Trotz Fieber arbeiten - ist das nicht unverantwortlich gegenüber Kollegen?

Mein Arbeitskollege will unbedingt Karriere in unsere Firma machen und macht deshalb unbezahlte Überstunden und hat noch nie gefehlt. Aber jetzt hat er sich meiner Meinung nach unverantwortlich benommen: Er ist heute mit Husten und Schnupfen und geschätzten 39 Grad Fieber im Büro erschienen, weil er unaufschiebbare Projekte heute machen müsse. Der Chef scheint das sogar noch wohlwollend zur Kenntnis genommen zu haben. Ich habe aber keine Lust, wegen so einem Typen krank zu werden. Kann man ihn zwingen nach Hause zu gehen? Was meint ihr dazu? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Lildee

Antworten (7)

Finde sowa sunmöglich. Das bringt doch auch dme Chef nichts, wenn der Kollege dann 3 Wochen fehlt.

Andere Lösung?

Vielleicht sind wirklich so wichtige Dinge zu erledigen, dass dein Kollege es als unverantwortlicher empfindet, die schleifen zu lassen als sich und euch zu gefährden.
Wenn es niemand gibt, der für ihn einspringen kann, wenn ihr also keine andere Lösung parat habt, dann solltet ihr ihn auch nicht vorschnell verurteilen. Vielleicht opfert der sich wirklich für die Firma (und damit auch für eure Arbeitsplätze!!!) auf, und ihr tut ihm unrecht.

Euer Chef ist ein Arsch. Er hat eine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Angestellte. Aber das Wort hat er bestimmt noch nie gehört.

Unverantwortlich - sich selbst gegenüber

Mit einer verschleppter Erkältung ist nicht zu spaßen.
Dies kann eine Herzmuskel-, Lungen- oder Hirnhautentzündung zur Folge haben.

Dies ist sehr langwierig und kann im schlimmsten Fall tödlich enden.

Also lieber mal eine Woche auskurieren.

Habt ihr keinen Betriebsrat, der sich den Kollegen mal zur Brust nehmen könnte?

Es ist natürlich höchst unverantwortlich, mit 39 Grad Fieber zur Arbeit zu erscheinen. Unverantwortlich vor allem sich selbst gegenüber, aber dann natürlich auch den Kollegen gegenüber, die man möglicherweise ansteckt. Aber ob du eine Möglichkeit hast, dich dagegen zu wehren, glaube ich nicht. Ich würde so viel wie möglich Abstand halten zu dem kranken Kollegen und mir lieber einmal mehr die Hände waschen, um mich vor Ansteckung zu schützen.

135790
@Lildee

Ja, diese Problem habe ich leider auch gehabt, bzw. war auch schon der Auslöser.
Zwingen kannst du natürlich niemanden, aber auf jeden Fall an seine Vernunft Appellieren. Auch ich war letzte Woche mit extremen Husten, Schnupfen und leichtem Fieber zu Hause.
Nur hatte ich in dieser Woche 2x Berufsschule, in der ich dann so viel verpassen würde, dass ich trotzdem hingegangen bin.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren