Was kann man gegen das Kribbeln in den Beinen während Langstreckenflügen tun?

Hallo! Ich habe demnächst wieder einen Langstreckenflug, der 10 Stunden dauert, vor mir.
Bei dem letzten Flug fingen meine Beine an zu kribbeln und ganz unangenehm an zu stechen, wie Nadelstiche.
Ich habe dann ein paar Übungen mit den Füßen gemacht-sie immer wieder gedreht und rauf und runter bewegt.
Das hat ein wenig geholfen, aber doch nicht so richtig.
Kennt ihr andere Übungen gegen das Kribbeln, oder sollte man während Langstreckenflügen IMMER Kompressionsstrümpfe tragen?
Oder kann man etwas vorbeugendes tun?
Wäre dankbar für Hinweise und Tipps.
Gruß Dietmar

Antworten (4)
Trinken im Flieger hilft

Im Flieger mal auf und ab gehen hilft auch und mit den Füssen ab und zu wippen, das regt die Durchblutung an. Was natürlich auch wichtig ist, ist das Trinken, aber keinen Alkohol - nur Wasser und das so viel wie nur möglich, das ist sehr sehr wichtig, gerade bei langen Flugstrecken.

Ja, Salbe und Creme für die Füsse ist sehr gut, das tut den Füssen und den Beinen nicht nur während eines langen Fluges gut. Stützstrumpfhosen sind auch nützlich.

Auf Langstreckenflügen ist es wirklich gut, wenn man Kompressionsstrümpfe trägt, das hilft gegen das Kribbeln und sorgt auch gleichzeitig einer Thrombose vor. Um etwas Entspannung zu haben, kann man auch Fusscreme und/oder Venensalbe mitnehmen und sich auch mal während des Fluges die Beine und die Füsse damit einreiben. Ab und zu rumlaufen ist natürlich auch immer gut.

Kompressionsstrümpfe reichen aus

Bei mir helfen die Kompressionsstrümpfe immer ziemlich gut. Übungen brauche ich da keine mehr machen außer ein wenig hin- und herlaufen.
Was hat du gegen die Strümpfe?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren