Überstunden und Urlaubsanspruch bei Einsatzwechsel?

Hallo,
wie aus der Überschrift schon ersichtlich geht es bei mir um die Frage, was wird mit meinem Urlaub und den Überstunden vom AZK?

Ich wechsele nach 3 Monaten die Einsatzfirma, da meine jetzige Entleihfirma mich nicht mehr braucht. Mir wurde ein nahtloser Übergang zu einem anderen Entleiher in Aussicht gestellt, aber was ist mit meinen Stunden und dem Urlaub? Empfiehlt es sich diese vor dem Wechsel zu nehmen. Ich habe die Befürchtung, dass es im Nachgang heißen könnte "ja, die Stunden wurden ja in Firma XY erarbeitet. Die können Sie nicht bei Firma YZ "abfeiern"."

Antworten (1)
Nur keine Panik . . .

Wenn du 3 Monate bei einem Kunden im Einsatz warst weiß dein Verleiher was er an dir hat.
Dennoch gibt es keine Garantie dafür das auch der nächste Einsatz gut läuft, wenn nicht gibt es das Zeitkonto. Der Verleiher muss also selbst ein Interesse daran haben das du über einen Puffer verfügst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren