Wie kann man eine Tennisarm-OP vermeiden?

Wegen meiner Schmerzen im linken Ellebogen war ich letzte Woche beim Doc und der meinte, das ich einen Tennisarm hätte und er empfahl mir eine OP.
Das möchte ich aber möglichst vermeiden.
Was könnte ich selbst gegen diese Schmerzen machen und eventuell den Zustand selber verbessern?

Antworten (4)

Ich schließe mich parkihans an würde zusätzlich noch einen Alternativmediziner empfehlen, weil die noch ganz andere Therapien zur Verfügung haben als die Schulmediziner.

Zweiten Arzt hinzuziehen

Bevor man sich wirklich zu einer OP entscheidet, sollte man wenigstens noch eine zweite Arztmeinung einholen.

Ein Tennisarm ist doch eine Entzündung aufgrund zu starker und einseitiger Belastungen, wenn ich das richtig weiß. Da müsste man doch nun erst mal probieren, den Arm eine Weile ruhigzustellen und zu sehen, dass die Entzündung zurückgeht. Und nicht gleich operieren!

Nicht sofort operieren

Die Ärzte sind heutzutage sehr schnell mit Operationen bei der Hand. Leider kann man nicht einfach davon ausgehen, dass eine Op auch wirklich notwendig ist, weil häufig finanzielle Interessen hinter solchen Empfehlungen stehen.
Ich würde mich nicht gleich operieren lassen, sondern mit Hilfe einer Physiotherapie versuchen, den Ellenbogen wieder hinzukriegen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren