Warum schäme ich mich heute noch für meine Jugendsünden?

Hallo, ich bin Lehrerin und achte auf mein Benehmen und daß meiner Mitmenschen. Ich bin sogar etwas pingelig. In meiner Studentenzeit gab es eine Mutprobe-Das Flitzen?!? Kennt das noch jemand? Man mußte nackt an der Autobahn zu sehen sein oder eine Strasse überqueren. Ich habe das gemacht. Ich habe mich nackt ausgezogen und habe mich den Autofahrern gezeigt. Ich schäme mich heute noch dafür. Aber hat nicht jeder so eine Jugendsünde und sollte ich sie einfach vergessen?

Antworten (6)
Konsequenzen

Fast jeder hat doch mal eine rebellische Phase, in der er/sie sich ausleben oder etwas ausprobieren will. Blöd wird es nur, wenn die Jugendsünde negative Auswirkungen auf die Gegenwart und Zukunft hat.

Ich glaube, die meisten schämen sich später für irgendwelche blöden Sprüche und Symbole, die sie sich auf die Haut haben tättowieren lasseb (wie das Arschgeweih der 90er)...

Jugendsünde...

..für die einen ist es die Schulzeit, in der sie einen katastrophalen Kleidungsstil mit Stolz zur Schau trugen, für die anderen wiederum ist es ein etwas "freizügigeres" Leben gewesen. Meine Güte, alles kein Drama.

Ach sowas ist doch nicht schlimm.... Ich meine, du warst in keiner Straßengang und hast Leute bedroht oder mit Drogen gehandelt!

>.

Iwie ist es eine Doppelmoral.

Da die "strenge" Lehrerin, die auf Sittsam achtet...

Dort eine "durchtrieben" Frau, die "seltsames" macht....

Naja, wenn Du kat bist gehe zum Priester und beichte, vielleicht hilft es...

Dark-Dreams

Ps: es war wohl vor Youtube, dein Glück

:::

Wieso vergessen. Gerne daran zurückdenken!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren