Stirbt die Doppelrippunterwäsche aus?

Als ich, 28, vor 20 Jahren im Sportclup anfing, war Doppelrippunterwäsche noch relativ häufig vertreten. Jetzt ist sie völlig verschwunden. Sogar die älteren Mitglieder tragen modische unterwäsche vom String bis zu Boxer ist alles vertreten. Stirbt die Doppelrippunterwäsche aus?

Antworten (24)

Ich habe auch solche Teile im Schrank und auch oft in Benutzung. Sie sind aus meiner Sicht bequemer. Gerade in der kühleren Zeit.
Dadurch dass sie meist einen Eingriff haben, engen sie nicht so ein, sind flexibler.
Jedoch mag ich die dunkleren Farben.

Wahrscheinlich, viele junge Männer stehen nicht auf weiß, oder habe die erotisch an der Sauberkeit gefunden. Die Funktion des Eingriffs wird wurde erklärt, da wird irgendwie alles unerklärlich, trotzdem Passform und Bequemlichkeit sind super.

Ich trage schon immer Doppelripp im Sommer oder Winter kurz und lang, ich habe andere probiert die ist mir persönlich nicht so bequem und angenehm, also so lange es noch Doppelripp zu kaufen gibt werdeich diese tragen. Ich bin 53 Jahre.

Vor vielen Jahren habe ich mich Strings entschieden. Die sind super bequem und haben ein tolles Tragegefühl.

Ein Arbeitskollege trägt ausschließlich weiße Doppelripp- Unterwäsche. Ich finde das sieht bei ihm immer sehr gut aus und hab mir jetzt auch mal ein paar Slips zugelegt. Bin sehr zufrieden und werde sicherlich noch mehr davon kaufen, in der kalten Jahreszeit vielleicht sogar mal die langen ausprobieren.

Ich bin auch überzeugter Doppelripp-Träger. Ich mag's am liebsten in klassischem Weiß. Sie müssen allerdings gut sitzen, so schlapperige, ausgeleierte Dinger gehen gar nicht.
An sehr kalten Tagen trage ich auch mal die Langen, ansonsten nur Slips mit Eingriff.
Auf leicht gebräunter Haut sieht das schon verdammt gut aus.
Doppelripp wird nun schon so lange totgeredet und doch ist das Angebot immer noch riesig. In der Umkleide im Fitnessstudio sehe ich sogar wieder vermehrt, teilweise auch junge Männer, in klassischer, weißer Unterwäsche.

Ich trage gerne Doppelripp mit Eingriff werde immer brtrachtet beim Umkleiden. Die tragen sich gut, gibt es sauberes Gefühl. Ein Slip mit Eingriff ist sowieso männlich ob man diesen verwendet oder nicht.

Bin jetzt 50 Jahre alt und trage sehr gerne Doppelripp. Von Ende September bis Anfang Mai lang und die restliche Zeit kurz.

Ich bin 40 jahre alt und eigentlich modern trage ausschließlich Unterhosen mit Eingriff finde das sehr praktisch und zu dem Männlich. Es ist doch schade das sich viele Männer beeinflussen lassen eigentlich schon in ihrer Kindheit oder jugend gegen ihren Willen. weil sie nicht mehr zu ihrer Männlichkeit stehen mann darf den unterschied von Männer und Frauenunterwäche doch ruhig sehen es sind heutzutage schwere Zeiten für Männer hoffe Die Unterhose mit Eingriff stirbt nicht aus. auserdem sind sie auch bequem.

Ich persönlich habe auf Wunsch meiner Freundin auf gerippte Strickstrumpfhosen umgrstellt

Ich trage schon seit Jahren im Winter wieder lange Unterhosen, und zwar ausschließlich die klassischen weißen feingerippten. Ich bin so aufgewachsen und finde sie einfach schön.
Robert

Weiße Feinripp Unterwäsche wird heute immer noch gerne getragen. Firmen wie Mey haben in den letzten Jahren vor allem nachhaltige Unterwäsche aus Feinripp ins Kernportfolio aufgenommen. Neben den weichen Eigenschaften hochwertiger Baumwolle sind auch die hygienischen Eigenschaften, gerade dieses Jahr in Zeiten des Coronavirus wichtig für viele Kunden. Beispielsweise kann die Noblesse Serie von Mey bei bis zu 95°C gewaschen werden!

Immer gerne!

Ich trage nach wie vor gerne Doppelripp und bevorzuge die Farbe weiß. Nachdem die Tage jetzt wieder kühler werden, habe ich heute das erste Mal wieder eine lange Unterhose angezogen. Ich gehöre zur jüngeren Generation. Bin erst knapp 30.

Gerne Doppelripp

Also in meinem Sportverein tragen so einige Männer, auch die jüngeren von ihnen, Doppelripp. Ich trage immer ein Unterhemd und Sportslip mit Eingriff in Doppelrippqualität, ganz selten mal Feinripp. Ich bin 53 Jahre alt, sportliche Figur und da sieht das topp aus. Es gab bezüglich meiner Unterwäsche noch nie dumme Kommentare.

Nein!

Ich bin 50 Jahre alt und trage seit meiner Kindheit fast ausschliesslich Doppelripp. Im Sommer klassische Slips und im Winterhalbjahr lange Unterhosen.

Muss mich schütteln bei den Gedanken

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Frauen es bei Männer toll finden. Vermutlich sind sie schön bequem, aber irgendwie nicht mehr Zeitgemäß. Es gibt heute so viele schöne Interwäsche für den Mann, da muss Doppelfeinripp mit Eingriff von links wirklich nicht mehr sein.

Ich trage sie auch. Schon lange sogar, bin sehr zufrieden, fühle mich wohl und werde dabei bleiben.

Stirbt nicht aus, zum glück

Ok, ich bin inzwischen mitte 40ig, man könnte denken, so ein alter knacker.... klar das der so altmodische wäsche trägt.
stimmt aber nicht, ich bin während meiner zeit beim bund auf doppelripp gestoßen (wurden) und habe sie schätzen gelernt. das war vor ca. 25 jahren. seit dieser zeit trage ich nichts anderes als doppelrip, selten einmal feinrip.
auch wenn man sie in der öffentlichkeit (umkleide) eher selten sieht, kenne ich einige männer, die sie auch sehr gern tragen.
und sie wird ja noch immer gut verkauft, die nachfrage ist also da. eine verkäuferin in einem schiessershop erklärte mir letztens, dass sie sehr viel junge männer als kunden haben, welche regelmäßig die klassische doppelripunterwäsche kaufen.
das macht doch mut, oder?
ich stehe übrigens dazu und ziehe sie auch an, wenn ich zum sport oder schwimmen gehe oder zum arzt muss.

Doppelripp tragen

Ich trage sie sehr gerne, alle modischen Silps haben sich am Abend verformt oder wenn sie älter, oder öfters gewaschen werden verlieren sie die Passform. Ein passender dopplelripp Silp wirkt sexy männlich sauber. Ich merke das man sehr genau betrachtet wird gegenüber einem schlecht passender Modeslip der seine Zeit überzogen hat.

Stirbt nicht aus

Definitiv nein.
Erstens ist sie viel zu günstig, und viele Männer legen keinen Wert auf teure Markenunterwäsche.
Zweitens ist sie pflegeleicht und trägt sich gut.
Drittens ist sie schick, aber leider nur offiziell in Verruf.

Das Angebot ist reichlich, alle Hersteller bieten sie an. Wenn sie sich nicht gut verkaufen würde, gäbe es sie auch nicht mehr.
Man schämt sich nur, sie irgendwo zu zeigen, und trägt deshalb beim Schwimmen gehen oder sonstwo, wo man sich umziehen muss, was anderes.
Ich mach das allerdings nicht, sondern bekenne mich dazu, gern Doppelrippunterwäsche zu tragen.

Nein

Habe alle möglichen Unterhosen ausprobiert, bin aber wieder bei der Toppelripp gelandet ist einfach am angenehmsten zu tragen ob kurz oder lang.
PS im Fitnescenter habe ich mich noch nicht geoute und ziehe meiner Freundin zu liebe immer noch die Slips an die ich von ihr zu Weihnachten, Geburstag usw bekomme.

Nein!

Ich bin 44 Jahre und trage sehr gerne Doppelripp.
Bei uns ist es heute recht kühl und windig. Deshalb habe ich meine weiße lange Doppelrippunterhose unter der Jeans an.

Ich glaube schon, daß die goldene Zeit für Feinripp vorbei ist. Ich für meinen Teil bin auch nicht traurig darüber.

Ja! Zum Glück!!!!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema