Tamsulosin gegen Prostatavergrößerung?

Mein Lebensgefährte leidet unter einer gutartigen PVG. Er hat Beschwerden wie Harnrückstau und Nachtröpfeln. Der naturheilkundlich orientierte Urologe hat ihm Tamsulosin verschrieben in der Hoffnung, dass sich dadurch die Prostata verkleinert. Wer hat Erfahrung mit dieser Methode?
Gruß Walli

Antworten (22)
Vergrößerte Prostata

Hallo Männer.

Ich schreibe nun noch einmal um mein Prostatakapitel abzuschließen.
Aus Angst vor einer OP hatte ich alles mögliche probiert. Granufink, Prostatagut, Tadalafil und auch wie oben beschrieben das Lecithin.
Meine Prostata war zuletzt ca. 90ml groß.
Ich hatte dann am 01.04.19 (Aprilscherz??) eine Embolisation machen lassen, die aber bei mir nur einseitig durchgeführt werden konnte. Der Erfolg blieb auch nach einem halben Jahr aus, so dass ich mich dann Mitte September mit dem Laser operieren lies.
Der Eingriff war weit weniger schlimm als befürchtet. Ich bin am Freitag früh ins Krankenhaus, wurde gegen Mittag operiert und am Montag früh auch schon wieder entlassen. Ich hatte kaum Schmerzen und musste nur bis Samstag Nacht Schmerzmittel nehmen. Bereits am Sonntag, nach der Katheter Entnahme konnte ich knappe 200ml am Stück pinkeln. Seitdem wurden die Nachwirkungen der OP immer besser. In der Spitze sind es nun bis zu 500ml. Ich stehe zwar meist nachts noch einmal auf, bin aber dann auch wieder in einer Minute im Bett.
Hätte ich schon früher geahnt wie unkompliziert der Eingriff sein wird, hätte ich mich nicht auf eine solch lange Leidenszeit eingelassen und alles mögliche geschluckt, nur um halbwegs normal leben zu können.

Lecithin

Also ich bin Ende 50 und habe BHP bei 60ml Prostatagröße und den üblichen Problemen. Nehme seit 2 Tagen 2 x 30 gr. Lecithin pro Tag und verspürbare jetzt schon Verbesserungen: Nahezu komplette Blasenentleerung, längere Pausen zwischen den Toilettengängen. Bin gespannt, wie es weitergeht....
Ich danke T.A. jedenfalls für seine ausführlichen Infos.(auf den oben angegebenen anderen Seiten).

Lecithin

Ich bin selber auch Leidtragender und in einem anderen Forum auf diesen User und seine Lecithinempfehlung gestossen.
Ich habe daraufhin auch hoffnungsvoll begonnen wochenlang Lecithin zu nehmen. Leider blieb es bei mir ohne die geringste Wirkung. Ich hätte gehofft ich könnte was anderes schreiben. Vielleicht wirkt es ja bei dem einen oder anderen, wie gesagt bei mir leider null Wirkung.

Nebenwirkungen auf Sexualität

Ich rate dringend dazu dieses Medikament bald abzusetzen. Es beeinträchtigte bei mir die Sexualität massiv. Ich habe nach der Einnahme von nur 3 Tabletten an drei Tagen Probleme. Ich kann beim Sex nicht mehr Ejakulieren, was ein enormer Einnschnitt in meine Lebensqualität darstellt. Orgasmus so gut wie nicht mehr vorhanden. Nie wieder nehme ich davon eine Tablette.

Scharlatanerie ?

@Gunter

Nachtrag:

Was Deinen Vorschlag bezüglich den Medien anbelangt
Ja, tue es, mach diese aufmerksam, rüttel diese wach, damit endlich ein Raunen durch die Gesellschaft geht.
.
Du würdest mir und vielen die derzeit noch unnötig leiden einen sehr großen Gefallen tun.
Ich wäre Dir im Namen aller die immer noch sinnlose Medikamente schlucken oder gar auf einen völlig Unnötige, aber dennoch ärztlich angeratene Operation warten, unendlich dankbar. ;)
.
.
T.A.

Scharlatanerie ?

@Gunter
.
Natürlich habe ich all die positiven Beiträge selbst verfasst, weil ich den ganzen Tag sowieso nichts zu tun habe....lol
.
Egal ob hier in diesem Thread, oder hier:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Prostata/Forum/92615_Seite_2.php
.
oder hier:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Gallensteine/Forum/162529.php
.
oder hier:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Fettleber/Forum/149981.php
.
oder hier:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Fettleber/Artikel/13550_kommentare.php
.
.
Hast Du Unwissender sonst noch etwas zu mosern ?
Ich an Deiner Stelle würde mich direkt an die Administration hier im Board wenden, die Dir dahingehend bestimmt bestätigen wird, dass ALLE positiven Beiträge eben NICHT von mir stammen. ;)
.
Darüber hinaus könntest Du-, insofern Probleme mit Leber, Gallensteine, Prostata, Nerven oder Darmentzündungen vorliegen, einfach die Kur testen, dann weißt und verstehst Du dahinführend sicherlich mehr.
.
Was wiederum den Unterschied zwischen Tausenden von Ärzten und meiner Wenigkeit ausmacht, ich nutze mein Hirn zum logischen Denken, die meisten Ärzte eher nicht.
.
Darüber hinaus sind die Mehrheit aller Dogmen die sich "leider" schon seit Jahrzehnten hielten vielfach widerlegt, man muss nur wissen wo zu suchen ist, um diese Widerlegungen ausfindig zu machen.
.
Ausserdem sollte man "immer" nach glaubwürdigen und nachvollziehbaren Studien Ausschau halten und nicht nach jenen die über "copy + paste" aufgebaut sind. ;)
.
.
UND NEIN, ICH ZIEHE KEINEN FINANIZIELLEN VORTEIL AUS MEINEN HILFESTELLUNGEN, IM GEGENTEIL; DIESE KOSTEN MICH SOGAR ZEIT.....
.
.
T.A.

Hallo Walli,

Der Wunderheiler T.A. schafft, was Millionen Ärzte nicht wissen. Sicher kann er von 10 m in die Flasche pinkeln. Dazu ist er so uneigennützlich, daß er kaum noch Zeit für andere Dinge hat, da er auf änlichen Seiten wie hier auch noch seine "wertvollen Tipps" vom Stapel läßt und behauptet, schon vor 10 Jahren gewußt zu haben, was Ärzte heute noch nicht wissen.
Ich bin mit ziemlich sicher, daß die positiven Antworten auch von ihm selbst gepostet werden.
Er hat schon so einige Breitseiten von Sachverständigen bekommen, aber irgendwie scheint er einen finanziellen Nutzen davon zu tragen. Ich überlege, die Medien auf solche Scharlatanerie aufmerksam zu machen.

Lecithin wirkt...

@Panke
.
Hallo Klaus.
.
Super, so sollte es sein. ;)
Ich freue mich mit Dir und warte gespannt auf das nächste Ergebnis.
.
.
Beste Grüße T.A.

Hallo T.A.
bleibe auf jedenfall dran. Der letzte Besuch beim Urologen gibt uns Recht, er kann es nicht fassen, was das Lecithin-Granulat geschafft hat. Meine Werte sind Super, es wurde lediglich beim Ultraschall etwas Restharn in der Blase festgestellt. Aber wenn ich überlege wie es mir noch vor ein paar Monaten ging, ist das, das geringere Übel. Mitte Dezember bin ich wieder beim Urologen. Das wichtigste, ich bin Beschwerdefrei, der Urinstrahl ist stark und nehme keine Medikamente! VG Klaus

Lecithin

@Panke

Guten Abend und vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Ich freue mich das es Dir hinsichtlich Deiner Prostata gut geht.
Nimm weiterhin 15g bis 20g täglich und gut ist. ;)

Lass auch weiterhin etwas von Dir hören.

Alles Gute und LG T.A.

Lecithin

Hallo T.A. und Andrey!
habe mich lange nicht gemeldet. Mir geht es sehr gut, nehme immer noch regelmäßig Lecithin Granulat, pro Tag ca. 12 gramm. Danke nochmal für den Tipp an T.A.
liebe Grüße, ich kann Lecithin Granulat nur weiter empfehlen!

Prostata Vergrößerung...

Lecithin anstatt Operation und zusätzlich Tamsulosin ?


Was muss nun in einem Mann vorgehen,
der vor 6 Jahren eine hirnrissige Ausschabung über sich ergehen lies

und

darüber hinaus 6 Jahre lang ein ebenso unsinniges Hammer Medikament
einnehmen musste um wenigstens halbwegs schmerzfrei Pinkeln zu können ?


Wenn er nun weiß,
dass eine simple Nahrungsergänzung namens Lecithin die Lösung seines
ursprünglichen Problemes war?


Ich fasse es nicht,
gibt es überhaupt noch Ärzte,
die an der Gesundung des Menschen interessiert sind ?


T.A.

Lecithin hat geholfen...

Hallo Dieter.

Ich freue mich mit Dir, dass das Lecithin auch bei Dir geholfen hat.


Sehr wahrscheinlich wurde auch bei Dir diese "sinnlose" OP durchgeführt:
http://www.youtube.com/watch?v=pge68RXv2Hk


Doch nun weißt Du erheblich mehr. ;)

Lese diesbezüglich auch meinen Beitrag hier:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Prostata/Forum/92615_Seite_2.php


Wenn Deine jetzige Dosierung, dieses 20g dahinführend ausreichen,
DANN NIMM DIESE DOSIS SO WEITER FÜR DEN REST DEINES LEBENS !!!

Es wird zwar eine Weile andauern aber Deine Prostata wird wieder
schrumpfen.

Mit dieser Dosierung bist Du unter anderem geschützt vor Fettleber(*)
und Gallen(Cholesterin)steine(*), zudem wird sich Dein Cholesterinspiegel
verbessern, sich Deine körperliche und geistige Leistung erhöhen und ggf.
vorliegender Plaque (Arteriosklerose) wird zu großen Teil beseitigt.

* liegt dahingehend bereits etwas vor, erhöhe die Dosierung für
4 bis 8 Wochen auf bis zu 50g.
Beides ist nach dieser Zeit nahezu oder gar gänzlich beseitigt.

Tja, Ärzte,
was die heute noch immer nicht wissen, wusste ich schon vor Jahren.


Alle Gute, nette Grüße und vielen Dank für Deinen Beitrag.

T.A.

Tamsulosin

Ich bin 75 Jahre alt und habe vor ca 6 Jahren eine Greenlight-Operation (Ausschälen der Harnröhre) erleben müssen. Seither ist Tamsulosin mein ständiger Begleiter gewesen- Nachdem ich rein zufällig auf diese Seiten gestossen bin. habe ich nach anfänglichem Misstrauen doch Lecethin Granulat eingenommen und habe seit ca 14 Tagen kein Tamsulosin mehr eingenommen. Unter den früheren Bedingungen eine absolute Entscheidung für den Katheder.Habe vom anfänglichen 30 gr. jetzt reduziert auf ca 20 gr .Werde dieses Maß ca noch 4 Wochen beibehalten und dann weiter sehen. Mein Harnfluss ist mindestens sogut wie unter Tabletten, jedoch keine Nebenwirkungen. Unter Tamsulosin bin ich stets in Ohnmacht gefallen bei Anstrengungen Möchte mich herzlich für diesen rat bedanken

Dieter HA aus HH

Tamsulosin

@Andrey

Guten Morgen,

gibt es bei Dir positives oder negatives zu berichten ?

Schreibe doch bitte mal Deine Erfahrungen hier nieder:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Prostata/Forum/92615.php


Danke. ;)


NG T.A.

Joseluis

Hallo T.A.

Hoffe es klappt, mir wurde Tamsulosin verschrieben, aber möchte ich gar nicht damit anfangen. Jetzt habe ich schon 4 Tagen ca 30 g Lecithin genommen und mache weiter, noch keine Änderung der Beschwerden, aber es ist ja zu früh.
Melde mich wieder
LG Andrey

Lecithin Kur

@Andrey

Problem erkannt, Problem gebannt.
Was scheren mich andere, warum sich deshalb nochmal melden ?


Es gibt viele Menschen die so denken,
ob User Panke dazugehört vermag ich nicht zu beurteilen.


In jedem Fall wünsche Ich Dir gute Besserung. ;)

NG T.A.

Lecithin Kur

Hallo Klaus,
habe heute über Lecithin und BPH gelesen und mir das Zeig gekauft. Erste 30 g sind schon geschluckt. Kannst Du bitte wie es Dir geht nach jetzt mehr als 14 Tagen berichten
Danke Dir
LG Andrey

Lecithin

Guten morgen TA,
habe heute mit der Kur angefangen, hat etwas länger gedauert das richtige Lecithin zu finden. melde mich wieder!
Lg Klaus

Prostata ?

@Eugen

wenn Du Probleme mit der Prostata-, also BPS oder BPH hast,
diese Problem schnell und ohne Nebenwirkungen beseitigen möchtest,
dann schau einfach mal unter:

paradiese.de prostata t.a. lecithin

Gruß T.A.

Naja, kleiner wird sie dadurch aber m.W. nicht, entspannt sich halt ein wenig so lange man das Hammerzeug nimmt - Nebenwirkungen :(

Tamsulosin

Ich nehme das Präparat seit längerem. Es ist nicht der Knüller, aber die Wirkung reicht aus, um zufrieden zu sein.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren