Warum entzünden sich Kratzer von Katzen immer?

Mir ist aufgefallen, dass meine Freundin immer entzündete Kratzer an den Händen und Armen hat.
Sie hat eine Katze, von er diese Kratzer stammen, aber warum kommt es immer wieder zu Entzündungen, obwohl sie gegen Tetanus geimpft wurde?

Themen
Antworten (3)

Es kann durch diese Kratzer, ob von Katzen oder ob von Hunden auch zu einer Blutvergiftung kommen. Man sollte da wirklich extrem aufpassen.

Katzenkrallen sind extreme Überträger von Infektionen. Wenn man gekratzt wird, sollte man unbedingt sofort mit Jod desinfizieren, sonst kommt es zu Entzündungen. Diese können soweit fortschreiten, daß es zu starken Schwellungen kommt. Auch wenn man gegen Tetanus geimpft ist, ist das leider keine Garantie, daß sich die Hautstelle nicht entzündet.

Hallo crisis

Die Tetanusimpfung schützt nur gegen den Erreger des Wundstarrkrampfes. Bei einer Verletzung durch Tiere werden aber in der Regel multiple Keime in die Wunde eingetragen, die unterschiedlichste Entzündungen und/oder Symptone hervorrufen können. Man stelle sich nur einmal vor. die Katze hat sich kurz zuvor mit einer Kanalratte angelegt. Aber auch der ganz normale Staub im Haushault birgt da genug Gefahren, wenn er denn durch einen Kratzer in unseren Körper gelagt.
Aber - wozu braucht man eigentlich Katzen ??

Liebe Grüße
Klausi

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren