Wechseljahre und was nun? Wie kann ich meine Frau unterstützen?

Meine Frau kommt jetzt in die Wechseljahre, und hat auch die Typischen beschwerden wie Stimmungswechsel und Hitzewallungen. Ich möchte ihr da gerne helfen und ihr das Leben leichter machen. Könnt ihr mir sagen was ich machen kann?

Antworten (2)

@Hammer: Ich finde es absolut toll, daß Du als Ehemann soviel Mitgefühl für Deine Frau aufbringst! Es gibt auch Männer, die für ihre Frauen in dieser Situation kein Verständnis haben. Hab Deine Frau einfach so lieb wie bisher und hab vor allem viel Geduld mit ihr, auch wenn es Dir manchmal schwer fallen sollte. Wir Frauen in den Wechseljahren sind manchmal etwas emotionsgeladen, auch ungeduldig und werden u. U. auch mal agressiv. Hinterher tut es einem Leid, aber diese Stimmungsschwankungen sind manchmal in dieser Situation schwer zu steuern! Aber auch das gibt sich, keine Sorge und bedenke, es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der am Ende auch sehr befreiend sein kann!

Wechseljahre

Die Wechseljahre sind ja keine Krankheit, sondern eine ganz natürliche Umstellung des Körpers. Sicher gibt es ein paar Unannehmlichkeiten, wie Hitzewallungen, Gefühlsschwankungen oder Gereiztheit und Stimmungswechsel. Als Angehöriger sollte man versuchen tolerant mit der Situation umzugehen.

Frauen die sich in den Wechseljahren befinden sollten regelmässig Mönchspfeffer zu sich nehmen, diese Naturpflanze reguliert den Hormonhaushalt auf natürliche Art und Weise.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren