Was spielt sich im Hirn bei "Liebe auf den ersten Blick" ab?

Ich habe es schon oft gehört und auch selbst erfahren, daß man schon bei der ersten Begegnung mit einem Menschen merkt, das die "Chemie stimmt" oder gar die "Liebe auf dem ersten Blick" eintritt. Mich interessiert mal, was sich da im Hirn abspielt, wenn man so schnell zu diesen Erkenntnissen kommt? Wer könnte mir dazu nähere Infos geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Steve

Antworten (3)

Ja, das ist ein sehr schönes Gefühl, das man einfach genießen sollte.

Das sind reine Glückshormone, die halten auch nur für eine bestimmte Zeit an und man hat das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch. Bei der Liebe auf den ersten Blick spielen viele Faktoren eine Rolle. Der Geruch, das Aussehen und natürlich auch die erste Berührung.

Bei der "Liebe auf den ersten Blick" werden Hormone über die Zwierbelanhangdrüse im Gehirn ausgeschüttet. Dieser Hormonschub ist so angenehm und vermittelt ein unglaubliches Glücksgefühl. So ganz ist das alles wohl wissenschaftlich noch nicht erklärt, deshalb sollte man das Gefühl einfach genießen. So oft kommt das im Leben ja auch nicht vor.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren