Treten Blasenentzündungen in den Wechseljahren häufiger auf?

Hallo! Ich hatte in diesem Jahr schon 5 Blasenentzündungen. Das kommt mir recht oft vor. Wenn ich so überlege, habe ich mit häufigen Blasenentzündungen zu tun, seit ich in den Wechseljahren bin. Besteht da ein Zusammenhang? Wer kennt sich damit aus und könnte mir mitteilen, ob das richtig ist? Vielen Dank, Beate

Antworten (2)

Da der Östrogenspiegel in den Wechseljahren sinkt, sind die schleimhäute nicht mehr feucht und Bakterien können sich ausbreiten. Viel Trinken ist wichtig. Manche Frauenärzte raten auch zur Einnahme von Hormonen. Das sollte man sich aber gut überlegen.

Wechseljahre und Blasenentzündungen

In den Wechseljahren werden die Schleimhäute bei frauen schlechter durchblutet, da der Östrogenspiegel sinkt. Aufgrund der trockeneren Schleimhäute könnne sich Bakterien schneller ansiedeln, dies führt zu häufigen Blasenentzündungen. Man sollte viel trinken und sich warm halten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren