Welche Behandlungsmethoden gibt es beim Fersensporn?

Ich bin aktiver Läufer und habe jetzt ein schmerzhaftes Fußproblem:Im rechten Fuß wurde ein kleiner Fersensporn festgestellt. Mittlerwweile ist Laufen nur noch unter großen Schmerzen möglich. Muß ich jezt unbedingt unters Messer? Ich habe auch mal von einer Stoßwellentherapie und Ultraschallbehandlung in diesem zusammenhang gehört. Wer hat diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt und könnte mir Tipps geben (auch über Kosten und Dauer der Behandlung)? Danke. Gruß, Gunter

Antworten (4)
@kev

Zur Stoßwellentherapie kann ich nur sagen: Wer heilt, hat Recht. Wenn sie hilft, dann sollte man es ruhig mal damit ausprobieren. Mehr als erfolglos bleiben kann sie ja auch nicht.

Stoßwellentherapie? Ist das nicht irgendwas Esoterisches? Also jedenfalls nichts, was allgemein anerkannt ist?

Reizstrom

Mir hat Reizstrom geholfen. Andere Leute werden aber auch mit Röntgenstrahlen behandelt. Die Kosten dafür übernimmt die Krankenkasse.

über Laufpause nachdenken

Ein Fersensporn entsteht durch ständigen Druck auf die Ferse - folglich durch das viele Laufen in der Vergangenheit. Könntest du dir vorstellen, mal eine längere Laufpause einzulegen, damit der Sporn eine Chance hat, sich zurückzubilden - mit Tabletten eventuell?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren