meine Probleme ausführlich genug "vorgejammert", will heißen, ich habe es vielleicht nicht ernst genug klingen lassen. Vielleicht aus falschem Heldentum oder was weiß ich, jedenfalls muß was passieren, sonst drehe ich langsam durch (keine Übertreibung!) So, das wars von mir fürs erste, morgen gehts erstmal in die Apotheke und dann werde ich weitersehen. Erstmal liebe Grüße von Santiano

Hallo santiano, hoffe, es geht dir gut.. habe jeden tag weniger "wehwechen". der schwindel ist fast weg.und auch die anderen sachen normalisieren sich langsam, ich denke, ich bin auf den richtigen weg. das was jetzt immer noch nicht besser wird, ist die mundtrockenheit, aber ich denke, das es auch vom rauchen kommt. passt halt nicht zusammen, wechseljahre und rauchen (lach )und meine beine sind noch kraftlos.wenn sich in ca, 2wochen noch nichts getan haben sollte , dann erhöhere ich auf 2 mal 2 tabletten, muss man doch wohl im griff bekommen, die blöden wechseljahre .würde mich freuen, wieder von dir zu hören.sei ganz lieb gegrüßt.etaeb62

Hallo santiano, ich bin ganz froh, das ich den hormonstatus test gemacht habe. ersten : gut für mich, da weiß ich wenigstens, was los mit mir ist. zweitens hat man es schwarz auf weiß , zumal ich ALLE untersuchungen gemacht habe und es wurde Nichts bzw. alles altersensprechend festgestellt. 2 mal mrt.2 mal ohrenazt, neurologie, ekg. eeg.magenspiegelung usw. ..es reicht, und dann will man mit antidreprssiva behandeln, ne, ne , naja. vielleicht helfen die remifimin plus dir auch, auf jeden fall, geduld, weil pflanzlich, würde mich freuen , wieder etwas von dir zu hören und wünsche dir alles gute.L.G.etaeb62

@etaeb 62

Ein ganz liebes Hallo von mir. War toll, daß Du gleich wieder geantwortet hast. So wie Du Remifemin plus beschreibst, denke ich, daß es eher für mich geeignet ist als die einfache Ausführung. Die hatte ich schon mehrere Wochen ohne wirklich spürbaren Erfolg genommen! Heute hatte mal wieder einen Arzttermin, weil auch mein Blutdruck nicht mehr stimmt. Nehme schon länger was gegen hohen Blutdruck, und plötzlich sind die eingestellten Medikamente wohl zu stark, bzw. der Blutdruck wurde stellenweise zu niedrig! Hat anscheinend wohl auch evtl. mit Wechseljahren zu tun! Habe jetzt eine niedrigere Dosierung verordnet bekommen und muß ein wenig abwarten was sich tut. Leider ist das ganze ja ein richtig langer Prozess, aber wem sage ich das ?? Ich wünsche auch Dir alles gute und freue mich, wenn ich mal wieder was von Dir höre. DAs mit dem HOrmonstatus sollte ich vielleicht auch mal in Erwägung ziehen. DA weiß man jedenfalls genau, woran man ist, und das ist schon das Geld wert, finde ich. Also hoffentlich bis bald und ganz liebe Grüße von Santiano

Hallo santiano, habe heute meine laborwerte (wechseljahrstatus )bekommen. eindeutig befinde ich mich in der sogenannten postmenopause.die beschwerden, die ich habe liegen also tätsächlich an den wechseljahren. werde weiterhin die remifemin plus nehmen.solltest du noch fragen an mich haben, werde ich weiter berichten.manchmal hilft es auch, wenn man seine sorgen und ängste teilen kann. wünsche dir alles gute für die zukunft.L.G. etaeb62

Hallo Santiano , ich nehme nun 1 woche remifemin plus, ein wenig geholfen haben die mir schon. wie gesagt, man muss geduld haben. beipackzettel steht folgenes: wird angewendet bei beschwerden im klimakterium wie hitzewallungen, schweißausbrüche, depressive verstimmungszustände, psychovegetative störungen, wie niedergesclagenheit, innere anspannung, reizbarkeit, konzentrationsschwäche, schlaflosigkeit, angst und/oder nervöse unruhe, prämenstruelle spychovegetative beschwerden. ich glaube, remifemin plus ist tätsächlich für mich geeignet. habe trotzdem noch einen hormonstatus test machen lassen (muss man selber bezahlen. kostet ca 80 euro )will einfach auf nummer sicher gehen, ergebniss liegt noch nicht vor. ich hoffe, das es dir bald besser geht, werde weiter, wenn du es möchtest, berichten. L.G. etaeb

@etaeb 62

Zunächst muß ich mich für diespäte Antwort entschuldigen, aber durch die lange Krankheitszeit waren mehrere Arztbesuche angesagt, die alle erledigt werden mußten! Ich hatte auch Remifemin genommen, aber nur die einfachen, aber die helfen mir nicht, sind ja auch hauptsächlich bei Hitzewallungen angesagt. Diese sind allerdings mein allerkleinstes Problem! Vielleicht sollte ich auch Reminfemin plus versuchen, oder ein anderes pflanzliches MIttel. Habe dien Eindruck, daß mein neuer Gyn. die Gesamtproblematik meiner Beschwerden falsch einschätzen könnte, vielleicht weil er mich noch nicht richtig kennt? Ersatzhormome schließe ich noch immer aus, obwohl es wahrscheinlich das einfachste wäre! Freue mich auf Deine neuesten Meldungen, LG Santiano

Wechseljahrbeschwerden

Hallo santiano, meine frauenärztin hat gleich zu mir gesagt, das sie ungerne mit hormone arbeitet, weil eben die gefahr besteht, das man an brustkrebs erkranken kann, auf grund dessen remifinin plus.es ist ein planzliches arzneimittel. ein wenig geduld muss man dann schon haben.ich werde weiter berichten, wie es mir dann geht, fange an , ein kleines tagebuch zu führen. mal sehen, wie es mir in 2 bis 4 wochen geht.l.g.

Hallo nochmal

Ich würde gerne wieder von Dir hören, weil mich interessiert, wie Deine Geschichte weitergeht. Da ich bis jetzt eine Hormontherapie ablehne, trete ich ein wenig auf der Stelle. Aber ich habe die Pille genommen, bis ich 50 war, oder hatte ich das schon geschrieben? Egal, ich will jetzt den Rest des Lebens versuchen, ohne Hormone auszukommen! Mich würde interessieren, was Deine Gynäkologin zum Thema Ersatzhormone= erhöhtes Krebsrisiko sagt. Das ist ja sehr in der Diskussion. Ich habe auch persönlich Bedenken, da ich bereits (gutartige!) Zysten in der Brust habe! Ich warte auf Deine gespannt auf Deine Antwort. LG Santiano

Wechseljahrbeschwerden

Hallo, liebe leute. war heute bei meiner frauenärztin und habe meine ganzen , , wehwechen, , beschrieben. u.a. schwindel, übelkeit, magenprobleme , muskelschmerzen u. kraftlosigkeit u.s.w. sie sagte sofort, das es die wechseljahre sind.hat mir nun remifinin plus verschrieben. erstmal 2 mal am tag je eine , 4wochen .wenn es nicht gewünschte wirkung hat, dann je 2mal 2 .auch 4 wochen.und wenn das dann nicht hilft, müsste man mit hormone anfangen.pflaster oder creme.ich hoffe mal .berichte euch weiter. lieben gruss

Etaeb 62

Ich habe leider die Erfahrung gemacht, daß sich selbst Frauenärzte in ihrer Vorstellungskraft über Wechseljahresbeschwerden mehr im Rahmen Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Stimmungsschwankungen bewegen! Ich hätte niemals gedacht, daß es einem so besch... gehen könnte, ganz ehrlich. Es ist so, als ob einem direkt der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Ich versuche immer, nicht panich zu werden, indem ich mir sage: Nein, Du bist nicht sterbenskrank, da muß man durch, es geht vorbei. Aber dann könnte ich mich verkriechen und einfach losheulen, weil ich mich so schwach und verletzlich fühle! Ich habe sehr lange die Pille genommen, vielleicht schreit mein Körper deshalb noch mehr nach den fehlenden Hormonen, obwohl ich am Anfang der Wechseljahre gar keine Probleme hatte! Ich nehme im Moment gegen den Schwindel Vertigo-Heel, muß aber zugeben, daß ich an sich kein großer Freund von Homöopatie bin. Aber der Ertrinkende greift ja auch nach einem Strohhalm, um zu überleben. Es ist auch nicht so, daß ich nicht daran glaube, ich habe nur die Befürchtung, daß mein "alter" Körper nichts mehr damit anfangen kann, weil ich es sonst nie benutzt habe. Wenn es so weitergeht, muß ich doch noch Ersatzhormone schlucken, was ich ja eigentlich vermeiden wollte!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren