Was ist nur mit der Jugend los?

Sicher werde ich jetzt wie ein altes Mütterchen klingen, aber ich bin gerade 49 und alles andere als eine Spaßbremse oder gar spießig. Aber der Reihe nach. Da kümmere ich mich neulich spät abends nochmal um die Blumenkästen am Fenster, als ich unten von der Straße her komische Geräusche höre, die nicht menschlich klingen, dazu das Gelächter einiger Jugendlicher. Im Laternenlicht ist deutlich zu sehen, dass die Jugendlichen mit einem Igel Fußball spielen. Als das Tier gegen eine Hauswand gegenüber prallt, sticht einer der Jugendlichen mit einem Messer darauf ein, und die Geräusche lassen nach. Ein Mädchen, das auch mit dabei ist, sagt, dass er das endlich lassen soll, aber stattdessen kippen sie irgendwas über dem Igel aus und zünden ihn an. Jetzt seh ich, dass sich der brennende Igel immer noch bewegt und wieder Geräusche macht. Die Jugendlichen grölen, während der flambierte Igel verendet. Am nächsten Tag hatte wohl jemand den Kadaver entfernt, und nur noch einige Flecken nahe der Hausmauer zeugten noch von dem nächtlichen Drama. Mit Sicherheit ist es nicht erlaubt, mitten im Ort und noch dazu so nahe an einem Haus mit Feuer zu hantieren, außerdem hatten sich die Jugendlichen nicht an die aktuell herrschenden Abstandsbestimmungen gehalten, doch fand ich es unangemessen, mitten in der Nacht wegen einem Igel die Polizei zu rufen. Trotzdem frage ich mich, ob solche Jugendlichen später etwas zum Nutzen unserer Gesellschaft beitragen werden. Das ist doch nicht normal, oder? Und hätte ich doch Anzeige erstatten sollen?

Antworten (4)
Ich bin entsetzt

Ich will nicht in Abrede stellen, dass es sich si zugetragen hat, aber für verallgemeinerungsfähig halte ich das nicht - zum Glück. Aber was hier beschrieben wurde, ist verabscheuenswürdig, und die Täter sollten zur Verantwortung gezogen werden. Ich nin auch entsetzt über die Beiträge. Der Aspekt des Tierschutzes fehlt völlig. Tierschutz ist im Grundgesetz verankert, und Igel sind geschützt. Schon diese Tierquälerei ist sine Straftat!. Ruhestörung, Verstoß gegen Brandschutz- und Infektionsschutzbestimmungen kommen noch oben drauf. Eine Anzeigewäre allemal angebracht gewesen..

Klar ist das strafbar, in Häusernähe mit Feuer rumzuspielen. Da will man sich gar nicht ausmalen, wenn eine Holztür oder so was in Flammem aufgeht, das muss einfach angezeigt werden. Auch wenn es jetzt zu spät dafür ist, aber vielleicht liest es ja jemand und weiß dann, wie er sich richtig zu verhalten hat, wenn er so was sieht.

Das ist absolut nicht normal, ekelhaft und ja, hättest du vermutlich tun sollen.

Und anbei bemerkt, die Überschrift lässt das ganze so klingen, als ob heutzutage alle Jugendlichen so drauf wären, das ist allerdings Blödsinn. Meines Wissens ist kaum jemand so beschränkt, auch nicht in meiner Altersgruppe.

Gez. ein Jugendlicher von heute.

Moderator

Ja, das ist nicht normal und du hättest auf jeden Fall Anzeige erstatten sollen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren