Was im Leitungswasser macht die Haare trocken?

Ich habe sehr trockenes Haar und benutze aus diesem Grund gute Shampoos und auch Spülungen.
Aber manchmal sind die Haare nach dem Waschen trotzdem noch trockener und auch ohne jeglichen Glanz...
Kann das vielleicht an der Qualität unseres Wassers liegen?
Enthält Leitungswasser etwas, was die Haare noch mehr austrocknet?
Wer kennt sich damit aus und kann mir weiterhelfen?
Schönen Dank Gruß eya

Antworten (5)
Kalt nachspülen

Glänzende Haare soll man ja auch dadurch bekommen, dass man zum Schluss die Haare kurz mit kaltem Wasser durchspült.

Grund für trockene Haare

Möglicherweise sind die Haare auch deshalb so trocken und glanzlos, weil sie nicht genügend gespült werden. Mein Friseur sagt mir jedenfalls immer, dass man gründlich spülen muss, um auch wirklich alle Reste des Shampoos aus den haare nzu bekommen. Das Waschen selbst geht viel schneller.

Kalkhaltiges Wasser gibt es nicht in allen GEgenden. In manchen Städten ist das Wasser auch ganz weich. Ich merke das immer im Urlaub. Aber für mich mit meinen feinen Haaren hat das auch einen Nachteil: Ich habe dann das Gefühl, dass ich viel mehr Festiger brauche, um meine Haare in Form bringen zu können.

Kalkhaltiges Wasser

Wenn das Leitungswasser viel Kalk enthält, kann das dazu führen, dass die Haare sich trocken anfühlen und keinen Glanz haben. Mit speziellen Shampoos für glänzende Haare kannst du da gegensteuern, aber denselben Effekt kannst du auch dadurch erzielen, dass du in den letzten Spülgang etwas Essig gibst. Das neutralisiert den Kalk, und deine Haare glänzen wieder schön.

Liegt das vielleicht am Kalkgehalt oder so?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren