Was kann ich tun, wenn mein Baby nach jedem Füttern vor Schmerzen schreit?

Hallo! Ich wende mich an euch, weil ich denke, daß ihr mir weiterhelft. Es geht um mein Baby - 1, 5 Monate. Ich kann aus diversen Gründen nicht stillen und gebe unserem Kind die Flasche. Aber nach jedem Essen krümmt es sich vor Schmerzen. Bauchmassage, kümmelzäpfchen und alles was es so gibt, habe ich schon ausprobiert. Unter anderem habe ich die Nahrung umgestellt. Dadurch kam es zu extremen Blähungen und sogar Verstopfung. Dann habe ich die vorherige Nahrung-Baby Vita wieder genommen. Aber unser Kind schreit und hat sicher Schmerzen nach dem Füttern. Was kann ich jetzt noch tun? Wer kann mir bitte weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus! LG Judith22

Antworten (1)
An Judith22

Hallo, auch ich hatte anfangs grosse Probleme mit dem Flasche geben bei meinem 3 mon alten Sohn. Habe mit Pre Nahrung angefangen, davon ist er nicht wirklich satt geworden und ich war fast am verzweifeln wegen der ständigen Schreierei. Jetzt fütter ich die 1 Nahrung von Alete und habe ein liebes und zufriedenes Baby. Hatte erst Bebevita gefüttert, das hat er gar nicht vertragen, hat die Milch immer wieder ausgekotzt und geschrien. Auch wenn Alete, Hipp oder Aptamil nicht grad billig sind, so ziehe ich es den Billigprodukt vor weil dort alle wichtigen Inhaltsstoffe drin sind, die Baby braucht

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren