Was hilft bei einem aufgeblähten Bauch?

Hallo ihr!

Ich habe in den letzten Tagen irgendwie immer so einen aufgeblähten Bauch gehabt, was ich so eigentlich gar nicht kenne. Eigentlich mache ich mich über die Werbungen für Actimel und so immer lustig, aber wenn das hilft, würde ich das jetzt auch mal ausprobieren. Was meint ihr denn? Was hilft am besten gegen einen aufgeblähten Bauch? Hat jemand einen Tipp?

Antworten (4)

Glaube versetzt Berge, wer jeden Tag Actimel nimmt, bekommt vielleicht auch keine Blähungen. Aber da muss eben auch die komplette Ernährung stimmen. Ausprobieren kann man das Actimel ja mal, wenn es hilft, ist es ja auch gut.

Bei immer wieder auftretenden Blähungen sollte man möglichst keinen kohlensäurehaltigen Getränke zu sich nehmen.

Anis-Fenchel-Kümmel-Tee ist auch super gut gegen Blähungen. Hilft schnell und ist gesund. Der Magen und der Darm werden auf natürliche Art und Weise entlastet.

Eine Wärmflasche ist auch eine gute Möglichkeit, um Blähungen abzudämmen. Die Wärme von auße wirkt sehr gut und hilft schnell.

Ein aufgeblähter Bauch ist sicher unangenehm. Man kann diese Blähungen mit Natron sehr schnell beheben. Einfach handelsübliches Natron in Pulverform kaufen und einen Teelöffel auf ein Glas Wasser auflösen und trinken. Innerhalb weniger Minuten sind die Blähungen verschwunden, vorausgesetzt, es besteht kein körperliches Problem im Magen-Darm-Trakt, durch Darmverschlingung oder so was. Das muss natürlich schnellstens vom Arzt abgeklärt werden. Wobei, wenn solche akuten Dinge vorliegen, dann hat man meistens auch starke Bauchschmerzen und Krämpfe.

Actimel ist sicher eine gute Sache, aber die Werbung dafür ist doch sehr umfangreich und aufwendig. Die Hersteller wollen ihre Produkte letzlich auch verkaufen.

Für eine gute Ernährung und eine gut funktionierende Darmflora und Verdauung ist normaler Joghurt völlig ausreichend. Ob nun mit Früchten oder auf Naturbasis, das ist jedem selbst überlassen. Für jeden Geschmack ist da sicher was dabei.

Zurück zu den Blähungen, mit Flohsamen kann man Blähungen auch in den Griff bekommen. Bei der Ernährung sollte man darauf achten, wenn man viel Gemüse, Salat und Obst ist, dann kann es öfters zu Blähunge kommen. Kümmel ist auch eine gute Alternative, um die Verdauung anzukurbeln und Blähungen vorzubeugen. :-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren