Verwandle mich gerne in eine Frau - muss ich mir Sorgen machen?

Hey Leute!

Ich fang mal so an. Meine Lebensgefährtin und ich sind seit ca. 11 Jahren jetzt zusammen. Wir verstehen uns top und unsere Beziehung läuft einfach vom ersten Tag an klasse.

Es ist so, dass wir uns Sexuell ständig neu ausprobieren was unserer Beziehung finde ich voll gut tut. Somit ist es nie langweilig im Bett. ^^

Wir haben vor ca. 1 Jahr das Soft-SM für uns entdeckt. Ein bisschen mit Peitsche und Dirtygames. Wobei ich immer die devote Rolle einnehme und ich es liebe mich fallen zu lassen.

Als Sie jedoch mir vor 2 Monaten befohlen hat High Heels und Strümpfe anzuziehen war es wie ein Rausch. Es war total geil. Ich habe angefangen zu recherchieren was den Rausch noch weiter vorantreibt.

Ein User in einem anderen Forum hatte geschrieben das es total krass ist wenn seine Frau ihn schminken tut und ihn als Frau verwandelt.

Ich habe angefangen bei YouTube mir Verwandlungen anzusehen (BoyToGirl).
Es war erstaunlich wie man einen Mann verwandeln kann.

Ich wollte unbedingt wissen wie ich als Frau aussehe. Schließlich war es so, dass meine Lebensgefährtin mir diesen Wunsch erfüllt hat.

Nach dem Sie mich geschminkt hat und mir die Parücke aufgesetzt hatte gab mir das total den Kick. Es war wie ein Flash!
Ich sah echt aus wie eine hübsche junge Frau. Dazu noch ein Kleid, die Strümpfe und die High Heels. Sogar meine Lebensgefährtin war erstaunt.

Mittlerweile haben wir die Verwandlung schon 3x mal gemacht. Mittlerweile habe ich sogar schon meine eigenen Pinsel usw. Ich habe sogar den innerlichen Drang als Frau mal rauszugehen.

Ich bin nicht Schwul und könnte es niemals mit einem Mann treiben. Es ist wie eine Rolle in der man schlüpft.

Was sind eure Erfahrungen? Ist das nur eine Phase oder was ist mit mir los? Muss ich Angst haben das ich mich in etwas verrenne?

Eine Geschlechtsumwandlung oder der gleichen kommt für mich eigentlich nicht in Frage.

Meine Lebensgefährtin sagte, dass Sie es mit der Verwandlung ab und an akzeptiert weil Sie mich liebt. Aber es wäre schön wenn es nicht ständig wäre.

Antworten (2)
Keine Angst

Ich möchte dir Mut machen dich auszuleben. So lange du deine Partnerin nicht dazu zwingst oder unter druck setzt ist alles im grünen Bereich.
Ich war selbst früher ein Mann und bin heute eine Frau. Nun möchte ich dich aufklären was dahinter stecken könnte. Hier für muss man sich im klaren sein das es zwei verschiedene Aspekte gibt.
1. Die Sexuelle Orientierung. Schwul ; Lesbisch
2. Die Sexuelle Identität. Transsexuell; Crossdresser
Nach deiner Beschreibung gehe ich davon aus das es nichts mit deiner Sexuellen Orientierung zu tun hat.
Bei der Sexuellen Identität gibt es viele Abstufungen. Es fängt hier mit Crossdressing an. Ich vermute das du in diesem Bereich zuhause bist. Lass dich nicht in die Ecke der Transsexuellen drängen solange du mit deinen Geschlechtsmerkmalen zufrieden bist.
Falls du aber mit deinem Körper nicht zufrieden bist und in dir der Wunsch nach einem weiblichen Körper hast, solltest du nach Unterstützung suchen. Ich konnte mir früher auch nicht vorstellen mit einem Mann was zu haben aber das hat sich zwischenzeitlich geändert. Ich kenne aber auch Transsexuelle die nach Ihrer Umwandlung "Lesbisch" geblieben sind. Falls du aber den Inneren Wunsch hast einen Weiblichen Körper zu haben empfehle ich dir deinem Wunsch nachzugeben. Ich habe 54 Jahre versucht meinem Mann zu stehen. Ich bin heute trockene Alkoholikerin habe heute meine Volle Erwerbsminderungsrente nach dem ich von einer Nervenklinik zur anderen zog. Mir geht es seit meinem Outing immer besser. Mach dich in diesem Fall nicht für eine Frau kaputt. Die Möglichkeiten sind heute soweit ausgereift das dieser weg machbar ist.
Du musst dir aber selbst im klaren werden wo du stehst. Falls du weitere Hilfe benötigst melde dich hier bitte wieder.
Liebe Grüße

Also Sorgen machen brauchst du dir sicher nicht

Hallo, Sm4sh!
Wie gesagt brauchst du dir unter keinem Umständen Sorgem machen, man kann sich typisch feminin kleiden und schminken ohne transsexuell zu sein, wenn du dich nicht als Frau fühlst bist du auch nicht transsexuell, aber das ist eine Frage die nur du dir beantworten kannst. Horch einfach ein bisschen in dich hinein, jedoch würde ich von dem her was du erzählt hast meinen, dass du dich schon selbst als männlich empfindest.
Informier dich einfach mal ein bisschen über Drag, die ist wahrscheinlich der Begriff Dragqueen bekannt, also eine männliche Person die sich eben nur gerne mal weiblich kleidet, jedoch empfindet man sich dann nicht als Frau.
Das hat auch mit Homosexualität nichts zu tun, man kann auch Hetero sein und sich gerne so kleiden.

Es gibt aufjedenfall nichts um das du dir Sorgen machen musst, daran ist auch nichts komisch, mach dir keinem Stress und tu was dich glücklich macht. :)

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren