Warum nur Kopfschmerzen beim Lesen und nicht beim Arbeiten am PC?

Ich arbeite schon jahrelang am PC und habe dabei keine Probleme. Nun habe ich im Urlaub mal wieder einige Bücher gelesen. Dabei sind starke Kopfschmerzen aufgetreten. Muß sich das Auge erst an die Schriften im Buch gewöhnen oder woran kann das liegen? Was meint ihr? Gruß, Milton

Themen
Antworten (3)

Wenn es beim Augenartzt nicht gleich klappt, kann man auch zum Optiker gehen.

Kopfschmerzen entstehen oft durch schlechte Augen. Aber man muss dann auch wirklich aufpassen, dass eine Brille so angepasst wird, bzw. die Gläser so verarbeitet werden, dass man damit sowohl gut Lesen als auch PC arbeiten machen kann.

Es kann schon sein, dass der Abstand zum Buch geringer ist als zum PC. Somit kann es zu Kopfschmerzen kommen. Wenn man das bemerkt, sollte man mal zum Augenarzt gehen und das untersuchen lassen. Eine Brille ist dann oft wichtig und wenn man diese dann regelmässig aufsetzt verschwinden auch die Kopfschmerzen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren