Was tun gegen Magnesiummangel?

Hallo, ich habe fast jede Nacht Wadenkrämpfe. Das muß ein Magnesiummangel sein. Ich habe schon verschiedene Mittel aus der Drogerie ausprobiert. Es hilft alles nichts. Die nächlichen Krämpfe rauben mir den letzten Nerv. Kennt jemand von euch das Problem? Was würdet ihr mir raten? Gruß Walter

Antworten (5)
Magnesiummangel behandeln

Hey du,
ich hoffe ich kann dir helfen, ich hatte selbst lange probleme mit Magnesiumunterversorgung.
Ich ging deshalb zum Arzt um mir von ihm ein paar Tipps zu holen um meine nächtlichen Krämpfe los zu werden. Er meinte ich sollte mal Magnesiumtabletten nehmen um den Mangel schnell zu bekämpfen. Das half dann auch, ich hatte ebenso zu der Zeit oft Kopfschmerzen und Rücken. Dies ging auch mit den Tabletten weg! Wie ich nun im Internet las kommen viele Symptome vom Magnesiummangel.

Ich ernähre mich nun sehr gesund, und dadurch habe ich nun keine Wadenprobleme mehr, da ich gerne Schokolade esse und Schokolade viel Magnesium enthält, kann ich nun ohne jegliche Bedenken mal ne Tafel verdrücken =)

Viele Grüße
Renati

Abhilfe bei Magnesiummangel

Hallo Walter,

ich kann dich gut verstehen, ich hatte das selbe Problem, ich habe sämtliche drogeriemärkte abgeklappert aber keine Magesiumtablette half mir bei meinen Krämpfen. Ich las deshalb auf diversen Webseiten nach an was es noch liegen könnte. Dann stieß ich darauf das in kostengünstigen Präperaten oft Magnesiumoxid vorhanden ist, und dies zu einer schelchten aufnahme des Körpers führt. Daran lag es im nachhinein auch bei mir.
Ich wechselte auf ein teueres Präperat(Verla hieß das, davor noch nie was davon gehört, aber es hilf wirklich). Ich benutze das Magnesiumpräperat 4 Tage lang danach waren meine schmerzen verschwunden. Wenn das dir nicht helfen sollte, les doch mal auf der Webseite: *** nach (sieht iwie nicht so schön Designt aus aber die Informationen gegen Magnesiummangel hilfen mir sehr).

Ich hoffe mein Rat hilft dir weiter!
Viele Grüße
Kathi

Meine Oma benutzt immer ein Kissen zum Schlafen, mithilfe dessen man die Beine hochlegt, seitdem hat sie keine Krämpfe mehr. Aber viel trinken und eine gesunde ernährung helfen auch!

Massieren lassen

Vielleicht solltest du mal Wadenmassagen ausprobieren? Treibst du denn Sport? Manchmal liegt es an mangelnder Bewegung, dass sich die Waden verkrampfen...

Ich wuerde dir raten,

Dass du zum Arzt gehst und das Problem und die Loesungen mal abklaerst. Es MUSS ja kein Magnesiummangel sein, das sollte also besser ein Arzt feststellen und der kann dir auch besser helfen als wir.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren