Tragt ihr Strumpfhosen auch im Sommer?

Hallo an alle!

Ich würde gerne mal wissen ob ihr Strumpfhosen eigentlich nur in den kälteren Jahreszeiten tragt, oder die auch hin und wieder mal im Sommer anzieht. Wenn ich abends schick weggehe und einen Rock trage, ziehe ich die auf jeden Fall auch im Hochsommer an. Nackte Beine finde ich dann einfach etwas unpassend. Wie ist das bei euch?

Antworten (62)
Hitzschlagrisiko?

Hallo Pierre01,

Strickstrumpfhosen bis 25°C??? Trägst Du die SH offen oder unter langen Hosen? Also ich fühle mich ab 19°C wie gesagt schon in den dünnen 20 DEN SH nicht mehr richtig wohl, da mir zu warm wird ..

Viele Grüße
phlover69

Als konsequenter Strickstrumpfhosenträger trage ich auch im Sommer zumindest so lange die Temperaturen nicht über 25 grad sind konsequent Strumpfhosen und wenn es manchmal auch ein bisserl zu warm wird dabei fühle ich mich so glücklich und zufireden. Zu meiner Nachtbekleidung gehören grundsätzlich Strumpfhosen. Natürlich im Sommer leichtere.

Ab 19 Grad Celsius ist Schluss!

Hallo,

ich lebe seit mehr als 20 Jahren nach dem Motto: Ein Tag ohne Strumpfhose ist ein verlorener Tag.
Doch bei Temperaturen über 19°C ist für mich Schluss. Dazu muss ich sagen, dass ich SH nur unter langen Hosen und mit Tarnsocken trage. Für mich sind SH ein tolles Tragegefühl und mein kleines Geheimnis. Öffentliche Präsentation oder Ausseinandersetzungen mit Anderen sind nicht mein Thema und meiner Meinung nach auch eher kontraproduktiv, wenn die Akzeptanz für Männer in Strumpfhosen steigen soll.
Ist nur meine Meinung zu dem Thema.

Viele Grüße
Jörg

Kann ich nur zustimmen

Was soll schlimm daran sein, wenn ein Mann gern Strumpfhosen trägt? Strumpfhosen sind ein bequemes und angenehm zu tragendes Kleidungsstück. Ich trage seit vielen Jahren Feinstrumpfhosen oder Feinstrümpfe. Gerade an kühleren Sommerabenden sind Strumpfhosen zur Shorts eine gute Ergänzung. Und warum soll man sich nun vorschreiben lassen, was männliche und weibliche Kleidung sein soll?

Trage nun seit fast 20 Jahren Sommer wie Winter Feinstrumpfhosen! Fetisch?? Weil es nach Meinung der Gesellschaft Weibliche Kleidung ist? OK Mal zurück erinnern? Hosen waren in meiner Kindheit was für Mannsweiber so sagte mein Opa und Vater zu diesen Frauen! Da Hosen zu der Zeit für den Mann waren! Also zu der Zeit hatten die Frauen dann einen Fetisch? Rosa, Gelbe oder Rote Hemden in meiner Jugend Undenkbar! Man galt dann als Schwul! Heute normale Sache! Aber irgend wann kam ein Findiger Mode Schöpfer mit Großen Namen und Schwupps waren Hosen für Frauen in, Rosa Hemden für Herren dann auch usw. Gehe wir noch ein paar Jahrzehnte zurück waren Strumpfhosen für Herren ok. Ja keine Feinstrumpfhosen richtig aber der sinn einer Strumpfhose bleibt am ende meist der selbe! Außer sollen Beine Verschönern (zb. Frauen).
Also die einzigen die Vorgeben was für welches Geschlecht normal ist, ist die Mode Industrie und klar die große Masse die, dieser Hinter hechten. Viele Online Shops bieten Herren Strumpfhosen an von 8 bis x Denier! JAJA man sieht sie nicht in Geschäften Kaufhäuser usw. Aber man weis der Deutsche ansich braucht sehr lange bei Veränderungen!
Fazit geht nicht nach Mode Industrie und deren Schöpfer, jeder kann tragen was er mag! Ob es ein Fetisch ist kann kein anderer für ihn Entscheiden nur er weis warum er Etwas trägt oder nicht!!!

Strumpfhosen im Sommer, warum nicht...

Auf Strumpfhosen zu stehen ist keine Schande und irgendeinen Fetisch haben doch viele.
Die Fetischisten sind auf ihre Art glücklich. Was gibt's da abzuwerten und Urteile zu fällen. Wenn Männer es schön und angenehm empfinden, Feinstrumpfhosen zu tragen, dann sollen sie tun. Ich, Mann, tue es auch, allerdings nicht öffentlich. Zugegeben, da habe Hemmungen, weil die Feinstrumpfhose doch tatsächlich eher als ein weibliches Kleidungsstück ist...Punkt. Und trotzdem oder gerade weil das so ist, ist die Strumpfhose von mir auch der Feinstrumpf so anziehend...für die Frau sowieso, für den Mann auf seine Weise. Bestrumpfte Beine einer Frau haben nun mal ihre Wirkung. Erst recht wenn wenn schlank und lang sind (mancher magst ja auch kurz und dick). Und mache wenn nicht viele Frauen wissen um die Wirkung auf uns Männer (zum Glück ). Mit sechs Jahren bekam ich zum ersten mal die Nylons meiner Pflegemutter zwischen die Finger. Sie lagen unter einem Sofakissen. Es war reiner Zufall. Seither sind Jahrzehnte vergangen, aber dieses seidige Gefühl spüre ich heute noch. Es hatte zwanzig Jahre gebraucht, Miniröcke und Strumpfhose waren der großE Hit und damit kam auch meine pupertierende Fantasie zum Höhepunkt. Plötzlich war dieses seidige Gefühl in meinen Fingern und ging nicht mehr aus meinem Kopf. Wie wohl mussten sich erst die Mädchen in ihren hauchzarten Strumpfhosen und Minis fühlen. Aber nein, ich bin ein Kerl und Kerle ziehen so was nicht an! Schließlich siegte irgendwann die jugendliche Neugier. Meine Eltern verbrachten jedes WE in ihrem Sommerhaus und ich hatte plötzlich ein großes Aufkommen an schulischen Lernaufgaben. "Penti" allein zu Haus!
Meine Mutter war klein, schlank und zierlich. Mit höchster Erregung und Schuldgefühl gegen mich selbst vergriff ich mich am Strumpflager meiner Mutter. Mit aller Vorsicht nahm ich den ersten Strumpf und streifte ihn über meinen Arm. Wow....das ist es also! Fürs erste legte ich den Strumpf wieder zurück.
Nach einer ganzen Weile, genauer gesagt, am Abend, überkam mich diese Neugier nach mehr, etwas möglicherweise verbotenes zu tun. Also ging ich wieder zum Wäscheschrank. Mit etwas mehr Mut und Entschlossenheit nahm ich dieses mal ein Paar Strümpfe aus der Schublade. Ich nahm allen Mut zusammen und streifte ganz langsam einen Strumpf über mein rechtes Bein. Ich bebte am ganzen Körper. Mit zitternden Händen zog ich den zweiten Strumpf an. Die Strümpfe reichten mir bis in den Schritt und die Strumpfränder verschwanden unser meinen Shorts. Ich schämte mich für meine "Tat" aber Faszination und das erregende Erlebnis waren stärker So kam was kommen musste und meine ganze Erregung ergoss sich über meinen Strumpfbeine. Was hatte ich nur getan? NIE hatte ich vorher solch ein Erlebnis. In Panik rate ich ins Bad. Unter der Dusche sollte alles wieder ins Reine kommen. Shorts und Tshirt aus. In meine Aufregung vergaß ich die Strümpfe. Erst als das Wasser an mir herunter lief, machten sie sich bemerkbar und rutschten nach unten. Anstatt sie auszuziehen, zog ich sie wieder über meine Beine. So richtig wollten sie nicht halten, so daß ich die Schenkel zusammen presste. Nun ja das ging einigermaßen und als der Schaum an mir herunterlädt und meine Strumpfbeine erreichte, war es ein weiteres Mal im mich geschehen. Voller Scham Zug ich die Strümpfe aus und wusch sie gründlich.
An diesen Abend hatte ich genug Erlebnisse aber irgendetwas ließ mir keine Ruhe. Ich wollte ein Buch lesen. Es ging einfach nicht. Es zog mich zum Bad, wo ich die Strümpfe zum trocknen aufgehängt hatte. Sie waren nur noch leicht feucht. Die Berührung ließ meine vorherige Schamblase platzen und ich zog die Strümpfe wieder mit der gleichen Erregung an wie vorher schon. So richtig wollten sie aber nicht an mir halten. Ich hatte bei meiner Mutter oft genug gesehen, wie sie ihre Strümpfe befestigte. Sie trug häufig diese Korsetts zum Schnüren. Sie ging wohl ganz locker damit um und ich dachte mir nichts weiter dabei. Schließlich zog sie dann ein Kleid an und alles war normal
Nur an diesem WE nicht. Ich hatte wohl keinen klaren Gedanken mehr und die Fantasien spielten mit mir.
Ich fand eines dieser Schnürteile. Wie schon erwähnt, meine Mutter hatte eine zierlichE Figur und auch allzu Busen. Ich legte also die Korsage um schloss umständlich die kleinen Häkchen. Schwieriger war es mit der Schnürung. Erfinderisch wie war, hakte ich die Enden der Schüre an die Türklinke. So konnte die Schnüre straff halten. Je enger es wurde, um so mehr erregte es mich. Es war wie eine Trance. Das war nicht ich, im Spiegel war eine andere Gestalt. Ich denke ich nahm mich selbst nicht wahr, nur die Sachen an meinem Körper, auf meiner Haut waren wichtig in diesem Moment, sonst nichts. Die Strümpfe anzustrapsen war nicht weiter schwierig. Das Resultat überwältigend. Natürlich war ich jetzt kein Mädchen, das wollte ich gar nicht sein, nie. Auch danach und später nicht. Ich wollte einfach Gefühl spüren, welches wohl die Mädchen in Ihren Strumpfhosen und kurzen Röcken haben mussten.
Zu der Zeit trug meine Mutter noch keine Strumpfhosen. Die entecktE sie später. Und ich hatte manches Wochenende Spaß. Meine Freundinnen trugen natürlich in dieser Zeit, 70er.. 80er...Minis, Hotpants und an manchem Karneval dürfte ich das auch. Meine Mutter wunderte sich die ersten Male, über meinen Verkleidung wünsche und half mir bereitwillig beim Styling. Zum Glück wusste sie nichts davon, dass ihre Korsage schon bestens kannte. Nur das ich so geschickt damit umging machte sie etwas stutzig. Da ich darüber hinaus ein ganz normales Jungenleben führte, waren die Faschingsausflüge nicht mehr als Verkleidung.
Irgendwann war damit Schluss, mein Forscherdrang schlug andere Wege ein. Ich heiratete ein hübsches Mädchen mit langen schlanken Beinen. Inzwischen sind Jahrzehnte vergabgen, ich bin immer noch mit dem Mädchen von damals verheiratet. Schön als wir uns kennenlernten, trieben wir Verkleidungsspiele. Meine Haare waren immer länger als ihre. Das inspirierte sie, mich mal zu verkleiden und so mit ihr ins Kino zu gehen. Sie hatte mein Fotoalbum entdeckt und wollte einfach mal sehen, wie ich verkleidet in original aussehe. Nur ihre Stiefel waren mir zu klein, so dass ihre Freundin mit einem passenden Paar aushalf.
Korsett wurde durch BH und Strümpfe durch Strumpfhose ersetzt.
Wozu hat das alles geführt? Da ich immer noch von dem Strumpf Gefühl auf der Haut fasziniert und gefangen bin. Ich liebe es, 5, oder 8 DEN Strumpfhosen zu tragen, auch im Bett, nicht immer aber oft.
Es ist mein Fetisch und ich steh dazu, auch im Sommer bei 36 grd...da wo wir leben ist das die normale sommertemperatur. Ich finde es irgendwie reizvoll unter einer langen leinenhose eine Strumpfhose in 5 den anzuhaben. Die Füße in luftigen leinenschuhen ohne Socken versteht sich UND NEIN ICH SCHWITZE NICHT...Niemand sieht es keiner weiß es. Eines Fetisch hast du oder hast du nicht, aber wenn, dann bleibt er meistens für immer.
.. .Frau Ellen, bitte ersparen Sie mir kommentare.

FSH

Ich für meinen teil hasse FSH, sie sind umständlich im alltag schon allein wenn du mal mußt diese gefummel ne danke .
Trage am liebsten strapse mit nylons ohne bin nicht richtig anzogen fühle mich nicht als Frau, ich sehr gern Frau es für uns frauen so schöne wäsche ich wohl das was man wohl als nylonschlampe bezeichnet

Oben

Ich schliesse mich oben an. Fsh kann man durch die Verschiedenheiten immer tragen. Sieht sowie so besser aus mit als ohne.

Ich mag Strumpfhosen

Hallo Zusammen,

ist ja interessant wieviel Männer sich hier melden, aber was soll´s kann jeder machen wie er denkt, man sollte aber dazu stehen, ev. auch zu seiner Neigung.
Ich trage im Sommer natürlich auch dünne Strumpfhosen zum Rock oder Kleid und wenn es zu warm wird ziehe ich sie aus, d.h. wenn´s wirklich heiß ist brauche ich auch keine.
Ich ziehe diese Dinger wiklich gerne an, weil sich Feinstrumpfh. toll anfühlen. Ich beschäftige mich auch damit und kauf auch mal welche aus Italien oder UK.
An dieser Stelle kann ich nur den Tipp an alle meiner Geschlechtskolleginnen geben, die vor allen nicht so gerne welche anziehen sich mal umzuschauen. Es gibt so aeine Vielzahl toller Marken (Kunert, Falke, Gatta, Orobblu, ...) auch bei "Nur die", die es ja in jeden Supermarkt gibt, findet man weiche bequeme Feinstrumpfhosen mit toller Optik - schaut einfach mal ein bisschen. Eine Tolle Feinstrumpfhose ist auf keinen Fall ein nogo. Man muss nur die richtige zum richtigen Anlass nehmen.
Sorry, jetzt bin ich etwas über das Thema hinaus gegangen.

Endlich wird es wieder kühler, das heißt, wieder rein in die dicken strumpfhosen.
vielleicht wandert ja ellen mit mir nach grönland aus, dann gäbe es keine wartezeiten mehr auf kühlere tage

Kopfstände sind nicht zielführend

Warum soll ich mich auf den Kopf stellen, vielleich mit Rock und Strumpfhose, damit die ganzen Typen hier was zu spannen haben? So wie ich mich erfolglos auf den Kopf stellen kann wenn Du der Auffassung bist, die Erde wäre eine Scheibe. Das bringt doch auch nichts.

Für mich lebst Du in einer Scheinwelt, wo Du die Regeln aufstellst indem Du sagst was sich gehört und was nicht. Nur diese Meinung wählt und alle anderen haben gelinde gesagt keine Ahnung.

Am besten hat die Gesellschaft so nach Deiner Pfeife zu tanzen, was sie aber nicht macht, wenn man sich die Bekleidung der Mehrheit der Menschen ab gewissen Temperaturen ansieht. So gehst Du zunächst den einfachen Weg und zwingst Deine Tochter in Strumpfhosen, obwohl sie dagegen ja murrt, aber da gibt es ja kein Pardon.

Komisch, dass Du "Fshmarc" drei Beiträge vorher nicht abwatscht. Ein Mann, der nach eigener Aussagen im Hochsommer mit Strumpfhose und kurzem Höschen durch die Öffentlichkeit läuft. Das gehört sich nach Deinem konservativen Weltbild? Dann zwinge doch Deinen Mann im Sommer auch in dieses Outfit, vielleicht ist es ihm auch angenehmer, Hauptsache keine nackten Beine? Scheinbar buchst Du das ja in die Rubrik "das gehört sich" oder ist das ein Bestandteil Deines Schlingerkurses?

Strumpfhosen

An Helena, es gibt in der heutigen Zeit sehr dünne FSH , ohne Fuß bzw.kurze Strumpfhosen(wie Radler).So hat jeder Möglichkeiten die richtige Kleiderordnung für den Alltag in Öffentlichkeit zu finden , oder ??? Ob Fetischist oder nicht.Wer speziell auf Nylon steht, kann ja auch einen Zentai anziehen, verschiedene Ausführungen/Modelle zur Auswahl.

Ich lebe also in einer falschen Welt, soso
Meine Ansichten sind eben etwas konservativer und da gehört dazu dass sich zu kurze Röcke und nackte Beine auf der Straße nicht gehören. Diese Ansichten vertrete ich gegenüber meinen Kindern. Da kannst du dich jetzt auf den Kopf stellen, für mich wird das nichts ändern.

Auch ich trage das ganze Jahr über Strumpfhosen

Ich trage das ganze Jahr über Feinstrumpfhosen, auch im Hochsommer bei sehr hohen Temperaturen. Zuhause und im Garten habe ich dann nur eine Feinstrumpfhose an und in der Öffentlichkeit ziehe ich ein kurzes Höschen drüber. Ich liebe es einfach Strumpfhosen zu tragen.
P.S. Für Ellen bin ich bestimmt ein Fetischist. So what.

Das bedeutet Schlingerkurs:

Zitat 1:
"Auch meine vierzehnjährige Tochter muss zum Rock grundsätzlich eine Strumpfhose anziehen. (...) ich kenne da kein Pardon."
in Verbindung mit Zitat 2:
"haben wir auch ein Mitspracherecht, was angezogen wird"

Mitspracherecht bedeutet ja nicht gerade Befehlsgewalt ohne Pardon.

Zitat 3:
"Nackte Beine in der Öffentlichkeit gehören sich nicht, weder bei Mann noch Frau. Im Schwimmbad ist das angebracht..."

Nanu, betretet Ihr ein Schwimmbad nur unter Auschluß der Öffentlichkeit?


Zitat 4:
"Wenn ich mir anschaue wie manche Mädchen auf der Straße rumlaufen, der Rock gerade so über den Hintern"

Ach so, nun eine 20 den-Strumpfhose dazwischen, und schon ist Deine Welt in Ordnung?


Scheinbar lebst Du in einer falschen Welt, wo Du mit Deiner Meinung, was sich gehört oder nicht scheinbar auf verlorenen Posten stehst. Mach doch im Sommer einfach die Augen auf, nirgendwo steht geschrieben, dass nackte Beine "sich nicht gehören".

Und wenn selbst Deine Tochter gegen diesen Zwang aufbegehrt, sollte es Dir doch zu denken geben. Eine 14-jährige ist keine 4-jährige, der man mal eben was gegen ihren Willen aufzwingen kann, vor allem, wenn sie deswegen in ihrem Umfeld belächelt wird.


Auch der Fetischgedanke hier ist in meinen Augen hier nicht von der Hand zu weisen, vielleicht will ein männlicher Fetischist hinter einem weiblichen Nick seine bedingunslose Liebe zu Strumpfhosen applaudiert bekommen. Dazu gibt es sicher doch spezielle Foren weitab von dem Aspekt Mode.

@Helena

Ellen ist auf Fetischistenjagt, nicht ich! Und die Rechtschreibung habe ich auch schon oft angemahnt. Jetzt war ich mal dran!

Ach so

Wenn man sich also darum kümmert, dass man die eigenen Kinder und man selbst anständig gekleidet sind, wird man hier als Fetischist abgestempelt, na bravo. Sorge dich mal lieber um deine Rechtschreibung, lieber Gast.

@Ellen und Helena

Ellen sucht (und findet!) immer wieder Fetischisten, die sie dann meint, blosstellen zu müssen, wenn sie es nicht offen zugeben. Aber es ist ja für viele wohl gerade der "Witz", angebliche Gesundheits-, Erziehungs- oder Estetikgründe vorzuschieben und nicht nur einfach zu schreiben: He, ich steh voll auf Strumpfhose!

Was heißt hier Schlingerkurs?

Was ich geschrieben habe, ist eindeutig: Nackte Beine in der Öffentlichkeit gehören sich nicht, weder bei Mann noch Frau. Im Schwimmbad ist das angebracht, aber nicht auf der Straße, im Beruf, in der Schule, ...

Dementsprechend tragen mein Mann und meine Söhne ganzjährig lange Hosen und meine Tochter und ich eben ganzjährig entweder lange Hosen oder Strumpfhosen zum Rock. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Kombiantwort

Interessant, was manche Männer so von sich geben.
Joachim wartet sehnsüchtig auf kältere Tage um in seine Strickstrumpfhosen steigen zu können. Wäre da ein Umzug nach Grönland nicht effektiver und ohne Wartezeiten auf das große Ereignis? Ich denke die Mehrheit der Menschen hier zieht wärmere Tagen den kälteren Tagen vor.

Wenigstens ist er so ehrlich, wenn er von seiner Leidenschaft schreibt und schiebt den Gesundheitsaspekt wie Ulrich vor.
Dank Feinstrumpfhosen mit Stüzzwirkung kann er nach einer Herzoperation wieder sitzen und stehen. Was so eine Feinstrumpfhose für wenig Geld bewirken kann. Kam er erst durch die Herzoperation zum tragen von Damenstrumpfhosen?
Was ist an den restlichen Tagen des Jahrs, wenn er keine Feinstrumpfhose mit mit Stützwirkung trägt, sonern nur eine normale Perlonstrumpfhose? Verbringt er die Tage dann liegend im Bett?

Aus Thomas werde ich auch nicht schlau.
Er fordert dass Werte eingehalten werden sollen ohne sie zu definieren. Wwas ich aus den Zeilen herauslese hat sein Sohn gefälligst Strumpfhosen zu tragen damit er nich so leicht kränkelt wie die anderen Mädchen, die diesen Wert nicht erfüllen.

Das past gut zum Schlingerkurs von Helena. Erst sind Strumpfhosen ohne Pardon Pflicht auch über 20 Grad, dann gibt es nur ein elterliches Mitspracherecht. Was ist wenn die Tochter das Mitspracherecht nur zur Kenntnis nimmt?
Wenn Ihr Denken und Handeln nur davon bestimmt wird was sollen die Leute denken, wenn ihre Tochter im Hochsommer sich ohne Strumpfhose zeigt dann sollte sie auch berücksichtigen was die Leute denken wenn sie sich nur in Strumpfhosen zeigt. Auch hier kann man leicht den Rückschluß ziehen dass was mit der Familie nicht stimmt.

Strumpfhosen im sommer

Nein, das ist mir zu warm, weil ich nur herrenstrickstrumpfhosen trage.
ich warte wohl sehnsüchtig auf kältere tage um dann meiner leidenschaft nachzukommen

Strumpfhosen im Sommer

Ich trage das ganze Jahr über Feinstrumpfhosen. Meistens stützende, da ich Probleme mit meinen Beinen habe. Nach einer Herzop kann ich nicht mehr lange stehen und nicht mehr lange sitzen!

Nasowas

Helena du musst aber schreckliche Beine haben wenn du sie im Sommer unter einer Strumpfhose versteckst. Wer schöne Beine hat sollte sie auch zeigen egal ob der Rock kurz oder lang ist, und das gilt auch für Männer mit kurzen Hosen, und ins Schwimmbad werdet ihr auch nicht gehen oder? Da muss man ja Beine zeigen. Und komme ja nicht auf die Idee es auf meinen Nick Namen zu bewerten.

Werte

Natürlich trägt meine Tochter auch Hosen, genauso wie ich auch. Aber nackte Beine in der Öffentlichkeit gehören sich einfach nicht, mein Mann trägt ja auch keine Shorts. Solange unsere Tochter bei uns wohnt, haben wir auch ein Mitspracherecht, was angezogen wird. Schließlich fällt das ja wieder auf uns zurück. Wenn ich mir anschaue wie manche Mädchen auf der Straße rumlaufen, der Rock gerade so über den Hintern. Die Eltern sollten sich schämen.

Mal wieder / Ellen

Vielen dank für deine Wortmeldung, ohne dich wäre das Forum zum Gähnen. Ich kann nur für uns sprechen das es in Ordnung ist, wenn die Eltern in der Kleidungsfrage nocht etwas mitsprechen tun. Das ist auch bei unserem Sohn so. Mit Werte meine ich, dass sich unsere Gesellschaft in dieser Hinsicht immer mehr davon ab tut. Wenn man sieht wie sich junge Mädchen/Damen bei kaltem Wetter kleiden, dann ist es nicht verwunderlich wenn diese dann kränkeln.

Mal wieder

Also ich werde mal wieder den Einduck nicht los, dass ein männlicher Fetischist sein Kopfkino der Gemeinschaft aufdrängen möchte. Vielleicht von den Kreisen hier die einer Frau in einer Hose jede Weiblichkeit absprechen.
Jeder sollte doch selber entscheiden können, ob man zu einem Rock eine Strumpfhose trägt oder nicht, und im gerade vergangenen Hochsommer die mehr als überwiegende Mehrheit eindeutig gegen Strumpfhosen. Auch eine 14-jährige Tochter. Das hat nichts mit mütterlicher Fürsorge zu tun, damit "die Kleine" sich nicht erkältet. In meinen Augen hemmt das auch auch die Fähigkeiten eigene Erfahrungen auch in Sachen Kleidung zu machen.

Was heist hier "da kenne ich kein Pardon"? Wie wird das durchgesetztz, etwa mit einem Rohrstock? Die Verbindung drängt sich einem ja fast auf.
Ich kann nachvollziehen, wenn eine Tochter sich gegen so eine Bevormundung auflehnt. Mich würde es logischerweise in die lange Hose treiben als mich dem Spott der Leute, die tragen, wozu sie Lust haben, auszusetzen.

Ich frage mich, was das für gewisse Werte sind, die lt. Thomas eingehalten werden sollen. Vor allem, wo sind sie definiert?

Kommt drauf an

Hallo Helena,
ich finde das von dir in Ordnung. Wir halten das auch so.
Es gibt eben gewissen Werte die man einhalten sollte.
Nylons werden bei uns nicht getragen

Kommt drauf an

Wenn's sehr warm ist, so um die 20 Den. Unter 20 Grad aber blickdichte und wenn's kühl ist oder im Winter eben Strick- oder Thermostrumpfhosen.

@Helena

Was für Strumpfhosen meinst du denn? Hauchdünne transparente machen zu nackten Beinen ja kaum einen Unterschied. Oder tragt ihr eher blickdichte?

Unter'm Rock immer

Hallo,
nackte Beine in der Öffentlichkeit gehen gar nicht. Ich trage auch im heißesten Sommer unter einem Rock immer eine Strumpfhose. Auch meine vierzehnjährige Tochter muss zum Rock grundsätzlich eine Strumpfhose anziehen. Das gehört sich einfach so. Sie meckert zwar manchmal, aber ich kenne da kein Pardon. Man gewöhnt sich an alles.

FSH im Sommer

Im Sommer trage ich halterlose hautfarbene 8-10den Feinstrümpfe. Oder 8-10 den Feinstrumpfhosen ohne Slip. Ab mitte Sebtember 15-20den.

Im Somer ohne FSH?

Habe schon als Mädchen von meiner Mutter übernommen: Ein Anlaß ohne Nylonstrumpfhose geht gar nicht.
Gesellschaften, Theaterbesuche usw. ohne FSH - auch im Sommer: gruselig!

Ansonsten lasse ich die Strumpfhose bei heißen Temperaturen im Alltag schon gerne einmal weg.
Wenn die Sonne scheint: Hautfarbene Töne sehen dann viel besser aus. Schwarz bei grellem Sonnenlicht ist nicht mein Fall

@KW

Genau so ist es völllig richtig!!!

Niemals OHNE

Damenfeinstrumpfhose ist für mich ein MUSS an jedem der 365 Tage.
Und -wie von einigen hier schon festgestellt- FSH wärmen nicht nur im Winter, sondern sie sind regelrechte Temperaturregulatoren : gleichbleibendes Wohlfühlgefühl !!!
Natürlich, wer sich mit (am besten schwarzer Hose drüber) in die pralle Sommersonne stellt, der wird schnell zu schwitzen anfangen - allerdings auch ohne FSH - oder ???

Dieses einmalig schöne Beingefühl möchte ich an keinem Tag (keiner Nacht) missen !!!

FSH im Sommer tragen

Für mich ganz klar auch im Sommer, hierzu ziehe ich eine hauchdünne hautfarbene FSH 8 - 10 DEN an. Hier spricht man von Sommer-FSH welche wie ich selber auch feststelle sogar kühlend auf der Haut wirken und was kann im Sommer schöner sein. Mit nackten Beinen herumlaufen für mich ein absolutes NoGo weil es nicht schön ist. Zum Anderen das Gefühl der FSH auf der Haut für mich etwas unbeschreibliches auf das ich natürlich im Sommer nicht verzichten will darum wird die FSH ganzjährig angezogen logischerweise wenn´s kälter ist ist es dann eine 20 - 40 den.

@Thomas

Was ist nicht wahr?

Hallo MikeCH70

Das ist nun mal nicht war weil ich trage Sommer wie Winter Feinstrumpfhosen 8 bis 15 den. Warum soll ein Mann keine Feinstrumpfhosen tagen?

Hallo Ellen

Wenn Männer Feinstrumpfhosen tragen ist es kein Fetisch!! Ihr Frauen habt so viele Fetische da komme ich mit dem Aufzählen gar nicht mehr mit hihi.
So? Hosen bei Frauen galten bis weit in die 60er als unfein böse Zungen meinten dann Mannsweiber oder Lesben aber auch schlimmeres.
Die Modeindustrie kam mit ein Paar Schnitten und schon war die Hose für die Frau da HÄ? So ging es mit den Anzügen weiter bei Damen Hosenanzüge ein paar schnitte und der Anzug war für die Frau geboren. Herrenhemden brauchten keinen schnitt bissi Farbe und es waren Blusen. So ging das die ganzen Jahre bis ihr Frauen alle Tragen und Anziehen konntet ob es Herrenkleidung war oder Damenkleidung egal! Keiner würde von einem Fetisch reden wenn Frau ein Herrenhemd anzieht oder von Lesbisch nein nein dann ist es Modisch HÄ?
Zieht ein Mann einen Rock an ist er Schwul, Pervers oder hat einen Fetisch so auch bei Strumpfhosen usw. warum? Last uns doch auch Tragen was wir wollen genau wie ihr!
Schwul kann man nicht werden das ist man von Geburt an! Stellt sich meist aber erst Später bei den Herren ein aber sie waren es immer! So ist es auch bei Lesben!
Also durch Kleidung ist man nicht schwul, Lesbisch oder sonst was, meistens ziehen diese Herren und Damen diese Kleidung nur aus Gefallen an Fertig!
Aber Ellen dieser Name Taucht in alle Foren auf wo es um Feinstrumpfhosen geht und immer ist diese Dame am Wettern gegen dies Herren in Feinstrumpfhose! Ist es immer die selbe oder ist es ein Mann wo Frau es nicht erlaubt? Fragen über Fragen nicht Ellen

Feinstrumpfhosen

Niemals würde ich keine Feinstrumpfhose an ziehen. Trage jeden Tag Feinstrumpfhosen Sommer wie Winter aber Höchstens 20 den meist aber 8 bis 15 den Feinstrumpfhosen. Ich habe keinen Fetisch!! Es ist eine Lebens Qualität die ich nicht missen möchte!!
Natürlich ohen Tarnsocken braucht man nicht!!

Feinstrumpfhosen

Feistrumpfhosen trage ich 365 Tage im Jahr, würde mir nicht einfallen keine an zu ziehen. Im Sommer 8 bis 15 den, Winter höchstens 20 den. Ich fühle mich einfach nicht wohl wenn ich keine Feinstrumpfhose an habe!!

Ich trage im Sommer lieber keine Strumpfhose...bei 30 Grad find ich das viel angenehmer, wenn man ein leichter Wind weht der die Beine berührt. :)

Strumpfhosen

Ich als Mann trage unter meiner Jeans auch gerade seit Weihnachten nachdem mir meine Frau 3 Ergee Strickstrumpfhosen geschenkt hat diese auch seit dieser zeit auch jeden tag. Auch atm habe ich welche an. Und warum sollte Mann nicht strumpfhosen tragen wenn sie so kuschelweich und anschmiegsam sind. Mir gefallen seit dieser zeit die teile denn nichts rutscht.

@Brigitte

Ich behaupt mal, kein Mann trägt Strumpfhosen, weil er diese praktisch findet und sonst nichts. Die meisten kommen irgendwie drauf, sei es nun über Fetisch, geschlechtsspezifische Konfusion, oder einige auch über Gesundheit (Stütz-/Kompressionsstrümpfe) und bleiben dann hängen.

Ich zum Beispiel habe eine ärztliche Empfehlung dafür bekommen, wegen meinen Beinen (Logensyndrom, Krampfadern). So bin ich hängengeblieben und trage täglich Stützstrumpfhosen. Ich merke auch den Unterschied, am Abend sind meine Beine weniger müde als wenn ich keine anziehe. Das ändert nichts an der Tatsache, dass ich ab ca. Kindergartenalter Strümpfe immer ganz toll fand. Trotzdem sehe ich mich jetzt nicht als Fetischisten, was das auch immer genau sein mag. Es ändert auch nichts an der Tatsache dass ich trotzdem mal meine Krampfadern rausnehmen lassen muss.

Mir ist es auf jeden Fall den Aufwand wert, es wird auch mit diesem "Unverständnis" übertrieben. Die Leute, welche mich schon mal gefragt haben, warum ich sie anziehe, sind eine verschwindend kleine Zahl. Meine Frau hat sich dran gewöhnt, auch wenn sie am Anfang gar nicht begeistert war. Meine Kinder kennen es nicht anders. Und es kommt ja auch stark drauf an, was man anzieht. Wenn ich pinkige oder Netzstrümpfe anziehen würde, dann gäbe das sicher andere Reaktionen. Aber bei hautfarbenen oder schwarz und blickdicht geht das als Mann auch, da schauen vielleicht ein paar Leute hin, aber das ist es dann auch.

Ich trage im Hochsommer übrigens keine, um auf das Ausgangsthema zurückzukommen. Ist mir zu heiss. Im Winter und Übergangszeit gerne, meist eh unter langen Jeans, dann interessiert es sowieso niemanden. Manchmal halt dann auch mit Shorts. Solange ich der Glänzenden nicht begegne unterwegs, solange werde ich wohl nicht um mein Leben fürchten müssen :-)

Männer in Strumpfhosen

"Jeder wie er mag", ist mein Leitspruch. Es gibt eben Fetischisten, Lack, Leder, Strumpfhosen usw. Oder Transvestiten, Transexuelle. Niemand werte ich deswegen ab.
Was ich hier aber nicht verstehe: Warum will ein Mann unbedingt ein Kleidungsstück wie eine strumpfhose tragen, wenn er damit bei den Allermeisten auf jede Menge Unverständnis stoßen kann, nur weil er das Tragen einer Strumfhosen "praktisch" findet?
So ein Aufwand, lohnt sich denn das überhaupt?

So langsam wird es spannend

Brigitte kann sich nicht daran gewöhnen, Strumpfhosen nur bei besonderen Anlässen zu tragen, aber an anderen Situationen kann sie sich nicht gewöhnen
Arno sagt Feinstrumpfhosen sind nur was für Frauen.
Ganz ehrlich, ich verstehe Brigitte und Arno,
aber was ist mit den Männern, die das ganze Jahr Feinstrumpfhosen tragen, sogar bei kühlen Sommertemperaturen unter Shorts. Ab wie viel Grad ist eine Sommernacht kühl, die eine Feinstrumpfhose unter den Shorts rechtfertigt und nicht eine lange Hose, schließlich muss man sich umziehen, wenn die Temperatur drastisch fällt? Jedenfalls ziehe ich mir in kühlen Sommernächten eine lange Hose an und keine Feinstrumpfhose unter Shorts.
Was ist mit den all den Männern, die einen Erfrierungstod ohne Feinstrumpfhose auf dem Bahnsteig erwarten, wenn sie 2 Minuten auf ihren Zug warten müssen, aber dann den ganzen Tag in Räumen sitzen, wo Männer in langen Hosen ohne Feinstrumpfhosen darunter den Tag ohne gesundheitliche Probleme überleben?
Ziehen die Männer ihre Feinstrumpfhosen auf der Toilette aus, wenn sie auf ihren beheizten Arbeitsplatz ankommen und kurz vor Feierabend wieder an, weil der Zug vielleicht 2 Minuten Verspätung haben könnte?
Ich habe volles Verständnis, wenn Brigitte Feinstrumpfhosen im täglichen Alltag ablehnt und Arno bei längeren Außeneinsätzen Strickstrumpfhosen bevorzugt, alles andere hier ist in meinen Augen hier Fetischmüll.

Gruß Ellen

Eigentlich immer

Ich trage immer, wenn ich eine lange Hose anhabe, eine strumpfhose (Strick, denn Feinstrumpfhosen sind Frauenstrumpfhosen und nichts für Männer) darunter. Nur an sehr wenigen, ganz heißen Tagen im Jahr habe ich kurze Hosen an, also auch keine Strumpfhose.

Nur zu besonderen Anlässen

Trage sehr gerne Strumpfhosen, Tag für Tag. Aber nicht im Sommer. Allerdings, wenn ich zu einer Feier gehe, ins Theater, finde ich es gruselig, wenn unbekleidetes Bein gezeigt wird. Daran werde ich mich niemals gewöhnen.

Mike

Klar kann ich das, Rollstuhl heisst ja nicht gleich, das Du nix mehr gebacken kriegst im Leben. Da gibts schwierigeres als das. Wusste auch gar nicht wie
viele Männer sich für das Thema interessieren.

Ja sicher

Trage auch im sommer strumpfhosen, jedenfalls besser
wie lange Unterhosen

Ela 1

Höre ich hier eine missgunst oder was. Laß ihn doch. Es nervt wenn Frau oder mann hier nur Repruduktives Gib. Laßt uns strumpfhosen tragen und Basta. Bin selber einer von denen. Lg micha

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren