Unscharfes Sehen nach Mittagsschlaf

Manchmal nehme ich als kurze Erholungspause mir die Zeit für einen Mittagsschlaf, weil es mir körperlich und seelisch gut tut. Nur musste ich feststellen, dass ich nach meinen Erholungsschläfchen mit einem getrübten Blick aufwache. Eigentlich habe ich keine Probleme mit den Augen, auch wenn ich morgens aufstehe, habe ich keinen getrübten Blick, weswegen ich es nicht ganz nachvollziehen kann, woher das kommt. Könnt ihr mir vielleicht eine Erklärung liefern? Wisst ihr einen Rat?

Antworten (2)
Schlafsand

Ich hab das auch, aber eigentlich auch nach dem Aufstehen am morgen Oo. Bisher war das immer nur der Schlafsand...also dieser weiße Schleim, der morgens aus den Augen kommt.

Hm, zu wenig Flüssigkeit im Körper vielleicht? Aber hat das nicht jeder nach einem kurzen Schläfchen??

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren