Wie kann man den letzten Schritt zur Magersucht noch verhindern?

Meine Freundin hat sich innerhalb eines Jahres fünfundzwanzig Kilo abgehungert. Sie hatte erst etwas Übergewicht und jetzt wiegt sie bei 1, 68 Körpergröße nur noch 44 Kilo.
Sie fühlt sich angeblich wohl dabei und will durch Sport noch mehr abnehmen.
Ich denke, dass sie kurz vor der Magersucht steht, wenn sie es nicht jetzt schon bereits ist.
Wie kann sie den letzten Schritt zur Magersucht vermeiden, wie könnte ich ihr helfen?

Antworten (6)
Ursachen für Magersucht

Ist es wirklich so einfach? Sind die Magermodels Schuld daran, dass sich junge Mädchen zu Tode hungern?
Ich habe erfahren, dass die Magersucht sehr oft ganz andere Ursachen hat. Oft sind Missbrauchserfahrungen die wahre Ursache dafür, dass sich jemand auf diese Art vor den Verletzungen schützen will. Oder man weigert sich unbewusst, erwachsen zu werden. Und dabei scheint es zu helfen, wenn man vom Körperbau weiterhin Kind bleiben kann.
Diese Fragen sollte ein Psychologe versuchen zu klären, damit so einem Menschen auch wirklich geholfen werden kann.

@Maunzele5: Da hast du Recht! Sehe ich genauso! Wolfk1

Fürchterlich, was dieser Schlankheitswahn den jungen Frauen antut!

Kann man jemand, der so wenig wiegt, nicht sogar zwangseinweisen lassen? Ich meine, dass ich sowas mal gelesen habe. Es ist ja zum Wohle des Patienten.

Nicht dass ich dieses Problem jetzt verharmlosen will, aber ich möchte doch anmerken, dass man durchaus 25 Kilo in einem Jahr gesund abnehmen kann. Das ist ja "nur" ein Pfund pro Woche, also muss man pro Woche 7000 Kalorien einsparen, was durchaus machbar ist, ohne seiner Gesundheit zu schaden. Ein Pfund pro Woche ist nach Meinung vieler Diätexperten geradezu optimal. Da hat die Frau also nichts falsch gemacht.
Aber jetzt ist die ganze Sache natürlich aus dem Ruder geraten, und es muss schnellstens gegengesteuert werden.

Magersucht

Ich denke, dass deine Freundin dringend ärztliche und psychologische Hilfe benötigt. Sie hat eine völlig irrationale Körpervorstellung, ist längst zu dünn und findet sich immer noch zu dick.
Wenn deine Freundin noch minderjährig ist, solltest du dringend mit ihren Eltern reden, wenn sie auf dich nicht hört. Ist sie volljährig, solltest du dich bei einer Beratungsstelle (eventuell sogar der Krankenkasse) erkundigen, was zu machen ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren