Übernimmt Krankenkasse die Kosten für eine Biofeedback-Therapie bei Schreibproblemen?

Unser Sohn ist in der zweiten Klasse und hat große Probleme beim Schreiben, weil die Hand sich dabei stark verkrampft. Nicht nur die Schrift ist kaum leserlich sondern auch weitere Probleme im Wirbelsäulenbereich könnten noch dadurch eintreten. Eine Biofeedback-Therapie könnte da helfen. An welchen Arzt müßte man sich wenden und würde die Krankenkasse die Kosten für die Therapie übernehmen? Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Bengelchen

Antworten (2)
Biofeedbacktherapie

Beim Biofeedback werden Veränderungen von Körperprozessen (also zum Beispiel der Puls oder der Blutdruck) mithilfe von Geräten sichtbar gemacht.

Das Ziel ist zu lernen, diese normalerweise nicht bewussten körperlichen Abläufe bewusst zu beeinflussen.

Die Krankenkassen übernehmen das in der Regel, zumindest bei Kindern.

Moderator
@Bengelchen81

Hmmm... also ich würde mich zuerst einmal an den Kinderarzt wenden, und den befragen. Dort erfährst du bestimmt, wie und wo ihr so eine Therapie auf den Weg bringen könnt. Ob die Krankenkassen diese Therapie übernehmen kann dir am besten deine Krankenkasse beantworten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren